>> Jetzt Bestseller made in Austria entdecken

Das war ich nicht

(31)
»Bestimmt gibt es auch eine Zeit für das Privatleben. Frau. Kind. Später. Ich war erst 31. Zwischen dreißig und vierzig muss man brennen.«
Ein junger Banker, auf dem Sprung zur großen Karriere. Eine Literaturübersetzerin, auf der Flucht vor dem schön eingerichteten Leben mit Weinklimaschrank und Salzmühle mit Peugeotmahlwerk. Ein international gefeierter Schriftsteller mit Schreibblockade und Altersangst. Drei Menschen, die sich unversehens in abenteuerlicher Abhängigkeit befinden. Wie konnte es dazu kommen?
Eine Bank, ein Leben ist schnell ruiniert. Das ist das Erschreckende, aber auch das Komische an diesem Roman, der mit großer Leichtigkeit von unheimlichen Zeiten erzählt.
Portrait
Kristof Magnusson, geboren 1976 in Hamburg, studierte am Deutschen Literaturinstitut Leipzig und lebt als Autor und Übersetzer aus dem Isländischen in Berlin. Seine Komödie »Männerhort« lief an über 30 Theatern im In- und Ausland, unter anderem in Berlin mit Christoph Maria Herbst und Bastian Pastewka. Sein viel beachteter Debütroman »Zuhause« (Kunstmann 2005) wurde 2006 mit dem Rauriser Literaturpreis ausgezeichnet.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 288 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 15.11.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783888976667
Verlag Verlag Antje Kunstmann GmbH
Dateigröße 2790 KB
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Das war ich nicht

Das war ich nicht

von Kristof Magnusson
eBook
8,99
+
=
Alle Toten fliegen hoch

Alle Toten fliegen hoch

von Joachim Meyerhoff
(50)
eBook
9,99
+
=

für

18,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„3 Hauptfiguren + 3 Leben = 1 rasante und toll geschrieben Geschichte“

Judith Lehner, Thalia-Buchhandlung Linz Landstraße

Der Leser begegnet in Magnussons Roman dem preisgekrönten amerikanischen Autor Henry LeMarck, der mitten in einer Midlifecrisis, Schaffenskrise und Schreibblockade steckt. Er hat noch kein einziges Wort für seinen angekündigten „Jahrhundertroman“ geschrieben und zieht sich daher zurück. Die deutsche Übersetzerin des Starautors – Meike Urbanski – wartet schon sehnlichst auf das neue Manuskript und reist, als LeMarck verschwindet, von Hamburg nach Chicago, um nach ihm und seinem Roman zu suchen. Beide begegnen in Chicago dem jungen deutschen Investmentbankers Jasper Lüdemann, der dort in einer Bank arbeitet und alles auf eine Karte setzt. Das Leben aller drei Personen gerät binnen kurzer Zeit aus den Fugen und deren Schicksal verwebt sich unentwirrbar miteinander. Die ineinander verschlugene und rasant erzählte Geschichte wird dabei sehr gelungen aus verschiedenen Perspektiven erzählt, was dem Roman zu etwas Besonderem und absolut Lesenwertem macht. Der Leser begegnet in Magnussons Roman dem preisgekrönten amerikanischen Autor Henry LeMarck, der mitten in einer Midlifecrisis, Schaffenskrise und Schreibblockade steckt. Er hat noch kein einziges Wort für seinen angekündigten „Jahrhundertroman“ geschrieben und zieht sich daher zurück. Die deutsche Übersetzerin des Starautors – Meike Urbanski – wartet schon sehnlichst auf das neue Manuskript und reist, als LeMarck verschwindet, von Hamburg nach Chicago, um nach ihm und seinem Roman zu suchen. Beide begegnen in Chicago dem jungen deutschen Investmentbankers Jasper Lüdemann, der dort in einer Bank arbeitet und alles auf eine Karte setzt. Das Leben aller drei Personen gerät binnen kurzer Zeit aus den Fugen und deren Schicksal verwebt sich unentwirrbar miteinander. Die ineinander verschlugene und rasant erzählte Geschichte wird dabei sehr gelungen aus verschiedenen Perspektiven erzählt, was dem Roman zu etwas Besonderem und absolut Lesenwertem macht.

