Warenkorb
 

Buch des Flüsterns

Weitere Formate

Taschenbuch
gebundene Ausgabe
Varujan Vosganian breitet einen fein gewebten Teppich an Geschichten und Figuren vor uns aus. In Focsani, einer Provinzstadt in Rumänien, scheinen sich die Wege des aus seiner Heimat vertriebenen armenischen Volkes zu kreuzen: Da ist Sahag, der von seiner Mutter für einen Sack Mehl verkauft wurde, und Siruni, die von den Russen nach Sibirien deportiert wurde. Und da ist Großvater Garabet, der weise die Fäden dieser so wunder- wie grausamen Saga zusammenhält. Eine fremde und ferne Welt, voll von phantastischen Geschichten und von tragischer Geschichte - das Schicksal des Volkes von Armenien als epochaler Roman.
Portrait
Varujan Vosganian wurde 1958 in Craiova geboren und verbrachte seine Kindheit in Focsani. Von 2006 bis 2008 war er rumänischer Finanz- und Wirtschaftsminister, 2012 bis 2013 Minister für Handel und Industrie. Er ist Präsident der Vereinigung der Armenier in Rumänien. Bei Zsolnay erschienen die Romane Buch des Flüsterns (2013), Das Spiel der hundert Blätter (2016) und der Erzählband Als die Welt ganz war (2018).
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 512 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 26.08.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783552056596
Verlag Zsolnay
Originaltitel Cartea Soaptelor
Dateigröße 3962 KB
Übersetzer Ernest Aus dem Rumänischen Wichner
Verkaufsrang 30743
eBook
eBook
11,99
11,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Fabulös

Marie-Therese Reisenauer, Thalia-Buchhandlung Wien

Sie kennen Focsani nicht? Es ist eine Kleinstadt in Rumänien. Nun, deren hat das Land viele, aber nur dort trifft man so viele Mitglieder des armenischen Volkes. irgendwie durch Magie zusammengeführt. So wie Sahag, welcher von seiner Mutter seinerzeit für einen Sack Mehl verkauft wurde, oder Sruni welche von ihrer Deportation nach Sibirien durch die Russen, es geschafft hat sich nach Focsani durch zu schlagen. Und im Hintergrund schwebt die tragische Geschichte eines ganzen Volkes.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
1
1
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 02.12.2017
Bewertet: anderes Format

Literarisch schöne Bilder und Metaphern , aber keine zeitliche Linie oder Zusammenhang. Ohne Kenntnis der armenischen Geschichte schwer nachzuvollziehen.

Jahrhundertbuch!
von einer Kundin/einem Kunden am 08.06.2017
Bewertet: gebundene Ausgabe

Ein Finanzminister, der Romane schreibt. Geht das gut? Und wie! Jedenfalls beim rumänischen Politiker Varujan Vosganian. Er ist Präsident der Vereinigung der Armenier. Er schreibt, hochpoetisch und erzählerisch gewandt, die Geschichte dieses Volkes: Gebeutelt, vertrieben, ermordet, verfolgt, geächtet, totgeschwiegen. Man sollte ... Ein Finanzminister, der Romane schreibt. Geht das gut? Und wie! Jedenfalls beim rumänischen Politiker Varujan Vosganian. Er ist Präsident der Vereinigung der Armenier. Er schreibt, hochpoetisch und erzählerisch gewandt, die Geschichte dieses Volkes: Gebeutelt, vertrieben, ermordet, verfolgt, geächtet, totgeschwiegen. Man sollte Finanzminister nicht unterschätzen, in jeder Hinsicht.