>> Jetzt Bestseller made in Austria entdecken

Speak

Farrar, Straus and Giroux (BYR)

(4)

The first ten lies they tell you in high school.

"Speak up for yourself--we want to know what you have to say." From the first moment of her freshman year at Merryweather High, Melinda knows this is a big fat lie, part of the nonsense of high school. She is friendless, outcast, because she busted an end-of-summer party by calling the cops, so now nobody will talk to her, let alone listen to her. As time passes, she becomes increasingly isolated and practically stops talking altogether. Only her art class offers any solace, and it is through her work on an art project that she is finally able to face what really happened at that terrible party: she was raped by an upperclassman, a guy who still attends Merryweather and is still a threat to her. Her healing process has just begun when she has another violent encounter with him. But this time Melinda fights back, refuses to be silent, and thereby achieves a measure of vindication. In Laurie Halse Anderson's powerful novel, an utterly believable heroine with a bitterly ironic voice delivers a blow to the hypocritical world of high school. She speaks for many a disenfranchised teenager while demonstrating the importance of speaking up for oneself.

Speak was a 1999 National Book Award Finalist for Young People's Literature.

… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 208 (Printausgabe)
Altersempfehlung 12 - 18
Erscheinungsdatum 10.05.2011
Sprache Englisch
EAN 9781429997041
Verlag Farrar, Straus and Giroux (Byr)
Dateigröße 908 KB
eBook
9,49
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Speak

Speak

von Laurie Halse Anderson
eBook
9,49
+
=
Speak: by Laurie Halse Anderson ???????| Conversation Starters

Speak: by Laurie Halse Anderson ???????| Conversation Starters

von Daily Books
eBook
3,99
+
=

für

13,48

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden aus Magdeburg am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

A great book that carefully handles the subject of sexual abuse. An important read for teenagers and everyone else.

Bewegend, trotz Kürze
von Franziska Schulz am 18.04.2015
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Speak ist ein bemerkenswertes Buch. Man begleitet Miranda während ihres ersten Jahres an der Highschool. Das Buch beginnt etwas gewöhnungsbedürftig. Es dauert ein paar Kapitel, ehe man sich in Mirandas Leben zurechtfindet. Bereits zu Anfang bemerkt man, das etwas vorgefallen sein muss. Etwas, das Miranda seelisch erdrückt und ihre... Speak ist ein bemerkenswertes Buch. Man begleitet Miranda während ihres ersten Jahres an der Highschool. Das Buch beginnt etwas gewöhnungsbedürftig. Es dauert ein paar Kapitel, ehe man sich in Mirandas Leben zurechtfindet. Bereits zu Anfang bemerkt man, das etwas vorgefallen sein muss. Etwas, das Miranda seelisch erdrückt und ihre Stimme stumm werden lässt. Alles hat mit dieser Sommerparty zu tun, jeder ist sauer auf Melinda, weil sie anscheinend grundlos die Polizei gerufen hat. Doch niemand scheint zu bemerken, das Miranda nichts mehr zu sagen hat. Zu niemanden. Man ahnt schon recht früh, was dieses ?Etwas? war, allerdings macht es das nicht weniger interessant. Die Autorin hat das Buch gut durchdacht. Die Art und Weise dieses Buches hat mich vor allem angesprochen. Man spürt so viel, was Miranda eigentlich zu sagen hat, ihre Gedanken schreien einen nahezu an. Doch ihr Mund bleibt geschlossen. Miranda hat mich ein wenig genervt, aber auch irgendwie nicht. Sie ist speziell, sage ich mal. Zudem hat sie einen wunderbaren Sarkasmus, der mich hin und wieder zum Schmunzeln gebracht hat. Gestört hat mich allerdings der Punkt: Mirandas Freundeskreis und selbst ihre allerbeste Freundin wenden sich von ihr ab, nachdem sie die Polizei gerufen und niemanden gesagt hat, warum. Zugegeben hat mich das etwas genervt. Ich verstehe nicht, wie jemand so sauer auf jemanden sein kann, die Freundschaft aufgibt, nur wegen einen Anruf? Stattdessen hätte ich lieber mit meiner Freundin geredet, ihr versucht, jemand zum Zuhören zu sein und ihr Vertrauen geschenkt. Ansonsten war die Entwicklung ziemlich gut, die Thematik wiegt noch recht schwer in meinem Kopf.

Speak
von einer Kundin/einem Kunden am 16.04.2012
Bewertet: Taschenbuch

Melinda ist 14 und erlebt ihr erstes Jahr an der High School. Sie hatte sich so darauf gefreut, doch jetzt ist es nur noch ein Albtraum. Im letzten Sommer hat Melinda, damals gerade 13, auf einer Party aus einem für die anderen nicht ersichtlichen Grund die Polizei gerufen. Seitdem... Melinda ist 14 und erlebt ihr erstes Jahr an der High School. Sie hatte sich so darauf gefreut, doch jetzt ist es nur noch ein Albtraum. Im letzten Sommer hat Melinda, damals gerade 13, auf einer Party aus einem für die anderen nicht ersichtlichen Grund die Polizei gerufen. Seitdem will keiner ihrer Freunde mehr etwas mit ihr zu tun haben und auch die neuen Mitschüler der High School meiden Melinda, wo es nur geht. Doch scheinbar müssen auf dieser Party so schlimme Dinge passiert sein, dass Melinda mit niemandem darüber reden kann. Noch nicht einmal ihren Eltern kann sie sich anvertrauen. Mit der Zeit spricht sie immer weniger, bis sie irgendwann nahezu ganz verstummt und zu keinem Menschen mehr Vertrauen hat. Es dauert ein ganzes Schuljahr, bis Melinda es schafft, ihr Schweigen zu brechen und über die Party zu reden. Der Leser ahnt zwar schon nahezu das gesamte Buch über, was Melinda im letzten Sommer angetan wurde, dennoch ist die Geschichte so spannend geschrieben, dass man das Buch kaum aus der Hand legen kann. Man fühlt und leidet mit Melinda und möchte ihr so gerne helfen. Umso erleichterter ist man als Leser am Ende, wenn sie es dann doch aus eigener Kraft schafft... Melinda beschreibt als Ich-Erzählerin ihren Alltag an der High School stets mit einer Prise Witz und Ironie, so dass man trotz des traurigen und sehr ernsten Themas der Geschichte bei diesem Buch auch einiges zu lachen hat.