>> Jetzt Bestseller made in Austria entdecken

Scharia in Deutschland

Wenn die Gesetze des Islam das Recht brechen

(4)
Islamunterricht an deutschen Schulen. Öffentliche Aufrufe zum Mord an Andersgläubigen. Forderungen, auch in Deutschland die Scharia einzuführen. Greifen radikale Islamisten immer mehr unsere demokratische Ordnung an? Sabatina James, Aktivistin und Publizistin, warnt vor den Folgen unserer grenzenlosen Toleranz und erklärt, warum genau das gravierende Folgen haben kann.
Portrait
Sabatina James (Pseudonym) wurde 1982 als Muslimin in Pakistan geboren und kam im Alter von 10 Jahren mit ihrer Familie nach Österreich. Als sie vor der Zwangsheirat mit ihrem Cousin floh und zum Christentum konvertierte, fällte ihre Familie das Todesurteil über sie. Seitdem lebt die Autorin an geheimem Ort und wird von der Polizei beschützt. Mit ihrer Organisation Sabatina e. V. hilft sie Frauen aus islamischen Ländern, wenn sie aus Angst vor einer Zwangsehe oder gar einem Ehrenmord vor ihrer Familie fliehen müssen.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 144 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 27.08.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783426424568
Verlag Knaur eBook
Dateigröße 559 KB
Verkaufsrang 24.978
eBook
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Scharia in Deutschland

Scharia in Deutschland

von Sabatina James
(4)
eBook
10,99
+
=
Deutschland im Blaulicht

Deutschland im Blaulicht

von Tania Kambouri
(13)
eBook
9,99
+
=

für

20,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
0

"Im Umgang mit dem Islam leisten wir uns einen geradezu grotesken Leichtsinn"
von Dr. M. am 09.08.2018
Bewertet: Paperback

Das ist das eigentliche Thema dieses schmalen Büchleins. Die Anwendung der Scharia auf deutschem Boden und das Wegducken des deutschen Staates kommen dabei natürlich auch vor. Sie spielen aber lediglich die Rolle eines Beispiels für ein viel größeres Fiasko: Eine Integration vieler türkischer und arabischer Zuwanderer ist auch in... Das ist das eigentliche Thema dieses schmalen Büchleins. Die Anwendung der Scharia auf deutschem Boden und das Wegducken des deutschen Staates kommen dabei natürlich auch vor. Sie spielen aber lediglich die Rolle eines Beispiels für ein viel größeres Fiasko: Eine Integration vieler türkischer und arabischer Zuwanderer ist auch in der dritten Generation nicht gelungen. Stattdessen sind Parallelgesellschaften auf deutschem Boden entstanden, die sich der deutschen Souveränität immer mehr entziehen. Während dies in der deutschen Bevölkerung mit zunehmender Sorge beobachtet wird, sonnt sich das politische Establishment in seiner Multikulti-Lebenslüge und verhindert eine der tatsächlichen Lage entsprechende Diskussion über diesen inakzeptablen Zustand, der sich in der Zukunft noch zuspitzen wird. Im Buch wird Ibrahim El-Zayat, einer der einflussreichsten Islam-Funktionäre in Deutschland, mit folgender Aussage zitiert: "Dieses Land ist unser Land, und es ist unsere Pflicht, es positiv zu verändern. Mit der Hilfe Allahs werden wir es zu unserem Paradies auf der Erde machen, um es der islamischen Ummah (Gemeinschaft) und der Menschheit insgesamt zur Verfügung zu stellen." Deutlicher kann man es eigentlich kaum noch sagen. El-Zayat folgt damit jedoch lediglich einer ewig gültigen Forderung seines Propheten zur Eroberung fremder Länder und der Errichtung eines weltweiten Kalifats. Die Autorin versucht in ihrem Text zu erklären, dass sich große Teile der türkischen und arabischen Zuwanderer gar nicht integrieren wollen, weil sie es nicht können, wenn sie ihrer Religion folgen. Denn eine tatsächliche Integration in ein westliches Land, also insbesondere die Annahme seiner Regeln und Werte, steht im Widerspruch zu den Forderungen des Korans. Deutlich ausgesprochen hat das übrigens auch der gegenwärtige türkische Staatspräsident in einer Rede auf deutschem Boden. Merkwürdigerweise thematisiert die politische Elite solche Aussagen nicht. Und sie ist auch nicht bereit, den Dingen auf den Grund zu gehen. Ob dies aus Absicht, Feigheit, Unkenntnis oder Dummheit geschieht, bleibt rätselhaft. Die Deutschen haben sich wie fast alle anderen westlichen Völker von ihrer einstmals bestimmenden Religion mehr oder weniger abgewandt. Sie haben auch keine große Lust, sich mit religiösen Themen zu befassen. Für sie bleibt der Islam eine Religion wie jede andere auch. Sie nehmen zwar vielleicht noch zur Kenntnis, dass es mit dieser Religion überall in der Welt Probleme gibt, wenn sie auf Andersgläubige oder Atheisten trifft. Vielleicht kommen manche auch zu der naheliegenden Schlussfolgerung, dass das wohl nicht nur an den anderen liegen kann. Doch weitergehende Gedanken macht man sich in der Regel nicht. Dieses Buch bietet in aller Kürze eine Einführung in die Gründe für die sich überall manifestierenden Konflikte mit muslimischen Zuwanderern. Möglicherweise öffnet es manchem auch die Augen. Denn wenn man sich erst einmal mit dem Islam auseinandersetzt, wird vieles sonnenklar. Insbesondere versteht man dann auch die Aussage der Autorin aus der Überschrift zu dieser Rezension. Sabatina James stammt aus Pakistan und hat sich vom Islam abgewandt. Dem Koran entsprechend muss sie dafür mit dem Tode bestraft werden. Ihr Name ist ein Pseudonym. Sie lebt versteckt unter Polizeischutz.

