In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Die tödliche Tugend der Madame Blandel

Roman

Gardienne Lucie 1

(16)
Gardienne Lucie: Ordnung geht über Leichen

Paris, Place des Vosges: Seit über vierzig Jahren wacht die Gardienne Lucie über das Wohl des Hauses und seiner Bewohner. Nur die kaltherzige Vanessa Blandel macht ihr das Leben schwer. Als eines Tages Vanessas Leiche aus der Seine geborgen wird, glaubt Lucie einen großen Fehler begangen zu haben. Denn in ihrer wohlgemeinten Ordnungswut hat sie in der Beletage der Blandels wichtige Spuren verwischt. Sie muss unbedingt vor der Polizei herausfinden, wer Vanessa auf dem Gewissen hat! Mitten im August liefert sich Lucie mit dem ermittelnden Kommissar Legrand ein heißes Kopf-an-Kopf-Rennen, das sie tief ins Herz der Seine-Metropole führt …

Rezension
„Dank Paris und seiner Heldin Lucie macht das Krimidebüt der Heidelbergerin Marie Pellissier richtig Spaß.“
Portrait
Marie Pellissier, 1971 geboren, verliebte sich mit Anfang zwanzig in die Stadt Paris, wo sie viele Jahre verbrachte. "Die tödliche Tugend der Madame Blandel" ist ihr erster Kriminalroman. Heute lebt die Autorin mit ihrer Familie in Heidelberg.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Erscheinungsdatum 12.05.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783641125288
Verlag Diana Verlag
Dateigröße 6282 KB
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Die tödliche Tugend der Madame Blandel

Die tödliche Tugend der Madame Blandel

von Marie Pellissier
eBook
8,99
+
=
Der tödliche Tanz des Monsieur Bernard

Der tödliche Tanz des Monsieur Bernard

von Marie Pellissier
eBook
9,99
+
=

für

18,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Gardienne Lucie

  • Band 1

    38238025
    Die tödliche Tugend der Madame Blandel
    von Marie Pellissier
    eBook
    8,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    42746463
    Der tödliche Tanz des Monsieur Bernard
    von Marie Pellissier
    eBook
    9,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
16 Bewertungen
Übersicht
5
10
1
0
0

Eine Haushälterin ermittelt!
von einer Kundin/einem Kunden am 19.09.2016
Bewertet: Klappenbroschur

Die Gardienne (Hausdame) Lucie wacht seit vielen Jahren über die Bewohner des Place des Vosges, Haus No.3 in Paris. Eines Tages lässt ihr Sinn für Sauberkeit und Ordnung sie aus Versehen die Spuren eines Tatorts verwischen und schon ist die umtriebige Lucie in ein Verbrechen verwickelt. Ein amüsanter Wettlauf gegen... Die Gardienne (Hausdame) Lucie wacht seit vielen Jahren über die Bewohner des Place des Vosges, Haus No.3 in Paris. Eines Tages lässt ihr Sinn für Sauberkeit und Ordnung sie aus Versehen die Spuren eines Tatorts verwischen und schon ist die umtriebige Lucie in ein Verbrechen verwickelt. Ein amüsanter Wettlauf gegen die Zeit beginnt: Lucie muss es gelingen, den Mörder vor der Polizei zu finden! Nicht nur ihr guter Ruf als Haushälterin, sondern auch ihr Leben steht auf dem Spiel! Für Fans von Krimi-Helden wie Miss Marple oder Hercule Poirot: Liebenswert, ein bisschen schrullig und immer auf Verbrecherjagd! Das Flair der Stadt Paris und die spannenden Krimi-Handlung sind gekonnt dargestellt. In der Innenseite des Umschlags ist der Stadtplan von Paris aufgedruckt. Der Leser kann mit der Protagonistin in das sommerliche Paris eintauchen ? ein kurzweiliger Krimispaß, gerade auch für frankophile Leser.

