>> Jetzt Bestseller made in Austria entdecken

Der Apfelsammler

Roman

(32)

Zwei Frauen - eine Vergangenheit
Nach der Trennung von ihrem Freund reist Hannah nach Castelnuovo in Umbrien, um das Erbe ihrer geliebten Tante Eli anzutreten: ein kleines Steinhaus voller Rätsel. Beim Aufräumen fallen ihr alte Briefe von Eli in die Hände, und sie beginnt zu lesen ... In diesen Tagen erkundet Hannah Castelnuovo, Elis zweite Heimat. Als sie zufällig auf ein Grundstück mit seltsam verbrannten Obstbäumen gelangt, wird sie unsanft von dort vertrieben. Dorfbewohner erklären ihr später, dass der schroffe Fremde harmlos und seine Leidenschaft das Züchten alter Obstsorten sei. Aus unerfindlichen Gründen hatte sich Eli einst mit dem »Apfelsammler« angefreundet, und auch Hannah sucht seine Nähe. Ist er der Schlüssel zu Elis Geheimnis?

Rezension
Alex Dengler, Deutschlands führender Buchkritiker, denglers-buchkritik.de, 04.08.14
Die deutsche Autorin ist mittlerweile bekannt für außergewöhnlich gute deutsche Romane, die immer auch eine außergewöhnliche Geschichte bieten. Dazu zählen "Herbstvergessene" und "Die fremde Tochter". Nun ist ihr neuer Roman erschienen. "Der Apfelsammler" ist eine fesselnde Familien- und Liebesgeschichte. Aber es enthält noch einen Hauptdarsteller: Italien. Den Charme und den Duft dieses Landes fängt Anja Jonuleit sehr gut ein. Und so ist man von vielem gefesselt. Von Hannahs und Elis Geschichte, von Italien, der Zeit, in der Teile des Romans spielen, und den Apfelbäumen natürlich.
Portrait

Anja Jonuleit wurde in Bonn geboren, lebte einige Jahre im Ausland und studierte Italienisch und Englisch. Sie arbeitete als Übersetzerin und Dolmetscherin, bis sie anfing, Romane und Geschichten zu schreiben. Sie lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Friedrichshafen.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 368
Erscheinungsdatum 01.07.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-26017-6
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 21,1/13,4/3,8 cm
Gewicht 506 g
Buch (Paperback)
15,40
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Der Apfelsammler

Der Apfelsammler

von Anja Jonuleit
(32)
Buch (Paperback)
15,40
+
=
Herbstvergessene

Herbstvergessene

von Anja Jonuleit
(17)
Buch (Taschenbuch)
10,30
+
=

für

25,70

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Geheimnisvoll“

Marie-Therese Reisenauer, Thalia-Buchhandlung Wien

Tante Eli ist gestorben, zu Lebzeiten wohnhaft in Castelnuovo in Umbrien, in einem kleinen Steinhäuschen. Nichte Hannah, gerade frisch getrennt, bläst nicht lange Trübsal und reist vor Ort, um ihr Erbe anzutreten. Dabei entdeckt sie einige Schriftstücke ihrer Tante. Sie beginnt sich einzulesen, und zu investigieren. Bei ihren Nachforschungen stosst sie auf einen schroffen Alten, der sie aus dem Garten mit den abgebrannten Bäumen verweist. Hannah spürt, dass es da eine Verbindung zwischen dem Alten und ihrer Tante gab. Aber welche? Sie stösst auf ein fatales Geheimnis. Zwar leicht zum Lesen, aber keine vergeudete, sondern eine angenehme Zeit. Tante Eli ist gestorben, zu Lebzeiten wohnhaft in Castelnuovo in Umbrien, in einem kleinen Steinhäuschen. Nichte Hannah, gerade frisch getrennt, bläst nicht lange Trübsal und reist vor Ort, um ihr Erbe anzutreten. Dabei entdeckt sie einige Schriftstücke ihrer Tante. Sie beginnt sich einzulesen, und zu investigieren. Bei ihren Nachforschungen stosst sie auf einen schroffen Alten, der sie aus dem Garten mit den abgebrannten Bäumen verweist. Hannah spürt, dass es da eine Verbindung zwischen dem Alten und ihrer Tante gab. Aber welche? Sie stösst auf ein fatales Geheimnis. Zwar leicht zum Lesen, aber keine vergeudete, sondern eine angenehme Zeit.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
32 Bewertungen
Übersicht
16
13
2
1
0

von einer Kundin/einem Kunden am 08.08.2017
Bewertet: anderes Format

Schönes Buch, das in Umbrien spielt. Man denkt, seine Familie zu kennen doch plötzlich stellt man fest, dass man die wichtigsten Dinge nicht weiß. Spannend!

Eine atemberaubende Reise in die Vergangenheit
von zauberblume am 07.06.2017

Ein Wahnsinnsbuch und eine berührende und atemberaubende Reise in die Vergangenheit. Die Geschichte erzählt abwechselnd aus Elis und aus Hannahs Leben. Und wenn man Elis Geschichte liest, wird man in eine andere Zeit versetzt. Und das Gelesene ist unfassbar. Welches Leid und Schicksal müssen manche Menschen ertragen. Und wie... Ein Wahnsinnsbuch und eine berührende und atemberaubende Reise in die Vergangenheit. Die Geschichte erzählt abwechselnd aus Elis und aus Hannahs Leben. Und wenn man Elis Geschichte liest, wird man in eine andere Zeit versetzt. Und das Gelesene ist unfassbar. Welches Leid und Schicksal müssen manche Menschen ertragen. Und wie können sie ein Leben lang leben ohne ganz mit ihrer großen Liebe vereint zu sein. Und dann dieses Geheimnis an dem jeder andere Mensch zerbrechen würde. Wie stark muss Eli gewesen sein, um das alles zu ertragen. Ich hatte beim Lesen Gänsehautfeeling, so berührt hat mich Elis Lebensgeschichte. Und dann ist da Hannah, die hier in Umbrien auch einiges erlebt. Und Menschen kennenlernt, die zurückhaltend sind, langsam auftauen und dann doch wieder etwas vor ihr verbergen. Hat Hannah in der Liebe Glück oder ist ihr ein ähnliches Schicksal wie Eli bestimmt. Mich hat dieses Buch von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt. Und der Schreibstil der Autorin ist wirklich herausragend. Das Ganz ist mit soviel Gefühl geschrieben, das es den Leser wirklich bis in die Seele berührt. Für mich ist dies ein absoluter Bestseller, ein Lesehighlight. Und eine Geschichte, die mich nicht mehr loslässt. Ich habe traumhafte Lesestunden mit dieser herausragenden Lektüre verbracht. Das Cover ist für mich auch ein echter Hingucker, genauso stelle ich mir das Haus in Umbrien vor. Selbstverständlich vergebe ich gerne 5 Sterne und freue mich auf den nächsten Roman der Autorin.

von Stefanie Willaredt aus Bonn am 12.12.2016
Bewertet: anderes Format

Schönes Buch, das in Umbrien spielt. Man denkt, seine Familie zu kennen doch plötzlich stellt man fest, dass man die wichtigsten Dinge nicht weiß. Spannend!