>> Jetzt Bestseller made in Austria entdecken

Der gekaufte Fußball

Manipulierte Spiele und betrogene Fans

(3)
Eine weltweite Wettmafia korrumpiert den Sport. Vor allem den Fußball. Hier werden beim Wetten Millionen umgesetzt. Die ehrliche Wette auf den Lieblingsverein im Wettbüro von nebenan wird zum Spielball globalen Betrugs. Weltweit agierende kriminelle Organisationen steuern die Verschiebungen, kaufen Spieler und Schiedsrichter. Sämtliche Spielklassen in fast allen Ländern sind betroffen. Wettskandale machen die Runde, auf der Strecke bleiben Fairness, Vertrauen und nicht zuletzt die Ehre des Fußballs. Manchmal auch Sportler, die ihre Wettlust und Geldgier nicht mehr unter Kontrolle haben.
Wie dieses kriminelle Geschäft mit dem Fußball funktioniert, zeigt uns Benjamin Best, "CNN-Journalist des Jahres 2011". Durch seine jahrelangen Recherchen kennt er wie kein Zweiter die Machenschaften und Tricks der Betrüger und Drahtzieher. Best weiß aber auch einiges über die lasche Haltung der Fußballverbände und Funktionäre zu berichten, die Wettbetrug immer noch krampfhaft zu verschweigen versuchen. Er hat Interviews mit Profispielern geführt, die manipuliert haben. Er hat mit Ermittlern gesprochen, die alles daransetzen,
den internationalen Wettbetrug aufzudecken. Und er hat bislang unveröffentlichte Dokumente der Staatsanwaltschaft gesichtet. Sein Buch deckt nicht nur die kriminellen Machenschaften auf, sondern versteht sich als Plädoyer fürs faire Spiel, für ein Ende des globalen Fußballbetrugs.
Portrait
Benjamin Best arbeitet als Autor und Reporter für den WDR. Seine Filme und Beiträge laufen u. a. in der ARD-Sportschau. Als Experte für
Wettbetrug sind seine Einschätzungen in der Tagesschau zu sehen. Für sein Radiofeature `Tor, Sieg, Betrug¿ wurde er von CNN als `Journalist of the Year 2011¿ ausgezeichnet. Der Autor lebt und arbeitet in München, wenn er nicht gerade weltweit für Recherchen unterwegs ist.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 240 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 08.10.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783867742962
Verlag Murmann Publishers GmbH
Dateigröße 762 KB
Verkaufsrang 33.618
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Der gekaufte Fußball

Der gekaufte Fußball

von Benjamin Best
eBook
9,99
+
=
Das Café unter den Linden

Das Café unter den Linden

von Joan Weng
(17)
eBook
7,99
+
=

für

17,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

Rezension zu "Der gekaufte Fußball"
von Zsadista am 14.12.2013
Bewertet: gebundene Ausgabe

Manipulierte Spiele und betrogene Fans weltweit. An erster Stelle sollte ich erwähnen, dass ich weder Sport- noch Fußballfan bin. Auch von Wetten hatte ich bis Dato keine Ahnung. Das Buch „Der gekaufte Fußball“ sollte zumindest jeder einmal angelesen haben. Es öffnet die Augen, wie und wo Betrug vorliegt oder... Manipulierte Spiele und betrogene Fans weltweit. An erster Stelle sollte ich erwähnen, dass ich weder Sport- noch Fußballfan bin. Auch von Wetten hatte ich bis Dato keine Ahnung. Das Buch „Der gekaufte Fußball“ sollte zumindest jeder einmal angelesen haben. Es öffnet die Augen, wie und wo Betrug vorliegt oder vorlegen kann. Das Buch scheint gut recherchiert zu sein und Interviews sind auch veröffentlicht. Es ist erschreckend, wie weit der Betrug in den Sport eingezogen ist. Nicht nur im Fußball, sondern auch im Tennis, NBA und sonstigem Sport. Überall, wo man Wetten setzen kann. Ebenso erschreckend ist die Tatsache, dass viele Sportler selbst spielsüchtig sind und sehr viel von ihrem Geld verzocken. Das Buch ist im Großen und Ganzen sehr interessant und aufschlussreich. Jedoch muss ich gestehen, dass ich mich zum Ende hin nicht mehr richtig darauf konzentrieren konnte. Die Namen waren doch alle fremd und kompliziert. Die Orte, Mannschaften und Länder waren ebenfalls „so weit weg“ und eigentlich unbekannt. Was mir aber auch sagt, zum Glück scheint die 1. Bundesliga nicht unter Wettbetrug zu leiden.

