Warenkorb
 

Milchgeld / Kluftinger Bd.1

Kluftingers erster Fall

Kluftinger 1

Ein Mord in Kommissar Kluftingers beschaulichem Allgäuer Heimatort Altusried: Der Lebensmittelchemiker des örtlichen Milchwerks ist stranguliert worden. Mit eigenwilligen Ermittlungsmethoden riskiert der liebenswert-kantige Kommissar einen Blick hinter die Fassade der Allgäuer Postkartenidylle - und entdeckt einen scheinbar vergessenen Verrat, dunkle Machenschaften und einen handfesten Skandal.

Über die Serie:
Volker Klüpfel und Michael Kobr haben mit ihren Geschichten um den kauzigen Kommissar Kluftinger, kurz "Klufti", eine Kultserie geschaffen. Kluftis Einsatzgebiet ist das beschauliche Allgäu. Dort blickt er mit seinen Kollegen regelmäßig in tiefe Abgründe hinter den idyllischen Fassaden.

Portrait
Klüpfel, Volker
Volker Klüpfel, geboren 1971, teilt mit Kluftinger den Heimatort Altusried. Doch den ehemaligen Journalisten hat es beruflich nach Augsburg verschlagen. Studiert hat er Politik und Geschichte in Bamberg, arbeitete dann bei einer Zeitung in den USA und vertreibt sich seine Zeit mit Sport und Theater - entweder als Zuschauer oder als Mitspieler bei den Freilichtspielen in Altusried. Wie Kommissar Kluftinger.

Kobr, Michael
Michael Kobr, 1973 in Kempten geboren, studierte Germanistik und Romanistik in Erlangen. Nach seinem Staatsexamen arbeitete er als Realschullehrer, seit einiger Zeit ist er aber beurlaubt - um sich dem Schreiben der Romane, den Shows und der Familie widmen zu können. Ausgleich zur Arbeit am Schreibtisch findet Michael Kobr beim Skifahren, auf Reisen und in der Musik. Kobr wohnt mit seiner Frau und seinen beiden Töchtern im Allgäu.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Volker Klüpfel, Michael Kobr
Anzahl 3
Erscheinungsdatum 17.09.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783869521947
Verlag Osterwoldaudio
Auflage 5. Auflage, Gekürzte Ausgabe
Spieldauer 228 Minuten
Verkaufsrang 491
Hörbuch (CD)
Hörbuch (CD)
13,99
13,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar, Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert, Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Kluftinger mehr

  • Band 1

    36478588
    Milchgeld / Kluftinger Bd.1
    von Volker Klüpfel
    (85)
    Hörbuch
    13,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    38789360
    Erntedank / Kluftinger Bd.2
    von Volker Klüpfel
    (5)
    Hörbuch
    13,99
  • Band 3

    36478587
    Seegrund / Kluftinger Bd.3
    von Volker Klüpfel
    Hörbuch
    16,99
  • Band 4

    38789334
    Laienspiel/ Kluftinger Bd.4
    von Volker Klüpfel
    Hörbuch
    13,99
  • Band 5

    33801401
    Rauhnacht. Kommissar Kluftinger 05
    von Volker Klüpfel
    (115)
    Hörbuch
    13,99
  • Band 6

    40930783
    Schutzpatron / Kluftinger Bd.6
    von Volker Klüpfel
    (57)
    Hörbuch
    18,99
  • Band 7

    36922441
    Herzblut / Kluftinger Bd.7
    von Volker Klüpfel
    Hörbuch
    15,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Ein sympathischer Kommissar - Spannung mit Witz“

Kathrin Honauer, Thalia-Buchhandlung Linz, Zentrale

Im ersten Fall des sympathischen (und ab und zu etwas tollpatschige) Kommissar Kluftinger ermittelt dieser in der Welt der Käsehersteller.

Im sonst so ruhigen Allgäu wird ein Lebensmittelchemiker wird erdrosselt aufgefunden.

Prompt wird Kluftinger aus seinem sonst so ruhigen Alltag gerissen.
Aber ein bisschen froh ist er doch auch, als er wegen seiner Ermittlungen nicht mit seiner Frau den Urlaub auf Mallorca antreten kann. Wozu auch so weit wegfahren...wo es daheim so schön ist?

Ein spannender und witziger Regionalkrimi - ich freue mich schon darauf Kluftingers nächsten Fall zu lesen.
Im ersten Fall des sympathischen (und ab und zu etwas tollpatschige) Kommissar Kluftinger ermittelt dieser in der Welt der Käsehersteller.

Im sonst so ruhigen Allgäu wird ein Lebensmittelchemiker wird erdrosselt aufgefunden.

Prompt wird Kluftinger aus seinem sonst so ruhigen Alltag gerissen.
Aber ein bisschen froh ist er doch auch, als er wegen seiner Ermittlungen nicht mit seiner Frau den Urlaub auf Mallorca antreten kann. Wozu auch so weit wegfahren...wo es daheim so schön ist?

Ein spannender und witziger Regionalkrimi - ich freue mich schon darauf Kluftingers nächsten Fall zu lesen.

