In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Die sonderbare Karriere der Frau Choi

(1)
Korea und Südfrankreich bilden eine tödliche Liaison: In einem südfranzösischen Nest eröffnet Frau Choi ein äußerst erfolgreiches koreanisches Restaurant. Mit ihrem Engagement und Einfallsreichtum bringt sie das ganze Dorf in Schwung. Dass sie mit den seltsamen Todesfällen in Verbindung stehen könnte, von denen man neuerdings hört, ist reine Spekulation ...
Rezension
»Globales Denken und lokales Handelns auf den Punkt gebracht – gewürzt mit einer Prise Krimi.«, Kleine Zeitung (A), 02.08.2014
Portrait
Birgit Vanderbeke,geboren 1956 im brandenburgischen Dahme, lebt im Süden Frankreichs. Ihr umfangreiches Werk wurde mit zahlreichen Literaturpreisen ausgezeichnet, unter anderem mit dem Ingeborg-Bachmann-Preis und dem Kranichsteiner Literaturpreis. 2007 erhielt sie die Brüder-Grimm-Professur an der Kasseler Universität.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 128 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 14.07.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783492966122
Verlag Piper ebooks
Dateigröße 4643 KB
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Die sonderbare Karriere der Frau Choi

Die sonderbare Karriere der Frau Choi

von Birgit Vanderbeke
eBook
8,99
+
=
Der Sommer der Wildschweine

Der Sommer der Wildschweine

von Birgit Vanderbeke
eBook
8,99
+
=

für

17,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Herrlich schwarzhumorig
von einer Kundin/einem Kunden aus Göppingen (BaWü) am 02.06.2008
Bewertet: Buch (gebunden)

Heutzutage, in Zeiten von Internet und Navigationssystemen, gibt es sie kaum noch, die “weißen Flecken” auf der Landkarte, Dörfer wie M** im tiefsten Hinterland Südfrankreichs, in die sich kaum jemals ein Tourist verirrt. Da können Sie sich vorstellen, welche Wirkung es hat, wenn ausgerechnet in diesem verschlafenen Nest, wo... Heutzutage, in Zeiten von Internet und Navigationssystemen, gibt es sie kaum noch, die “weißen Flecken” auf der Landkarte, Dörfer wie M** im tiefsten Hinterland Südfrankreichs, in die sich kaum jemals ein Tourist verirrt. Da können Sie sich vorstellen, welche Wirkung es hat, wenn ausgerechnet in diesem verschlafenen Nest, wo jeder jeden kennt, eines Tages eine seltsame Koreanerin mit ihrem Sohn im Teenageralter auftaucht - und das Seltsamste überhaupt: Sie beabsichtigt für immer zu bleiben! Schon bald staunen die Leute aus M** nicht schlecht über den Tatendrang und die Energie dieser Frau Choi. Im Nu hat sie das baufällige Wohnhaus im Alleingang saniert, als Nächstes kauft sie der alten Mathilde eine bisher unverkäufliche Obstwiese ab, die sie schon bald in einen seltsamen, exotischen Garten verwandelt und zu guter Letzt lässt sie die alte Seidenspinnerei von einem jungen Architekten komplett im asiatisch angesagten Baustil mit viel Stein, Holz und Bambus umbauen, in der dann das koreanische Restaurant mit dem seltsam klingenden Namen “Bapguagup” eröffnet wird, das schon bald weit über die Grenzen von M** hinaus bei Gourmets landesweit Berühmtheit erlangen soll. Zeitgleich wie Frau Choi Karriere macht, häufen sich in M** seltsame Todesfälle, u.a. der Bürgermeister, der eine oder andere unbequeme Ehemann… Hmm, extrem hohe Dichte des Wortes “seltsam” in meiner Rezension, aber durchaus beabsichtigt, ist dies doch das Schlagwort in Frau Vanderbekes neuestem Roman. Die Mixtur aus Satire und Krimi, gewürzt mit Lokalkolorit, liest sich wunderbar. Inhaltlich wie sprachlich ist das Buch so mitreißend, dass man sich der leichten, ironischen Art und dem herrlich schwarzen Humor kaum mehr entziehen kann. Unbedingt lesen!