>> Ihre Thalia-Vorteile: Entdecken Sie unsere Services im Überblick!

Akte Atlantis / Dirk Pitt Bd.15

Roman

Dirk Pitt 15

(11)
An mehreren Orten der Welt tauchen merkwürdige Kunstgegenstände auf, und alle Experten sind in hellem Aufruhr. Denn diese Artefakte könnten von einer vor mehr als zehntausend Jahren untergegangenen Zivilisation in der Antarktis stammen: Atlantis! Dirk Pitt begibt sich mit seiner NUMA-Mannschaft unverzüglich in das ewige Eis - und stößt dort nicht nur auf das legendäre versunkene Reich, sondern auch auf eine mächtige Geheimorganisation, die nur ein Ziel kennt: die Schaffung einer neuen Weltordnung. Der Countdown läuft bereits ...

Portrait

Seit er 1973 seinen ersten Helden Dirk Pitt erfand, ist jeder Roman von Clive Cussler ein New-York-Times-Bestseller. Auch auf der deutschen SPIEGEL-Bestsellerliste ist jeder seiner Romane vertreten. 1979 gründete er die reale NUMA, um das maritime Erbe durch die Entdeckung, Erforschung und Konservierung von Schiffswracks zu bewahren. Er lebt in der Wüste von Arizona und in den Bergen Colorados.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 573
Erscheinungsdatum 01.06.2003
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-35896-0
Verlag Blanvalet
Maße (L/B/H) 18,8/12/4,8 cm
Gewicht 465 g
Originaltitel Atlantis Found
Abbildungen schwarzweisse Abbildungen
Übersetzer Oswald Olms
Buch (Taschenbuch)
11,30
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Akte Atlantis / Dirk Pitt Bd.15

Akte Atlantis / Dirk Pitt Bd.15

von Clive Cussler
(11)
Buch (Taschenbuch)
11,30
+
=
Die Troja-Mission / Dirk Pitt Bd.17

Die Troja-Mission / Dirk Pitt Bd.17

von Clive Cussler
(6)
Buch (Taschenbuch)
10,30
+
=

für

21,60

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Dirk Pitt mehr

  • Band 9

    2984643
    Das Alexandria-Komplott / Dirk Pitt Bd.9
    von Clive Cussler
    (4)
    Buch
    10,30
  • Band 13

    2936259
    Schockwelle / Dirk Pitt Bd.13
    von Clive Cussler
    (5)
    Buch
    10,30
  • Band 14

    2984699
    Höllenflut / Dirk Pitt Bd.14
    von Clive Cussler
    (3)
    Buch
    9,30
  • Band 15

    3839384
    Akte Atlantis / Dirk Pitt Bd.15
    von Clive Cussler
    (11)
    Buch
    11,30
    Sie befinden sich hier
  • Band 17

    11385214
    Die Troja-Mission / Dirk Pitt Bd.17
    von Clive Cussler
    (6)
    Buch
    10,30
  • Band 18

    15516873
    Geheimcode Makaze / Dirk Pitt Bd.18
    von Clive Cussler
    (6)
    Buch
    9,20
  • Band 19

    17450118
    Der Fluch des Khan / Dirk Pitt Bd.19
    von Clive Cussler
    (4)
    Buch
    9,20

Buchhändler-Empfehlungen

„Gab es Atlantis wirklich?“

Philipp Brandstötter, Thalia-Buchhandlung Linz

Im ewigen Eis der Antarktis wird 1858 ein Walfangschiff eingeschlossen. Die Frau des Kapitäns langweilt sich zusehens, da es einfach für eine Frau kaum Beschäftigung auf einem Walfangschiff gibt. Als sie einen Spaziergang über das ewige Eis macht, entdeckt Sie ein weiteres Schiff, einen Ostindiendampfer, welcher vor fast 80 Jahren ebenso vom Winter überrascht und eingeschlossen wurde. Die Mannschaft erkundet das Schiff und entdeckt, neben der toten Besatzung und den Passagieren, mehrere Relikte einer untergeganenen Zivilisation. Unter den Artefakten einer, so scheint es, verschwundenen Gesellschaft befindet sich ein rätselhafter schwarzer Totenschädel aus Obsidian. Über seine Herkunft ist nichts bekannt und so verschwindet er im Familienarchiv.