„Das Autorenduo aus Bayern liefert einen der witzigsten Krimis der letzen Jahre.“

Judith Lehner, Thalia-Buchhandlung Linz Landstraße

Nicht nur, dass ein schrecklicher Mord in Kluftingers idyllischen Heimatort Altusried passiert – nein, er wird auch noch beim Essen seiner geliebten Kässpatzen gestört. Hinter dem kauzigen Kommissar und seine eigenwilligen Methoden stecken aber ein riesengroßes Herz und ein guter Ermittler – wenn er nicht gerade während des Begräbnisses des Opfers bei einer Verfolgung über ein frisches Grab stolpert oder bei einer nächtlichen Überwachung einfach einschläft (*g*). Neben den beruflichen Herausforderungen kommt es noch dazu mit seiner Frau zu Problemen. Als der gemeinsame Urlaub auf Mallorca in Gefahr ist, beschließt diese kurzerhand alleine zu verreisen. Auch wenn er sowieso nicht weg wollte – ist es doch im beschaulichen Allgäu am schönsten – so lebt es sich als Strohwitwer nicht sonderlich erholsam. Er muss also nicht nur den immer komplexer werden Fall lösen sondern sich auch noch seine Kässpatzen selbst aufwärmen… Nicht nur, dass ein schrecklicher Mord in Kluftingers idyllischen Heimatort Altusried passiert – nein, er wird auch noch beim Essen seiner geliebten Kässpatzen gestört. Hinter dem kauzigen Kommissar und seine eigenwilligen Methoden stecken aber ein riesengroßes Herz und ein guter Ermittler – wenn er nicht gerade während des Begräbnisses des Opfers bei einer Verfolgung über ein frisches Grab stolpert oder bei einer nächtlichen Überwachung einfach einschläft (*g*). Neben den beruflichen Herausforderungen kommt es noch dazu mit seiner Frau zu Problemen. Als der gemeinsame Urlaub auf Mallorca in Gefahr ist, beschließt diese kurzerhand alleine zu verreisen. Auch wenn er sowieso nicht weg wollte – ist es doch im beschaulichen Allgäu am schönsten – so lebt es sich als Strohwitwer nicht sonderlich erholsam. Er muss also nicht nur den immer komplexer werden Fall lösen sondern sich auch noch seine Kässpatzen selbst aufwärmen…

Kundenbewertungen

Durchschnitt
85 Bewertungen
Übersicht
42
27
8
5
3

Herziger Ermittler
von einer Kundin/einem Kunden am 04.02.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Der liebe Herr Kluftinger ist das, was der Krimiwelt fehlt: ein wenig verplant, total herzig und verdammt clever. Ein sehr sympathischer Mann; ein Krimi für alle, die es nicht so mögen, wenn ein Fall zu ausgeschlachtet wird, gerne etwas zum lachen möchten und heimische Autoren bevorzugen.

Überraschend uninspirierter Einstieg
von einer Kundin/einem Kunden am 01.02.2019

Ich habe mehr Kluftinger gelesen als diesen ersten Band, von daher weiß ich: Es wird weit besser. Rückblickend finde ich allerdings ein wenig überraschend, dass ich weiter am Ball blieb - vermutlich, weil es eine der ersten Reihen war, die ich begann. Das soll nicht heißen, dass das Buch katastrophal... Ich habe mehr Kluftinger gelesen als diesen ersten Band, von daher weiß ich: Es wird weit besser. Rückblickend finde ich allerdings ein wenig überraschend, dass ich weiter am Ball blieb - vermutlich, weil es eine der ersten Reihen war, die ich begann. Das soll nicht heißen, dass das Buch katastrophal wäre oder so. Es ist grundsolide. Allerdings ist der Kluftinger, wie er hier präsentiert wird, noch nicht der amüsantere, verschrobenere Ermittler, der auf uns zu kommt. Es gibt eine Szene, in der er als Profiler präsentiert wird - es mag sein, dass ich Vergleichbares aus den späteren Büchern einfach verdrängt habe, aber es wirkte nicht sehr passend. (Aber gut möglich, dass ich mich im Laufe der nächsten Bände revidieren muss.) Generell finde ich, dass eine der Schwächen der Kluftinger-Reihe ist, dass wenige Figuren neben dem Protagonisten sehr entwickelt werden - immerhin Dr. Langhammer gibt schon mal seinen Einstand - er ist ein bisschen der Gustav Gans zu Kluftingers Donald Duck, und das sind die unterhaltsamsten Momente des Romans. Volker Klüpfel und MIchael Kobr lesen das Hörbuch selber, und auch wenn ich häufig kein Fan davon bin, Autoren zuzuhören, die ihre eigenen Werke lesen, ist das in diesem Fall anders, denn sie machen daraus eine sehr charmante Teamarbeit. Für alle, die dieses Buch schon super fanden: Glückwunsch. Für alle, die sich nach der Lektüre fragen, wieso es den Hype gibt: Es wird stetig interessanter - bleiben Sie am Ball!

Milch = Geld
von einer Kundin/einem Kunden aus St. Ingbert am 24.01.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Überraschend erfrischend, macht Lust auf mehr... Gesucht, gefunden. Freue mich auf folgende Ermittlungen. Hab schon eine richtige "Beziehung" zur Familie Kluftinger auf gebaut