Meine Filiale

Der DDR-Militärstrafvollzug und die Disziplinareinheit in Schwedt (1968–1990)

Zeitzeugen brechen ihr Schweigen

Schriftenreihe der Beauftragten des Landes Brandenburg zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur Band 3

Buch (Kunststoff-Einband)
Buch (Kunststoff-Einband)
19,60
19,60
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Erscheint demnächst (Nachdruck),  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Erscheint demnächst (Nachdruck)
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Beschreibung

Sechzehn Zeitzeugen erinnern sich an die Zeit, die sie im Militärgefängnis in Schwedt bzw. in der auf dem gleichen Gelände befindlichen Disziplinareinheit zubringen mussten. Die vorliegenden Geschichten nehmen uns mit in eine Vergangenheit, die für die Betroffenen oftmals noch längst nicht vergangen ist. Es sind Berichte über Demütigung und Gewalt, Einsamkeit und Verzweiflung, aber auch über Würde und Freundschaft, die selbst unter den unmenschlichsten Bedingungen bewahrt und gelebt werden konnten. Die Erinnerungen umfassen den Zeitraum von 1968 bis 1989.

Produktdetails

Einband Kunststoff-Einband
Herausgeber Paul Brauhnert, Ilja Hübner, Arno Polzin
Seitenzahl 335
Erscheinungsdatum 28.11.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86331-150-6
Verlag Metropol-Verlag
Maße (L/B/H) 21,1/14,6/2,7 cm
Gewicht 494 g
Abbildungen mit Illustrationen
Auflage 2. Auflage

Weitere Bände von Schriftenreihe der Beauftragten des Landes Brandenburg zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0