>> Ihre Thalia-Vorteile: Entdecken Sie unsere Services im Überblick!

Der neue Tugendterror

Über die Grenzen der Meinungsfreiheit in Deutschland

(7)
Meinungsfreiheit ist ein Grundrecht. Doch im Alltag begegnet man so manchem Denk- und Redeverbot. Thilo Sarrazin analysiert in seinem neuen Buch den grassierenden Meinungskonformismus. Wer Dinge ausspricht, die nicht ins gerade vorherrschende Weltbild passen, der wird gerne als Provokateur oder Nestbeschmutzer ausgegrenzt.

Mit gewohntem Scharfsinn prangert Thilo Sarrazin diesen Missstand an, zeigt auf, wo seine Ursachen liegen, und benennt die 14 vorherrschenden Denk- und Redeverbote unserer Zeit.

Rezension
Alex Dengler, Deutschlands führender Buchkritiker, denglers-buchkritik.de, 24.03.14
Thilo Sarrazin polarisiert wieder. "Der neue Tugendterror" ist eine höchst interessante Lektüre über unsere Gesellschaft, über die Weltgesellschaft, über Macht, Medien, Politik. Wer nicht mit der Masse schwimmt, der geht schnell unter. Sarrazin will mit diesem Buch klar machen, dass es so nicht gehen kann. Ein Buch, das auf der Bestsellerliste wieder einschlagen wird wie eine Bombe.
Portrait

Thilo Sarrazin ist einer der profiliertesten politischen Köpfe der Republik, ein Querdenker, der sich nicht scheut, auch unbequeme Wahrheiten auszusprechen.

Als Fachökonom war er Spitzenbeamter und Politiker, er war verantwortlich für Konzeption und Durchführung der deutschen Währungsunion, beaufsichtigte die Treuhand und saß im Vorstand der Deutschen Bahn Netz AG. Von 2002 bis 2009 war er Finanzsenator in Berlin, anschließend eineinhalb Jahre Vorstandsmitglied der Deutschen Bundesbank.

Sein Buch »Deutschland schafft sich ab« (2010) wurde ein Millionenerfolg und löste eine große gesellschaftliche Debatte aus. Bei der DVA erschien zuletzt von ihm »Europa braucht den Euro nicht« (2012).

… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 400
Erscheinungsdatum 24.02.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-421-04617-8
Verlag DVA
Maße (L/B/H) 22,1/14,1/3,8 cm
Gewicht 608 g
Auflage 4. Auflage
Verkaufsrang 35.738
Buch (gebundene Ausgabe)
23,70
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Der neue Tugendterror

Der neue Tugendterror

von Thilo Sarrazin
Buch (gebundene Ausgabe)
23,70
+
=
Feindliche Übernahme

Feindliche Übernahme

von Thilo Sarrazin
Buch (gebundene Ausgabe)
25,70
+
=

für

49,40

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
5
1
0
0
1

Es wird Zeit!
von einer Kundin/einem Kunden aus Ludwigshafen am 27.03.2015

Es wird Zeit Nachzudenken. NEIN nicht jeder der Erkennt was in Deutschland vor sich geht, ist ein Rassist! Und falls dies Jemand nicht verstehen sollte, der sollte doch einfach mal den Thilo lesen.... Ich möchte in 10 Jahren noch in Deutschland leben!

Nichts gelernt
von einer Kundin/einem Kunden am 08.02.2015
Bewertet: eBook (ePUB)

Mit seinem neuen Buch zeigt sich Thilo Sarrazin ausgesprochen uneinsichtig. Er beharrt nicht nur auf auf seine Thesen aus »Deutschland schafft sich ab« sondern zeigt sich als von Medien und Politik Verfolgter, dem ständig Unrecht getan wird, und der in seiner Meinungsfreiheit beschnitten werden soll. Dabei hatte schon sein... Mit seinem neuen Buch zeigt sich Thilo Sarrazin ausgesprochen uneinsichtig. Er beharrt nicht nur auf auf seine Thesen aus »Deutschland schafft sich ab« sondern zeigt sich als von Medien und Politik Verfolgter, dem ständig Unrecht getan wird, und der in seiner Meinungsfreiheit beschnitten werden soll. Dabei hatte schon sein erstes Buch eine unglaubliche Verbreitung und er selbst war in zahlreichen Talk-Shows zugegen oder zumindest Thema. In zahlreichen Medien wurden seine Thesen diskutiert und er selbst kam auch hinreichend zu Wort. Von einer Beschneidung seiner Meinungsfreiheit kann also keine Rede sein. Wer sich jedoch für die Wiederholung der zentralen Thesen aus »Deutschland schafft sich ab« mit einer zusätzlichen Portion Selbstmitleid des Autors interessiert, sollte sich das Buch unbedingt kaufen.

Medienmacht
von einer Kundin/einem Kunden am 19.07.2014

Obwohl Thilo Sarrazin schon mit "Deutschland schafft sich ab" den Mächtigen von Politik und Medien schmerzhaft auf die Zehen gestiegen war und er postwendend zum meist-gemobbten Autor aufgestiegen ist, analysiert er auch in seinem dritten Buch zu wichtigen gesellschaftspolitischen Themen tabulos und rasierklingenscharf, aber dennoch sachlich und ohne Hass... Obwohl Thilo Sarrazin schon mit "Deutschland schafft sich ab" den Mächtigen von Politik und Medien schmerzhaft auf die Zehen gestiegen war und er postwendend zum meist-gemobbten Autor aufgestiegen ist, analysiert er auch in seinem dritten Buch zu wichtigen gesellschaftspolitischen Themen tabulos und rasierklingenscharf, aber dennoch sachlich und ohne Hass und Häme die nachhaltige Gefahr, die von rücksichtslos missbrauchter Medien-Macht ausgeht. Sarrazin vermeidet es, den Leser mit gut gemeinten Verbesserungsvorschlägen zu beglücken. Ein unbequemes aber unermesslich wichtiges Werk für alle, die nicht bloß eine wohltuende Bettlektüre suchen; insbesondere für jene, die sich auch unseren Nachfahren verpflichtet fühlen!