Warenkorb
 

>> Koch- und Backbücher reduziert*

Theater der Unterdrückten

Herausgegeben und aus dem Brasilianischen übersetzt von Marina Spinu und Henry Thorau

edition suhrkamp Band 987


Augusto Boal, geboren 1931 in Rio de Janeiro, Brasilien, studierte Chemie und Theaterwissenschaften an der Columbia University, New York. Von 1956 bis 1971 war er Leiter des Teatro de Arena de São Paulo. Von 1971 bis 1976 lebte er in Buenos Aires, Argentinien, im Exil, von 1976 bis 19178 in Lisboa, Portugal, seit Herbst 1978 ist er Dozent an der Université de la Sorbonne Nouvelle in Paris. Wichtige Stücke: Revolução na América do Sul; Arena conta Zumbi; Arena conta Tiradentes; Torquemada; Murro em ponta da faca. Theoretische Arbeiten: Teatro do Oprimido e outras poéticas políticas; Técnicas Latinoamericanas de Teatro Popular; Duzentos exercícios e jogos para o actor e o não actor com ganas de dizer algo através do teatro.

Ende der fünfziger, Anfang der sechziger Jahre wurde am Teatro de Arena in São Paulo ein neues Volkstheater-Konzept entwickelt, das alsbald in ganz Lateinamerika von sich reden machte. Dieses Konzept ist eng verbunden mit dem Namen Augusto Boal. In der von ihm gegründeten Theaterschule wurden in Kollektivarbeit Stücke geschrieben und geprobt, die sich an diejenigen richteten, die im Elend lebten. Boal spielte diese Stücke in den Dörfern, vor Analphabeten, in den Slums der Städte. Und er erfand neue Darstellungstechniken, die die Zuschauer aus ihrer passiven Haltung befreiten und sie selber zu Handelnden machten. 1971 wurde Boal verhaftet, in der Untersuchungshaft gefoltert. Nach seiner Entlassung mußte er Brasilien verlassen.

Unser Band gibt Einblick in die Arbeit dieses wichtigen »Theatermachers« Lateinamerikas. Er enthält Texte zur Theorie und Praxis, Protokolle, Erfahrungsberichte.

Portrait
Boal, Augusto
Augusto Boal (1931-2009) war von 1956 bis 1971 Leiter des Teatro de Arena de São Paulo. Während der Militärdiktatur in Brasilien wurde er inhaftiert, lebte dann bis 1986 im Exil. Boal gehört zu den bedeutendsten südamerikanischen Theoretikern und Aktivisten des Theaters.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Thorau, Henry: Augusto Boal oder Die Probe auf die Zukunft.
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Henry Thorau, Marina Spinu
Seitenzahl 168
Erscheinungsdatum 06.04.1985
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-518-10987-8
Verlag Suhrkamp Verlag AG
Maße (L/B/H) 17,5/11/1,5 cm
Gewicht 108 g
Auflage 7. Auflage
Übersetzer Marina Spinu
Verkaufsrang 52191
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,40
12,40
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Weitere Bände von edition suhrkamp mehr

  • Band 949

    2975539
    Die Revolutionierung der poetischen Sprache
    von Julia Kristeva
    Buch
    13,40
  • Band 950

    20739480
    Anderson, P: Entstehung des absolutistischen Staates
    von Perry Anderson
    Buch
    20,60
  • Band 967

    3072447
    Die Ästhetik des Wortes
    von Michail M. Bachtin
    (1)
    Buch
    14,40
  • Band 980

    20739966
    Kapitalistische Weltökonomie
    Buch
    16,50
  • Band 987

    37920742
    Theater der Unterdrückten
    von Augusto Boal
    Buch
    12,40
    Sie befinden sich hier
  • Band 998

    20740295
    Das Kibbutz-Modell
    Buch
    16,50
  • Band 1000

    3064443
    Stichworte z. Geistigen Situation
    von Jürgen Habermas
    Buch
    20,60

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.