Packendes Buch über die Parallelgesellschaft in Deutschland
von Manuela aus Wien am 29.12.2016

Sabatina James beschreibt eine Parallelgesellschaft die es sicher in der einen oder anderen Form in Österreich auch schon gibt. Umfassend und objektiv wird die Unterwanderung des demokratischen Rechts durch die Scharia beschrieben. Ein spannendes Buch, dass Einblick in eine Gesellschaft gibt, die man so nicht wahr nimmt. Dieses Buch... Sabatina James beschreibt eine Parallelgesellschaft die es sicher in der einen oder anderen Form in Österreich auch schon gibt. Umfassend und objektiv wird die Unterwanderung des demokratischen Rechts durch die Scharia beschrieben. Ein spannendes Buch, dass Einblick in eine Gesellschaft gibt, die man so nicht wahr nimmt. Dieses Buch sollte Pflichtlektüre für jeden Politiker sein.

Es gibt nur ein Wort das mich vor dem lesen dieses Buches in Sachen Islam beschreibt: Naiv
von einer Kundin/einem Kunden aus Berg am Irchel am 25.03.2016
Bewertet: Einband: Paperback

Kann jedem nur empfehlen, lesen sie dieses Buch! Der Inhalt hat mich vieles mit anderen Augen sehen lassen und ich bin mächtig auf "die Welt gekommen". Teilweise hat es mich richtig gehend erschüttert. Ich hoffe das wir den Zug noch stoppen können und die Menschen erwachen und ich bin... Kann jedem nur empfehlen, lesen sie dieses Buch! Der Inhalt hat mich vieles mit anderen Augen sehen lassen und ich bin mächtig auf "die Welt gekommen". Teilweise hat es mich richtig gehend erschüttert. Ich hoffe das wir den Zug noch stoppen können und die Menschen erwachen und ich bin erwacht! Danke für ihren Mut Frau James und hoffentlich können wir uns freuen auf noch viele solche sehr lesenswerte, interesannte, aufklärende und verständliche Bücher von ihnen. Bleiben sie gesund und behütet, das wünsche ich ihnen von ganzem Herzen.