„Irrwitzig“

Petra Brandl, Thalia-Buchhandlung Wien

Ein Jungbanker in Chicago, eine literarische Übersetzerin und ein alternder Starautor mit Kreativkrise sind die Ingredienzien, aus denen Magnusson eine äußerst turbulente Burleske zusammenbraut. Der Schicksal des jungen Bankers, selbstbewusst und risikofreudig, belehrt uns über die Funktionsweise des modernen Finanzkapitalismus und all seiner Unwägbarkeiten, jedoch niemals dozierend, sondern amüsant und spannungsgeladen gleichermaßen. Das Leben des Autors und seiner Übersetzerin, die in ihrem bisherigen Leben keine Erfüllung mehr finden kann, verweben sich (zum Teil nicht ganz plausibel, aber das stört kaum) sehr bald mit jenem des Bankers, eine irrwitzige Dynamik entfaltet ihre unheilvollen Kräfte. Am Ende finden sich die drei gemeinsam in einem Haus in Deutschland wieder und versuchen zu retten, was zu retten ist, hier kann der Leser erstmals ein wenig Luft schöpfen. Ein böser Mensch könnte zu diesem Buch sagen „Löwingerbühne mit Niveau“, das wäre nicht so unpassend und ist in Wirklichkeit auch schon die Wortwahl für eine Empfehlung. Ein Jungbanker in Chicago, eine literarische Übersetzerin und ein alternder Starautor mit Kreativkrise sind die Ingredienzien, aus denen Magnusson eine äußerst turbulente Burleske zusammenbraut. Der Schicksal des jungen Bankers, selbstbewusst und risikofreudig, belehrt uns über die Funktionsweise des modernen Finanzkapitalismus und all seiner Unwägbarkeiten, jedoch niemals dozierend, sondern amüsant und spannungsgeladen gleichermaßen. Das Leben des Autors und seiner Übersetzerin, die in ihrem bisherigen Leben keine Erfüllung mehr finden kann, verweben sich (zum Teil nicht ganz plausibel, aber das stört kaum) sehr bald mit jenem des Bankers, eine irrwitzige Dynamik entfaltet ihre unheilvollen Kräfte. Am Ende finden sich die drei gemeinsam in einem Haus in Deutschland wieder und versuchen zu retten, was zu retten ist, hier kann der Leser erstmals ein wenig Luft schöpfen. Ein böser Mensch könnte zu diesem Buch sagen „Löwingerbühne mit Niveau“, das wäre nicht so unpassend und ist in Wirklichkeit auch schon die Wortwahl für eine Empfehlung.

„Das war ich nicht“

Johanna Richter, Thalia-Buchhandlung Linz

3 Menschen, deren Wege sich kreuzen.
Der Starautor in Chicago, der Angst hat seinen angekündigter „Jahrhundertroman“ zu schreiben, der deutsche Jungbanker, der bei einer Bank in Chicago arbeitet und die deutsche Literaturübersetzerin aus Hamburg.
Der Autor versteckt sich vor seinem Verlag und seine deutsche Übersetzerin, die dringend auf seinen Roman wartet macht sich auf die Suche nach ihm – in Chicago.
Sie sucht ihn bei den Schauplätzen seiner Romane und trifft so auf den Jungbanker. Der geriet durch Spekulationen in Schwierigkeiten – statt große Karriere ruiniert er seiner Bank…
Diese 3 Persönlichkeiten geraten an einander durch Zufall und sind – auf eine abenteuerliche Weise- von einander abhängig. Eine gute Unterhaltung!
3 Menschen, deren Wege sich kreuzen.
Der Starautor in Chicago, der Angst hat seinen angekündigter „Jahrhundertroman“ zu schreiben, der deutsche Jungbanker, der bei einer Bank in Chicago arbeitet und die deutsche Literaturübersetzerin aus Hamburg.
Der Autor versteckt sich vor seinem Verlag und seine deutsche Übersetzerin, die dringend auf seinen Roman wartet macht sich auf die Suche nach ihm – in Chicago.
Sie sucht ihn bei den Schauplätzen seiner Romane und trifft so auf den Jungbanker. Der geriet durch Spekulationen in Schwierigkeiten – statt große Karriere ruiniert er seiner Bank…
Diese 3 Persönlichkeiten geraten an einander durch Zufall und sind – auf eine abenteuerliche Weise- von einander abhängig. Eine gute Unterhaltung!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
31 Bewertungen
Übersicht
19
11
1
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 15.03.2018
Bewertet: anderes Format

Eine sehr ulkige und leicht skurile Dreiecksbeziehung, die einfach richtig Spaß macht.

von einer Kundin/einem Kunden am 11.04.2017
Bewertet: anderes Format

Gut beobachtete Charaktere, deren Leben zufällig verknüpft sind, in einer Geschichte voller Seitenhiebe. Mein Favorit ist der sich ver-spekulierende Börsenmakler!

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Ein tolles Buch, das den Leser schmunzeln, lachen und mitfiebern lässt, während die drei Hauptfiguren einander Nachlaufen und eine Katastrophe die nächste jagt.