Warenkorb
 

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Das verschwundene Mädchen

Meine rätselhaften Lehrjahre 2 - Roman

Meine rätselhaften Lehrjahre 2

(1)
Ein junger Detektiv, ein verschwundenes Mädchen und immer die falsche Frage.

Es ist kalt, und es ist Morgen, und der junge Detektivanwärter Lemony Snicket braucht dringend einen Haarschnitt, als er einen neuen Auftrag erhält: Zusammen mit seiner Ausbilderin S. Theodora Markson soll er ein Mädchen wiederfinden, das verschwunden ist. Cleo ist ein paar Jahre älter als Snicket, und sie ist die Erbin von Ink Inc., der ehemals erfolgreichsten Firma des heruntergekommenen Städtchens Schwarz-aus-dem-Meer. Doch nun ist das Unternehmen pleite, und die Knights wollen die Stadt verlassen. Aber wo ist Cleo? Ist sie weggelaufen? Wurde sie entführt? Das sind alles die falschen Fragen ...

Rezension
"Lemonys Bericht ist spannend und mit viel Wortwitz geschrieben."
Portrait
Lemony Snickets einziger Lebenssinn war es, die Geschichte der Baudelaire-Waisen aufzuzeichnen. Dieses fürchterliche Vorhaben hat ihn zu zahlreichen Schauplätzen äußerst schrecklicher Verbrechen geführt, meist in der Nebensaison. Nachdem diese unmenschliche Aufgabe nun erfüllt ist, wird sich Lemony Snicket ganz einem zurückgezogenen Leben als Einsiedler hingeben.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 240 (Printausgabe)
Altersempfehlung 9 - 99
Erscheinungsdatum 28.07.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783641093341
Verlag Goldmann
Dateigröße 3575 KB
Illustrator Seth
Übersetzer Sabine Roth
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Meine rätselhaften Lehrjahre

  • Band 1

    36476695
    Der Fluch der falschen Frage
    von Lemony Snicket
    (5)
    eBook
    8,99
  • Band 2

    38238249
    Das verschwundene Mädchen
    von Lemony Snicket
    eBook
    8,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    41089984
    Feueralarm!
    von Lemony Snicket
    eBook
    8,99
  • Band 4

    45394886
    Die singende Statue
    von Lemony Snicket
    eBook
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Ewig lockt die falsche Frage“

Lukas Bärwald, Thalia-Buchhandlung St. Pölten

Cleo Knight, designierte Erbin der Tinten AG und ihres Zeichens herausragende Chemiker ist verschwunden (Entführung nicht auszuschließen). Und da sich Jungdetektiv Lemony Snicket und seine Ausbilderin S. Theodora Markson immer noch im halbverwaisten Städtchen Schwarz-aus-dem-Meer aufhalten, nehmen sie sogleich die Ermittlungen auf. Doch auch in seinem zweiten Fall stellt Lemony mit hoher Präzision stets den falschen Leuten genau die falschen Fragen und so muss er erst einige Gefahrensituationen, unfreiwillige Verkleidungen und vermeintliche Sackgassen hinnehmen, bis ihn seine Spürnase schlussendlich auf die richtige Fährte führt.

Auch der zweite Teil der Reihe „Meine rätselhaften Lehrjahre“ begeistert mit schrullig-sympathischen Figuren, unerwarteten Wendungen und jede Menge beantworteter wie unbeantworteter Fragen, die sich in die kommenden Bände fortziehen. Doch ist es nicht nur der schiere Witz und Einfallsreichtum von Autor Daniel Handler (aka Lemony Snicket), sondern darüber hinaus auch sein sprachliches Talent: Wo in einem Moment die schrägen Figuren und ungewöhnlichen Handlungselemente durch ihr hohes Tempo faszinieren, versteht es genauso, im anderen Moment die Geschwindigkeit heraus zu nehmen und eine Atmosphäre zu schaffen, in der sein ansonsten so vorlauter Protagonist auf einmal tatsächlich jung, fern von seiner Familie und verletzlich wirkt.

Und so sei „Das verschwundene Mädchen“ wie auch der Vorgängerroman sowohl jungen als auch erwachsenen LeserInnen empfohlen, da beide als pure, äußerst unterhaltsame und ausgefallene Unterhaltungsliteratur lesen lassen und zugleich auch tiefer liegende Ebenen der enthalten, die nach und nach die Entwicklung Lemony Snickets zeichnen und stückweise die Facetten seiner Persönlichkeit und der ihm eigentlich wichtigen Menschen aufdecken.
Und auch im zweiten Band der Reihe bleibt nach wie vor die eigentlich zentrale Frage unbeantwortet: Wofür steht denn nun das „S.“ in S. Theodora Markson?
Cleo Knight, designierte Erbin der Tinten AG und ihres Zeichens herausragende Chemiker ist verschwunden (Entführung nicht auszuschließen). Und da sich Jungdetektiv Lemony Snicket und seine Ausbilderin S. Theodora Markson immer noch im halbverwaisten Städtchen Schwarz-aus-dem-Meer aufhalten, nehmen sie sogleich die Ermittlungen auf. Doch auch in seinem zweiten Fall stellt Lemony mit hoher Präzision stets den falschen Leuten genau die falschen Fragen und so muss er erst einige Gefahrensituationen, unfreiwillige Verkleidungen und vermeintliche Sackgassen hinnehmen, bis ihn seine Spürnase schlussendlich auf die richtige Fährte führt.

Auch der zweite Teil der Reihe „Meine rätselhaften Lehrjahre“ begeistert mit schrullig-sympathischen Figuren, unerwarteten Wendungen und jede Menge beantworteter wie unbeantworteter Fragen, die sich in die kommenden Bände fortziehen. Doch ist es nicht nur der schiere Witz und Einfallsreichtum von Autor Daniel Handler (aka Lemony Snicket), sondern darüber hinaus auch sein sprachliches Talent: Wo in einem Moment die schrägen Figuren und ungewöhnlichen Handlungselemente durch ihr hohes Tempo faszinieren, versteht es genauso, im anderen Moment die Geschwindigkeit heraus zu nehmen und eine Atmosphäre zu schaffen, in der sein ansonsten so vorlauter Protagonist auf einmal tatsächlich jung, fern von seiner Familie und verletzlich wirkt.

Und so sei „Das verschwundene Mädchen“ wie auch der Vorgängerroman sowohl jungen als auch erwachsenen LeserInnen empfohlen, da beide als pure, äußerst unterhaltsame und ausgefallene Unterhaltungsliteratur lesen lassen und zugleich auch tiefer liegende Ebenen der enthalten, die nach und nach die Entwicklung Lemony Snickets zeichnen und stückweise die Facetten seiner Persönlichkeit und der ihm eigentlich wichtigen Menschen aufdecken.
Und auch im zweiten Band der Reihe bleibt nach wie vor die eigentlich zentrale Frage unbeantwortet: Wofür steht denn nun das „S.“ in S. Theodora Markson?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0