Warenkorb

Kupfervenus

Ein Fall für Marcus Didius Falco

Marcus Didius Falco Band 3

Privatdetektiv Marcus Didius Falco ist gerade erst von einem unfreiwilligen Ausflug in den Kerker Vespasians zurück, als schon ein neuer Fall auf ihn wartet. Seine Auftraggeber wollen die Hochzeit eines Freundes verhindern. Dessen Auserwählte hat nämlich bereits drei Ehemänner überlebt und sich auf diese Weise ein hübsches Vermögen zusammengeerbt. Doch der Versuch, die mörderische Witwe zu überführen, erweist sich als gefährlicher, als Falco zunächst angenommen hat ...
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 432 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 31.10.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783955302245
Verlag Edel Elements
Dateigröße 3678 KB
Übersetzer Christina E. Seibicke
eBook
eBook
5,99
5,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Marcus Didius Falco

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
2
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Die Fälle von Falco sind so unterhaltsam - ich bekomme gerade Lust, es wieder mal zu lesen.

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Mord im alten Rom. Nicht nur für Krimileser ein Genuss.

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Gewohnt unerschrocken greift Falco in die "Kloake" raffgieriger Römer & fördert so einiges zu Tage. Und wir entdecken wie "modern" das antike Rom doch stellenweise anmutet...