Französicher, unblutiger Krimi mit viel Flaire und Witz
von Lasszeilensprechen aus Lübeck am 08.11.2015
Bewertet: Klappenbroschur

Paris, Place de Vosges: Lucie ist die gute Seele und Hausmeisterin des Hauses Nr. 3. Sie mischt sich gerne in die Belange der Anwohner ein, aber diesmal bringt sie ihr ausgeprägtes Helfersyndrom in Gefahr: Sie beseitigt kurzerhand bei einer der Bewohner die Spuren eines Ehebruchs - leider wird diese... Paris, Place de Vosges: Lucie ist die gute Seele und Hausmeisterin des Hauses Nr. 3. Sie mischt sich gerne in die Belange der Anwohner ein, aber diesmal bringt sie ihr ausgeprägtes Helfersyndrom in Gefahr: Sie beseitigt kurzerhand bei einer der Bewohner die Spuren eines Ehebruchs - leider wird diese Nachbarin am Folgetag tot aus der Seine geborgen. Lucie hat ein schlechtes Gewissen, hat sie doch womöglich Spuren des Täters verwischt. Die Polizei nimmt langsam ihre Spur auf und so gerät auch Lucie in Verdacht. Lucie schickt die Polizei auf eine falsche Fährte, um selbst den Täter dingfest zu machen… Lucie arbeitet seit mehreren Jahrzehnten als Gardienne ihres Hauses. Sie weiß über alles Bescheid, was sich im Haus abspielt und übernimmt gerne Tätigkeiten, die nicht zu ihrem Aufgabenfeld gehören. Die Bewohner schätzen sie, bis auf die arrogante Bewohnerin Vanessa, die ihr das Leben schwer macht. Als diese tot aufgefunden wird, ist Lucies Ermittlerdrang trotz allem geweckt. Die Beschreibung Paris‘ ist wirklich mit viel Liebe zum Detail. Marie Pellissier weiß es, den Leser direkt in die Stadt der Liebe zu versetzen. Das Buch schwankt zwischen einen Krimi und einem Roman, der das Familienleben von Lucie betrachtet. Dieser Mix geht in diesem Buch aber völlig auf. Auch wenn es phasenweise ruhig ist, plätschert das Buch nicht belanglos rum. Ich habe die Geschichte zu jeder Zeit gerne gelesen und auch der Fall selbst ist interessant und nicht von Anfang an vorhersehbar. Kommissar Legrand ist wunderbar mürrisch und ein guter Kontrast zu der gutmütigen Lucie. Die vielen Nebencharaktere bekommen alle ihre eigene Geschichte, sodass sie keine gesichtslosen Figuren bleiben. Was mir sehr gut gefallen hat, ist, dass das Buch mal nicht mit einem Mord beginnt, sondern man die relevanten Personen und auch das Mordopfer erst einmal kennenlernt. Das Buch ist sehr humorvoll geschrieben, einige Szenen sind allerdings etwas zu überspitzt und erinnern eher an eine Komödie. „Die tödliche Tugend der Madame Blandel“ ist ein französischer Krimi mit viel Charme und Witz und beweist, dass Krimis nicht immer blutig sein müssen. Ein unterhaltsames Buch, welches man gerne an einem Sonntagnachmittag mit auf die Couch nimmt. Ich freue mich auf den nächsten Teil, der bereits in meinem Regal steht, und vergebe 5 Sterne.

Die tödliche Tugend...
von Mel aus Hiddenhausen am 07.11.2015
Bewertet: Klappenbroschur

Gardienne Lucie ist so etwas wie die gute Seele eines Mietshauses in Paris. Selbstlos kümmert sie sich um verschiedene Belange der Mieter, wäscht hier mal die Wäsche und näht dort mal Knöpfe an. Ihren Job als Hausmeisterin führt sie gewissenhaft aus und versucht es auch dann noch, als ein... Gardienne Lucie ist so etwas wie die gute Seele eines Mietshauses in Paris. Selbstlos kümmert sie sich um verschiedene Belange der Mieter, wäscht hier mal die Wäsche und näht dort mal Knöpfe an. Ihren Job als Hausmeisterin führt sie gewissenhaft aus und versucht es auch dann noch, als ein Mord ihr ach so geliebtes Häuschen überschattet. Lucie war mir von Anfang an sympathisch. Die aufgeweckte ältere Dame mimt eine französische "Miss Marple" und möchte der hiesigen Polizei zuvor kommen. Auch der eigenbrötlerische Kommissar Legrand war sehr humorvoll dargestellt und bei seiner knauserigen und selbst überschätzten Art musste ich ein paar Mal während des Lesens schmunzeln und das passiert mir nicht oft! Leider empfand ich das Buch aber über weite Strecken hinweg oftmals zäh und auch langweilig, da war zwischendurch wohl die französische Luft raus. Hier und da hätte ich mir mehr Pfiff gewünscht, so dümpelte das Büchlein so vor sich hin. Mein Fazit Nette Krimigeschichte mit Humor, leider über manche Strecken langweilig und ohne Elan.