In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

And the Mountains Echoed

Riverhead Books

(3)
An unforgettable novel about finding a lost piece of yourself in someone else.

Khaled Hosseini, the #1 New York Times-bestselling author of The Kite Runner and A Thousand Splendid Suns, has written a new novel about how we love, how we take care of one another, and how the choices we make resonate through generations. In this tale revolving around not just parents and children but brothers and sisters, cousins and caretakers, Hosseini explores the many ways in which families nurture, wound, betray, honor, and sacrifice for one another; and how often we are surprised by the actions of those closest to us, at the times that matter most. Following its characters and the ramifications of their lives and choices and loves around the globe—from Kabul to Paris to San Francisco to the Greek island of Tinos—the story expands gradually outward, becoming more emotionally complex and powerful with each turning page.
Portrait
Khaled Hosseini wurde als ältester von fünf Kindern 1965 in Kabul, Afghanistan, geboren. 1976 zog die Familie nach Paris, wo sein Vater als Diplomat in der Botschaft Afghanistans arbeitete. 1980 sollte ihn der diplomatische Dienst wieder nach Afghanistan zurückführen. Doch zu diesem Zeitpunkt befand sich das Land, nach einem blutigen kommunistischen Staatsstreich, im Krieg mit den sowjetischen Invasoren. Khaled Hosseini und seine Familie erhielten 1980 politisches Asyl in den Vereinigten Staaten und zogen nach San Jose in Kalifornien. An der San Diego Universität studierte er zuerst Biologie, und widmete sich nach seinem Bachelor dem Medizinstudium an der California Universität. Seit 1993 ist Khaled Hosseini promovierter Arzt und lebt heute mit seiner Frau und zwei Kindern in Nordkalifornien.
Seit seiner Kindheit interessierte Khaled Hosseini sich für Literatur und das Schreiben und so kam es, dass er 2003 seinen ersten Roman "Drachenläufer" veröffentlichte. Der Roman um die ungleiche Freundschaft zwischen zwei Jungen spielt vor dem Hintergrund der jüngsten afghanischen Geschichte. Eine Geschichte von Liebe, Verrat, Trennung und Wiedergutmachung. Er erschien in 40 Sprachen mit einer Weltauflage von 12 Millionen Exemplaren und wurde 2007 mit großem Erfolg von Marc Forster verfilmt.

Meinung der Redaktion
Khaled Hosseini schreibt in seinen Romanen über Afghanistan und die Geschichten der normalen Menschen in Afghanistan, wie sie von äußeren Einflüßen geprägt werden. Ideal, um mehr über das wunderschöne Land, seine Geschichte, die Politik und die Auswirkungen auf das alltägliche Leben der Menschen zu lernen.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 448 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 21.05.2013
Sprache Englisch
EAN 9781101626276
Verlag Penguin Publishing Group
Verkaufsrang 15.164
eBook
15,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

And the Mountains Echoed

And the Mountains Echoed

von Khaled Hosseini
eBook
15,99
+
=
Tausend strahlende Sonnen

Tausend strahlende Sonnen

von Khaled Hosseini
(24)
eBook
9,99
+
=

für

25,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
0
1
1
0

Ergreifend und lebendig
von einer Kundin/einem Kunden aus Düsseldorf am 04.08.2017
Bewertet: Taschenbuch

Khaled Hosseini hat ein besonderes Talent, seine Romanfiguren mit Leben zu füllen. Die einzelnen Schicksale sind ergreifend und realistisch beschrieben. Dabei bleibt Hosseini seinem Stil aus „The Kite Runner“ treu. „The Mountains Echoed“ ist ein Episodenroman. Jedes Kapitel erzählt dem Leser eine eigene Geschichte aus einer neuen Perspektive. Wie in... Khaled Hosseini hat ein besonderes Talent, seine Romanfiguren mit Leben zu füllen. Die einzelnen Schicksale sind ergreifend und realistisch beschrieben. Dabei bleibt Hosseini seinem Stil aus „The Kite Runner“ treu. „The Mountains Echoed“ ist ein Episodenroman. Jedes Kapitel erzählt dem Leser eine eigene Geschichte aus einer neuen Perspektive. Wie in einem anderen Kommentar beschrieben, treten dadurch viele verschiedene Figuren auf. Ich habe mir selbst eine Übersicht der wichtigsten Figuren und ihrer Beziehungen zueinander erstellt. Ohne diese hätte ich vermutlich einige Personen verwechselt. Insgesamt: Ergreifender Roman mit wundervollen Geschichten. Genauso empfehlenswert wie „The Kite Runner“.