158 Jahre später taucht überraschend sein Gegenstück in einer stillgelegten Mine in Colorado auf. Eine Anthropologin, ein Geologe und ein Bergmann untersuchen den Fundort, weil sich der Schädel in einem abgeschlossenen Raum voller mysteriöser Schriftzeichen, die niemand entziffern kann, befindet. Plötzlich gibt es eine Explosion und die drei sind von der Außenwelt abgeschnitten. Als auch noch ein Wassereinbruch passiert, kann nur noch ein Mann sie retten: Dirk Pitt. Damit beginnt eine extraspannende Verfolgungsjagd von den Vereinigten Staaten in die Antarktis.

In seinem 15-ten Abenteuer bekommen es Dirk Pitt und sein bester Freund Al Giordino mit den angeblichen Nachfahren der Atlanter zu tun. Ein sehr abwechslungsreicher und flüssig zu lesender Roman, in Summe aber dennoch einer der meiner Meinung nach besten Bücher von Clive Cussler.
Im ewigen Eis der Antarktis wird 1858 ein Walfangschiff eingeschlossen. Die Frau des Kapitäns langweilt sich zusehens, da es einfach für eine Frau kaum Beschäftigung auf einem Walfangschiff gibt. Als sie einen Spaziergang über das ewige Eis macht, entdeckt Sie ein weiteres Schiff, einen Ostindiendampfer, welcher vor fast 80 Jahren ebenso vom Winter überrascht und eingeschlossen wurde. Die Mannschaft erkundet das Schiff und entdeckt, neben der toten Besatzung und den Passagieren, mehrere Relikte einer untergeganenen Zivilisation. Unter den Artefakten einer, so scheint es, verschwundenen Gesellschaft befindet sich ein rätselhafter schwarzer Totenschädel aus Obsidian. Über seine Herkunft ist nichts bekannt und so verschwindet er im Familienarchiv.

158 Jahre später taucht überraschend sein Gegenstück in einer stillgelegten Mine in Colorado auf. Eine Anthropologin, ein Geologe und ein Bergmann untersuchen den Fundort, weil sich der Schädel in einem abgeschlossenen Raum voller mysteriöser Schriftzeichen, die niemand entziffern kann, befindet. Plötzlich gibt es eine Explosion und die drei sind von der Außenwelt abgeschnitten. Als auch noch ein Wassereinbruch passiert, kann nur noch ein Mann sie retten: Dirk Pitt. Damit beginnt eine extraspannende Verfolgungsjagd von den Vereinigten Staaten in die Antarktis.

In seinem 15-ten Abenteuer bekommen es Dirk Pitt und sein bester Freund Al Giordino mit den angeblichen Nachfahren der Atlanter zu tun. Ein sehr abwechslungsreicher und flüssig zu lesender Roman, in Summe aber dennoch einer der meiner Meinung nach besten Bücher von Clive Cussler.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
8
3
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 18.07.2018
Bewertet: anderes Format

Cussler beschleunigt das Tempo dieses Romans auf satte 40 Knoten und katapultiert damit den Leser förmlich in ein farbenprächtiges Szenario - nach Atlantis!

von einer Kundin/einem Kunden am 02.06.2017
Bewertet: anderes Format

Für mich eines der besten Werke von Clive Cussler! Wie gewohnt mit viel actionreicher Spannung und dem charismatischen Helden Dirk Pitt!

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Gut recherchiert, Actionreich und jede Menge guten Humor. Wiedermal ein guter Dirk-Pitt-Roman. Für gute Abende auf dem Sofa.