>> Jetzt Bestseller made in Austria entdecken

Der Sommer der Wildschweine

Roman

(2)
Die ersten Ferientage verbringen Milan und Leo mit ihren Jobs im Netz. Doch nach einem heftigen Sommergewitter gibt es keins mehr: Der Strom ist weg, Wasser ist weg, die Straßen sind überflutet. Ein Nachbar versorgt sie mit dem Nötigsten und schickt sie zu einem alten Ehepaar, das ein bisschen Landwirtschaft betreibt und Angorakaninchen züchtet. Ihre Wolle, davon versteht Leo was, ist fantastisch. Man kann nur hoffen, dass die beiden Alten nicht auch von den Wildschweinen heimgesucht werden, die in diesem Sommer die Gegend verwüsten. Scharenweise kommen sie aus den Cevennen bis hinunter in die Dörfer und Gärten. In den Bergen wird nach Schiefergas gebohrt. Und die Tiere sind die ersten, für die das Konsequenzen hat. – Milan und Leo wird klar, dass die Krise, die sie im idyllischen Languedoc hinter sich lassen wollten, noch lange nicht zu Ende ist. Und es stellt sich die Frage, ob sie je in ihr altes Leben zurückkehren werden.
Rezension
»Ein Buch, das sich leicht liest und sofort Nähe herstellt, aber nie banal wird und sich nicht unsichtbar macht, wenn es ausgelesen ist.«, Tiroler Tageszeitung (A), 29.08.2014
Portrait
Birgit Vanderbeke,geboren 1956 im brandenburgischen Dahme, lebt im Süden Frankreichs. Ihr umfangreiches Werk wurde mit zahlreichen Literaturpreisen ausgezeichnet, unter anderem mit dem Ingeborg-Bachmann-Preis und dem Kranichsteiner Literaturpreis. 2007 erhielt sie die Brüder-Grimm-Professur an der Kasseler Universität.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 160 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 10.03.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783492966030
Verlag Piper ebooks
Dateigröße 2148 KB
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Der Sommer der Wildschweine

Der Sommer der Wildschweine

von Birgit Vanderbeke
eBook
8,99
+
=
Unterleuten

Unterleuten

von Juli Zeh
(93)
eBook
9,99
+
=

für

18,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
1
0

Viel Blabla ohne Inhalt
von einer Kundin/einem Kunden aus Zürich am 03.10.2015
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Autorin versucht amüsant und wahnsinnig gescheit zu sein. Am Schluss macht sie aber unerträglich viel Drama um nichts und wiederholt ständig dieselben Sätze und Themen, bis sie nur noch nerven.

Keine Kastanien und fast keine Wildschweine, dafür Garne und Stricknadeln
von einer Kundin/einem Kunden am 12.06.2014
Bewertet: Buch (gebunden)

Birgit Vanderbeke hat mit diesem schmalen Büchlein einen kurzweiligen, kleinen Roman vorgelegt, den ich sehr empfehlen kann. Er spiegelt wunderbar das Leben von Leo und ihrem Mann Milan wieder, ein liebevolles Paar, das auch gleich nebenan wohnen könnte... Sie haben engen Kontakt zu ihren erwachsenen Kindern, auch wenn die... Birgit Vanderbeke hat mit diesem schmalen Büchlein einen kurzweiligen, kleinen Roman vorgelegt, den ich sehr empfehlen kann. Er spiegelt wunderbar das Leben von Leo und ihrem Mann Milan wieder, ein liebevolles Paar, das auch gleich nebenan wohnen könnte... Sie haben engen Kontakt zu ihren erwachsenen Kindern, auch wenn die in der Welt unterwegs sind... Die beiden machen Urlaub in Frankreich und so leicht das Leben dort auch sein könnte... die beiden merken schnell, dass es auch dort Probleme gibt und sind schon bald mittendrin... Den eigenwilligen Schreibstil der Autorin mag ich sehr. Zwar sind die Sätze manchmal sehr lang, aber ihre schlichte, klare Sprache machen ihre Bücher zu einem echten Lesegenuss. Entgegen der Erwartungen, die man angesichts der abgebildeten Kastanien und der Wildschweine im Titel vielleicht hat, ist es doch eine gesellschaftskritische, ruhig erzählte Geschichte, die - wie man nicht vermuten würde - das Thema Stricken in den Vordergrund stellt...