Wissen, dass wir geliebt sind

Das Siegel des Derwischs

Reshad Feild

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
22,70
22,70
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 7 - 9 Tagen,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig in 7 - 9 Tagen
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Beschreibung

Die Fortsetzung des autobiografschen Bestsellers 'Die letzte Schranke – Ich ging den Weg des Derwischs' ist ein weiterer faszinierender Bericht über die Suche nach der wahren Bedeutung des Lebens und eine spannende Reise in die Wirklichkeit. Und – sie ist eine bewegende Liebesgeschichte. Nach seiner Rückkehr aus der Türkei und der Welt des Sufismus trifft Reshad in England auf Menschen, die ihm auf seinem Weg der Transformation weiterhelfen und ihn tiefer in das Geheimnis des Atems einführen. Da ist Elizabeth, in strengem Tweed-Kostüm und 'vernünftigen' britischen Schuhen, die sich als profunde Lehrerin herausstellt. Da ist die schöne, rätselhafte Nur, in die sich Reshad Hals über Kopf verliebt. Und da ist John, der weise Mystiker in Wales, der an Krebs stirbt und den beiden eindrucksvoll zeigt, wie ein wahrer Sufi bewusst loslässt, während er bei jedem Atemzug wach bleibt für die Gegenwart Gottes, an nichts mehr festhaltend außer am Wissen um die Liebe.

'Dieses Buch ist die Geschichte einer Liebe – einer Liebe, die sich dem Tod stellt. Zu wissen und zu akzeptieren, dass dieser Körper stirbt, dass dies die einzige Zeit ist, die wir haben, ist die mächtigste Waffe, die wir jemals besitzen können. Mit diesem Wissen kann für uns ein leidenschaftliches Leben beginnen, in dem wir keinen Augenblick der kostbaren Zeit mehr vergeuden, die uns zugeteilt ist, und uns dankbar in die Unmittelbarkeit des Lebens stürzen. Wir arbeiten jetzt für die Zukunft der Menschheit, und wenn wir wissen, dass wir geliebt sind, wird die Zeit auf unserer Seite sein.'

Der Titel des letzten Teils von Reshad Feilds autobiografischer Triologie lautet 'Unterwegs nach Hause – Jede Reise beginnt mit einer Frage'.

Die über ein Dutzend Bücher von Reshad Feild, in viele Sprachen übersetzt und in hohen Auflagen verkauft, zählen zu den Eckpfeilern zeitgenössischen spirituellen Gedankenguts. Ausgedehnte Reisen führten den Engländer um die ganze Welt; er war Marineoffizier, Börsenmakler, Werbefachmann, Popstar und Antiquitätenhändler. Im Verlaufe eines lebenslangen Abenteuers, das er beschreibt als "beständige Suche nach immer feineren Dimensionen der Wahrheit und der inneren Bedeutung des Lebens," kam Reshad Feild in Berührung mit den Lehren von G.I. Gurdjieff und P.D. Ouspensky und begegnete dem tibetanischen Buddhismus und seinen Lamas, amerikanischen Sioux-Indianern sowie Schamanen und Meistern des Sufi-Pfades. Schließlich, packend geschildert in seinem ersten Werk. Ich ging den Weg des Derwisch, fand Reshad Feild seinen wahren spirituellen Lehrer, der selbst einer langen Sufi-Tradition entstammte. Insgesamt sechzehn Jahre verbrachte Reshad Feild in den USA, bevor er 1986 in die Schweiz übersiedelte, wo er heute lebt.

Reshad Feilds Bücher und Vorträge sind eine Einladung, einige der Fragen zu teilen, die im Herzen aller wahrhaft Suchenden auftauchen. Sie geben uns einen Geschmack von der wirklichen, in unserem Alltag erlebbaren Freiheit und lassen uns entdecken, dass es eine essentielle Wahrheit ist, welche die Grundlage unserer Existenz auf der Erde bildet, und dass wahres spirituelles Leben hier ist, und nicht in der Illusion eines imaginären Traumlandes.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 180
Erscheinungsdatum 23.01.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-942914-12-3
Verlag Chalice
Maße (L/B/H) 21,6/13,6/2 cm
Gewicht 252 g
Originaltitel To Know We're Loved – The Invisible Way
Übersetzer Jochen Eggert

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1