Eine erschreckende Wahrheit
von Carina O. aus Wehrheim am 05.12.2013
Bewertet: gebundene Ausgabe

Kurzbeschreibung: Eine weltweit operierende Mafia manipuliert den Fußball. Mit Wettbetrug. Hier werden Milliarden umgesetzt. Spieler werden gekauft, Spiele verschoben. Der >>CNN Journalist des Jahres << Benjamin Best recherchiert seit Jahren zu diesem Thema. Wie kein Zweiter kennt er die Machenschaften und Tricks der Betrüger. Aber auch die lasche Haltung vieler... Kurzbeschreibung: Eine weltweit operierende Mafia manipuliert den Fußball. Mit Wettbetrug. Hier werden Milliarden umgesetzt. Spieler werden gekauft, Spiele verschoben. Der >>CNN Journalist des Jahres << Benjamin Best recherchiert seit Jahren zu diesem Thema. Wie kein Zweiter kennt er die Machenschaften und Tricks der Betrüger. Aber auch die lasche Haltung vieler Fußballverbände und Funktionäre. Der Autor legt in diesem Buch neue und bisher noch nicht veröffentlichte Informationen vor. Er hat spielsüchtige Fußballprofis interviewt. Er hat mit den Topermittlern gegen die organisierte Kriminalität gesprochen. Und Wettbetrüger in den USA und Singapur getroffen, die Spiele in deutschen Amateurligen im Visier haben. Meinung: Da ich zu dem Text auf dem Buchrücken nichts hinzuzufügen habe, habe ich ihn so übernommen. Wie wahrscheinlich die Meisten, die sich für dieses Buch interessieren, bin ich großer Fußball Fan. Ich sitze jeder Wochenende vor dem Fernsehen oder im Stadion, um meine Mannschaft anzufeuern. "Fußball ist deshalb so spannend, weil niemand weiß, wie das Spiel ausgeht", sagte Sepp Herberger. Doch nachdem ich dieses Buch gelesen habe, frage ich mich wirklich, ob ich diesem Zitat noch zustimmen kann. Natürlich war der Fall Hoyzer mir ein Begriff und ich habe mich sehr viel mit diesem Thema auseinander gesetzt. Aber welch große Kreise der Wettbetrug und die Spielmanipulation zieht, hätte ich mir nicht einmal im Traum vorstellen können. Aber nicht nur diese Tatsache hat mich sehr erschüttert. Mir hat es wirklich den Atem verschlagen, als ich gelesen habe, wie viele Funktionäre und Verbände die Augen vor den Tricks der Betrüger verschließen und mit scheinheiligen Methoden ankommen, die aber schon längst wieder veraltet sind. Benjamin Best hat wirklich gute Recherche Arbeit geleistet. Die vielen Interviews mit den verschiedensten Personen; seien es Betrüger, ehemalige Spieler oder Ermittlern, haben mir das Thema nochmal näher und verständlicher gemacht. Die unterschiedlichen Ansichten waren sehr gut heraus gearbeitet. So habe ich mich oft dabei erwischt, wie ich zustimmend nickte, oder ablehnend den Kopf schüttelte. Das Buch ist in 13 Themen/Kapitel gegliedert. Wer jetzt allerdings denkt, dass sie nichts mit einander zu tun haben, der täuscht sich gewaltig. Ich war erschrocken, dass gewisse Personen immer wieder auftauchten und auch hier ihre Finger im Spiel hatten. Gut gefallen hat mir außerdem, dass Benjamin Best auch andere Sportarten vorgestellt hat, in denen mindestens genauso, wenn nicht sogar noch mehr manipuliert wird/wurde, Ich habe zwar etwas länger gebraucht, dieses Buch zu lesen, was aber nicht am Schreibstil lag. Sondern einfach an der Flut von Informationen. Der Autor hat viele Dinge, die mir nicht bekannt waren, ausführlich erklärt, sodass ich alles sehr gut nachvollziehen konnte. Fazit: Dieses Buch sollten alle Lesen, die Fan von FAIREM Sport sind. Es ist wirklich sehr interessant und informativ. Man sollte allerdings nicht gleich in jeder Ungereimtheit eine Manipulation sehen. Ein wenig Skepsis ist mit Sicherheit angebracht, aber man muss es auch nicht übertreiben.

