>> Jetzt Bestseller made in Austria entdecken

Die hohe Kunst des Bankraubs

Roman

(7)
Portrait
Christopher Brookmyre, geboren 1968, ist in Großbritannien ein Bestsellerautor. Auf Deutsch erschienen von ihm Wer schlafende Hunde weckt (2012), Die hohe Kunst des Bankraubs (2013) und Angriff der unsinkbaren Gummienten (2014). Er lebt mit seiner Frau, seinem Sohn und seiner St.-Mirren-FC-Dauerkarte in der Nähe von Glasgow.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 384 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 15.08.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783462307498
Verlag Kiepenheuer & Witsch eBook
Dateigröße 1537 KB
Übersetzer Hannes Meyer
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Die hohe Kunst des Bankraubs

Die hohe Kunst des Bankraubs

von Christopher Brookmyre
eBook
8,99
+
=
Wer schlafende Hunde weckt

Wer schlafende Hunde weckt

von Christopher Brookmyre
(2)
eBook
9,99
+
=

für

18,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Da wird man gerne Geisel“

Marie-Therese Reisenauer, Thalia-Buchhandlung Wien

Auf einmal sind sie da. So an die fünf Strassenartisten, Clowns sind in der Kassenhalle einer Glasgower Bank. Und schon geht´s los. Einer flicflact über die Absperrungen, die anderen ziehen ihre Revolver, und teilen mit, dass das werte Publikum nun eine Banküberfall dargeboten bekommt. Und natürlich auch in ihrem Gewahrsam sei. Mit der Vorführung von "Warten auf Godot" wird den Geiseln auch Unterhaltung geboten. Dass die Polizei dies naturgemäß etwas ander sieht, stimmt nicht verwunderlich. Brookmyre erweist sich als Meister des Verwirrspiels, aber auch als Großmeister des Humors. Auf einmal sind sie da. So an die fünf Strassenartisten, Clowns sind in der Kassenhalle einer Glasgower Bank. Und schon geht´s los. Einer flicflact über die Absperrungen, die anderen ziehen ihre Revolver, und teilen mit, dass das werte Publikum nun eine Banküberfall dargeboten bekommt. Und natürlich auch in ihrem Gewahrsam sei. Mit der Vorführung von "Warten auf Godot" wird den Geiseln auch Unterhaltung geboten. Dass die Polizei dies naturgemäß etwas ander sieht, stimmt nicht verwunderlich. Brookmyre erweist sich als Meister des Verwirrspiels, aber auch als Großmeister des Humors.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
6
1
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 20.05.2017
Bewertet: anderes Format

Der Titel ist Programm. Einfach geniale Idee als Clowns eine Bank zu überfallen. Spaßige und spannende Unterhaltung. Der Mal etwas andere Krimi. Absolut empfehlenswert.

von einer Kundin/einem Kunden am 18.05.2017
Bewertet: anderes Format

Total witzig und trotzdem sehr spannend - eine seltene Kombination aus liebenswerten Charakteren in einem hochspannenden Krimi, der wirklich sehr lesenswert ist!

von einer Kundin/einem Kunden aus Ulm am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Ein Buch bis oben hin voll gepackt mit Überraschungen und Spannung. Nicht der übliche 0815 Krimi. Sehr, sehr empfehlenswert.