>> Jetzt Bestseller made in Austria entdecken

Das Geld der Medici

Die Medici umgibt bis heute der Mythos einer Dynastie unermesslich reicher und kunstsinniger Herrscher, die das moderne Bankwesen erfanden und ihre Heimatstadt Florenz mit den schönsten Werken der Renaissance schmückten. Tatsächlich brauchte man im Florenz des 15. Jahrhunderts mehr als finanzielles Geschick, um sich an der Macht zu halten: Geld gegen Zins zu verleihen, galt der Kirche als Wucher. Die Macht der Medici stand auf schwankendem Boden, wie Tim Parks zeigt. Die Bank, 1397 gegründet, brach bereits 1494 zusammen. Knapp 100 Jahre, die unser Verständnis der Beziehung zwischen Hochkultur und Kreditwesen sowie von der Verquickung von Religion und Politik entscheidend prägen sollten.
Portrait
Tim Parks, geb. in Manchester, wuchs in London auf. 1981 zog er nach Italien. Sein umfangreiches Werk wurde in viele Sprachen übersetzt und mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, es umfasst Romane wie »Stille« und »Träume von Flüssen und Meeren«, Sachbücher und Essays. Tim Parks ist Professor für Literarisches Übersetzen und hat u.a. Moravia, Calvino, Tabucchi und Machiavelli ins Englische übersetzt. Er lebt in Mailand.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 271 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 15.12.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783888978357
Verlag Atlas Books
Dateigröße 2396 KB
Übersetzer Susanne Höbel
eBook
15,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Das Geld der Medici

Das Geld der Medici

von Tim Parks
eBook
15,99
+
=
Österreichs Geschichte

Österreichs Geschichte

von Georg Kugler, Herwig Wolfram
eBook
9,99
+
=

für

25,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.