Wenn nur Geld zählt
von mabuerele am 01.12.2013
Bewertet: gebundene Ausgabe

„...Fußball ist deshalb spannend, weil niemand weiß, wie das Spiel ausgeht...“ Obiges Zitat sagte einst der Trainer der Fußballnationalmannschaft Sepp Herberger. Gilt das heute noch? Der Autor hat auf beeindruckende Weise dargelegt, wie in den letzten Jahrzehnten die Manipulation im Fußball zugenommen hat. Mit Sportwetten lassen sich unvorstellbare Summen verdienen. Der... „...Fußball ist deshalb spannend, weil niemand weiß, wie das Spiel ausgeht...“ Obiges Zitat sagte einst der Trainer der Fußballnationalmannschaft Sepp Herberger. Gilt das heute noch? Der Autor hat auf beeindruckende Weise dargelegt, wie in den letzten Jahrzehnten die Manipulation im Fußball zugenommen hat. Mit Sportwetten lassen sich unvorstellbare Summen verdienen. Der Autor zeigt auf, worauf gewettet wird und wie verschiedene Wetten funktionieren. Dabei legt er dar, wie und wo in diesem System die Manipulation funktioniert. Er benennt Hintermänner und wertet die wenigen Gerichtsverhandlungen aus, die es zu diesem Thema gab. Im Sport wird viel Geld verdient. Das und die vorhandene Struktur ebnen der Korruption Tür und Tor. Gesetzliche Regeln werden umgangen. Weder FIFA noch UEFA gehen ernsthaft gegen den Missbrauch vor. Das Buch zeugt von umfassender und genauer Recherche. Sehr eindrucksvoll sind die im Text eingestreuten Interviews. Deutlich wird herausgearbeitet, welche Länder wie stark durch Vermittler angreifbar sind. Am Beispiel des Schiedsrichters Hoyzer wird klar, dass der Drang nach Statussymbolen und die Anfälligkeit vieler Sportler für Wetten es der Mafia leicht machen, Ansprechpartner zu finden. Der Markt wird weltweit durch die Mafia beherrscht. Die Gewinne entsprechen denen im Drogenhandel, sind aber wesentlich unkomplizierter zu erreichen. Außerdem ist die Gefahr, erwischt oder verurteilt zu werden, gering. Der Autor deckt nicht nur die Ursachen auf, er weist auf die übliche Methode der Vertuschung hin und legt eine Reihe von Punkten dar, die das Manipulieren von Spielen unattraktiv machen würden. Seine Recherchen haben ergeben, dass häufig Jugendliche angesprochen werden. Dort versucht man mit wenig Geld viel zu erreichen. Ein Ausflug in den Bereich von Tennis und Basketball ergänzen die Ausführungen. Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Die Ausführungen sind verständlich und auch für den Laien nachvollziehbar. Es ist erschreckend, dass Sport zunehmend zur Ware wird.