Niicht sso gut wie die Vorgängerbände
von einer Kundin/einem Kunden aus Stolberg (Rhld.) am 29.01.2015
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die beiden afghanischen Kinder Pari und Abdullah werden im Kindesalter getrennt. Beide durchleben kriegs- und sozialgeprägt unterschiedliche Zeiten, wachsen in verschiedenen Kulturen auf. Khaled Hosseinis Buch „And The Mountains Echoed“ hat mir nur teilweise gefallen. Ich habe sowohl die Bücher „The Kite Runner“ als auch „A Thousand Splendid Suns“... Die beiden afghanischen Kinder Pari und Abdullah werden im Kindesalter getrennt. Beide durchleben kriegs- und sozialgeprägt unterschiedliche Zeiten, wachsen in verschiedenen Kulturen auf. Khaled Hosseinis Buch „And The Mountains Echoed“ hat mir nur teilweise gefallen. Ich habe sowohl die Bücher „The Kite Runner“ als auch „A Thousand Splendid Suns“ gelesen und hatte ein Buch ähnlicher Qualität erwartet. Hier enttäuschte mich der Autor. Obwohl der erste Teil seines Werkes an die Qualität der Vorgängerbücher anknüpfte flachte speziell die Mitte extrem ab. Man erfuhr zwar, wie das Leben sämtlicher Personen verlief aber ich empfand die Art und Weise der Beschreibung als oberflächlich. Oft werden viel zu viele Details in die Geschichte eingebunden, überfrachten die Story mit Nebensächlichkeiten. Statt gebannt auf das folgende Kapitel zu sehen habe ich mich mehrfach dabei ertappt, die Zahl der gelesenen Seiten zu zählen. Kein gutes Zeichen, so würde ich dies deuten. Selbst der Schluss des Buches überzeugte mich nicht. Ich habe mich öfter gefragt, ob sich der Kauf dieses Buches gelohnt hat. Ja? Nein? Beides passt nicht! Schade!

Überspannt
von Wolfgang Heislitz aus Frankfurt am Main am 11.05.2014
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

...hat der Autor den Rahmen des Buches (wobei ich mich nur auf die ersten zwei Drittel beziehen kann, dann war mir nicht mehe klar, warum ich weiterlesen sollte). Es tauchen ständig neue Romanfiguren auf, die ein bisschen beschrieben werden und die mal mehr, mal weniger plausibel handeln, wobei die... ...hat der Autor den Rahmen des Buches (wobei ich mich nur auf die ersten zwei Drittel beziehen kann, dann war mir nicht mehe klar, warum ich weiterlesen sollte). Es tauchen ständig neue Romanfiguren auf, die ein bisschen beschrieben werden und die mal mehr, mal weniger plausibel handeln, wobei die Motivation nur unzureichend herausgearbeitet wird. Auffallend viele Personen werden chronisch krank oder verletzt oder sind es schon. Richtige Spannung kommt nie auf. Der Bezug zur Zeitgeschichte Afghanistans ist dünn. Summa summarum ist dieses Buch eine herbe Enttäuschung nach den beiden herausragenden Erstlingswerken. Diese waren ja schwer zu übertreffen, aber selbst wenn man auf ihrer Grundlage hohe Erwartungen unterstellt, werden nicht nur die enttäuscht, sondern die an ein gutes Buch.