>> Ihre Thalia-Vorteile: Entdecken Sie unsere Services im Überblick!

Vegane Hausmannskost

(2)
Die Klassiker der österreichischen Küche versprechen Gaumenfreuden, die sich auch vegan umsetzen lassen. Diese Lieblingsgerichte aus Kindertagen sind jeweils bebildert, genau beschrieben und absolut vegan und tierleidfrei neu konzipiert.
Es gibt Rezepte für vegane Honigalternativen, viele gute Suppen, Brotaufstriche und deftige Schmankerln und Mehlspeisen – die historischen Hintergrundinformationen sind das Tüpfelchen auf dem I. Natürlich kommen auch vegane Möglichkeiten zu Milch und Obers nicht zu kurz, ebenso vegane Einkaufstipps und gelungene Kombinationen.
Portrait
Die tierliebende Salzburgerin Daniela Friedl lebt bereits seit ihrer Kindheit vegetarisch und entschied sich vor vier Jahren für eine rein vegane Ernährung. Mit Verzicht hatte dieser Schritt nichts zu tun. Aus Liebe zu den traditionellen Gerichten wurden diese nun eben vegan adaptiert und zubereitet. Daniela Friedl ist Autorin mehrerer Bücher und arbeitet als Redakteurin.
Daniela Friedl steht für herzhafte Hausmannskost, von deftigen Gerichten bis hin zu süßen Mehlspeisen – vegan und tierleidfrei.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 160
Erscheinungsdatum Oktober 2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-99025-111-9
Verlag Freya
Maße (L/B/H) 22,6/17,5/1,7 cm
Gewicht 488 g
Abbildungen farbige Fotos
Auflage 1. Auflage
Buch (gebundene Ausgabe)
16,90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Vegane Hausmannskost

Vegane Hausmannskost

von Daniela Friedl
(2)
Buch (gebundene Ausgabe)
16,90
+
=
Vegane Versuchung

Vegane Versuchung

von Daniela Friedl, Miriam Emme
(1)
Buch (Taschenbuch)
19,90
+
=

für

36,80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
0
1
0
0

Vegane Hausmannskost
von einer Kundin/einem Kunden aus St. Pölten am 13.10.2015

Entdecken Sie die Klassiker der österreichischen Küche neu-vegan und tierleidfrei. Gerne erinnert man sich an die Gerichte seiner Kindheit - wärmende Suppen,deftige Mahlzeiten und feine Mehlspeisen. Vegane ernährung hat nichts mit Verzicht oder Verlust zu tun. Im Gegenteil, ein bisschen Mut und Kreativität und man ist bestens gewappnet für... Entdecken Sie die Klassiker der österreichischen Küche neu-vegan und tierleidfrei. Gerne erinnert man sich an die Gerichte seiner Kindheit - wärmende Suppen,deftige Mahlzeiten und feine Mehlspeisen. Vegane ernährung hat nichts mit Verzicht oder Verlust zu tun. Im Gegenteil, ein bisschen Mut und Kreativität und man ist bestens gewappnet für die "Vegane Hausmannskost". Neben Hilfreichen Infos zu den Rezepten finden Sie auch interessante Einkauftips. Dieses Buch ist eine gelungenen Kompination die Gaumenfreude verspricht.

herzhafte und süße Schmankerln – vegan zubereitet
von geheimerEichkater aus Essen am 07.10.2015

Daniela Friedl hat schon mehrere vegane Kochbücher geschrieben; in diesem stellt sie ihre Lieblingsrezepte aus Kindertagen vor: eine Sammlung von herzhaften bis süßen Schmankerln aus Österreich. Zu fast jedem Rezept gibt es ein schönes Foto und häufig auch einen Tipp für eine Rezeptabwandlung. Man findet heimische Rezepte wie Löwenzahnhonig und... Daniela Friedl hat schon mehrere vegane Kochbücher geschrieben; in diesem stellt sie ihre Lieblingsrezepte aus Kindertagen vor: eine Sammlung von herzhaften bis süßen Schmankerln aus Österreich. Zu fast jedem Rezept gibt es ein schönes Foto und häufig auch einen Tipp für eine Rezeptabwandlung. Man findet heimische Rezepte wie Löwenzahnhonig und Tannenzipfelhonig, Brotaufstriche, Suppen, Salate und besonders viele für deftige Schmankerln und süße Leckereien. Mittlerweile habe ich einige Rezepte nachgekocht oder zubereitet; unser absolutes Highlight ist die Zwiebelstreichwurst, bei der außer uns schon mehrere „Allesesser“ probierten und ganz begeistert waren, dicht gefolgt von der Krensuppe. Auch die Variationen von Knödeln und Schmarren fanden wir super, wobei ich bei einem Rezept auch den Eindruck hatte, dass sich bei der Zutatenmenge ein Tippfehler eingeschlichen hat. Macht aber Nichts, denn Mitdenken ist ja nie verkehrt und manches Mal füge ich die Zutaten eh pi mal Daumen zu... Insgesamt haben uns alle probierten Rezepte geschmeckt und wir werden auch noch weitere nachkochen. Bei keinem der Gerichte hatten wir das Gefühl, uns würde eine Zutat fehlen, obwohl wir uns sonst nicht alle konsequent vegan ernähren. Besonders gefällt mir, dass keine außergewöhnlichen Austausch-Lebensmittel verwendet wurden und ich alle Zutaten in „ganz normalen“ Geschäften kaufen kann. Fazit: Ein wundervolles Kochbuch, sehr schön gestaltet, nicht nur für Veganer, sondern für alle, die Rezepte aus Österreich lieben.