>> Jetzt Bestseller made in Austria entdecken

Die Judenbuche

Ein Sittengemälde aus dem gebirgichten Westfalen

(15)

Weitere Formate

Friedrich Mergels, Sohn der spät und unglücklich verheirateten Margret war und seines alkoholsüchtigen Vaters Hermann Mergel, Seine Mutter leidet unter Saufgelagen und Handgreiflichkeiten verbirgt es aber auch vor der Dorfgemeinschaft. In einer stürmischen Winternacht kommt Fridrichs Vater ums Leben, betrunken im Wald eingeschlafen und erfroren. Ein sozialer Abstieg. Erst nachdem ihn Jahre später sein Onkel Simon adoptiert kommt er zu etwas Geld und Ansehen. Er lernt Simons unehelichem Sohn, den ihm äußerlich ähnlich sehenden, jedoch verängstigten Schweinehirten Johannes Niemand, kennen.
Als die Holzdiebe, Blaukittel, Oberförster Brandis brutal erschlagen. fühlt sich Friedrich mitschuldig, denn er hat in jener Nacht Schmiere gestanden und die Blaukittel gewarnt und Brandis in einen Hinterhalt gelockt.
Auf einer Hochzeitsfeier des Juden Aaron wird Friedrich bloßgestellt. Er sei den Betrag für eine Uhr schuldig. Als Aarons Leiche wenig später im Brederwald unter einer Buche gefunden wird, gerät Friedrich unter Verdacht. Zusammen mit Johannes Niemand flieht er.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Erscheinungsdatum 09.12.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783733903633
Verlag Aristoteles
eBook
0,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Die Judenbuche

Die Judenbuche

von Annette von Droste-Hülshoff
eBook
0,99
+
=
Katz und Maus

Katz und Maus

von Günter Grass
eBook
5,99
+
=

für

6,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Tatverdacht im Dorfe B.“

Christina Welser, Thalia-Buchhandlung Salzburg

Recht empfehlenswerte, schnell zu lesende Novelle, die tatsächlich an mehreren Stellen für Schaudern beim Leser sorgt und wegen gewollten Leerstellen auch spannend bleibt. Auch außerhalb der Schule lesbar! Recht empfehlenswerte, schnell zu lesende Novelle, die tatsächlich an mehreren Stellen für Schaudern beim Leser sorgt und wegen gewollten Leerstellen auch spannend bleibt. Auch außerhalb der Schule lesbar!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
15 Bewertungen
Übersicht
1
4
3
1
6

von einer Kundin/einem Kunden am 13.06.2016
Bewertet: anderes Format

Eine sehr anspruchsvolle Lektüre, welche beim Lesen viel Ruhe bedarf.

von einer Kundin/einem Kunden am 13.06.2016
Bewertet: anderes Format

Sehr treffend...

von einer Kundin/einem Kunden aus Bayreuth am 13.06.2016
Bewertet: anderes Format

Beklemmende, sachlich-nüchterne Kriminalgeschichte, die sich tatsächlich zugetragen haben soll. Vor allem die Naturbilder erzeugen eine magische, unheimliche Atmosphäre.