>> Jetzt Bestseller made in Austria entdecken

Der Schwur der Königin

Historischer Roman

(3)
Als Prinzessin lernte sie ihre große Liebe kennen. Muss sie sich als Königin zwischen ihrem Herzen und der Krone Spaniens entscheiden?
Spanien, Mitte des 15. Jahrhunderts: Alte Fehden spalten die Königreiche Kastilien und Aragon. Prinzessin Isabella lebt am Hofe ihres Halbbruders Enrique, dem König von Kastilien. Nach einer Tragödie wird sie mit nur siebzehn Jahren zur Erbin des Throns. Nun muss sie über Nacht lernen, als souveräne Herrscherin zu agieren und sich gegen ihre politischen Feinde durchzusetzen. Denn nicht nur der Kampf um die Krone droht ein blutiger zu werden, sondern auch der um ihre große Liebe – den charismatischen Prinzen des verfeindeten Königreiches Aragon.
Portrait
Christopher W. Gortner arbeitete als Redakteur für Geschichtsfachzeitschriften und unterrichtete an der Universität, bevor er Schriftsteller wurde. Mit seinen historischen Romanen feiert Gortner international große Erfolge. Heute lebt und arbeitet er in San Francisco, Kalifornien.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Erscheinungsdatum 16.09.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783641099817
Verlag Goldmann
Übersetzer Peter Pfaffinger
Verkaufsrang 11.614
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Der Schwur der Königin

Der Schwur der Königin

von Christopher W. Gortner
(3)
eBook
8,99
+
=
Die Tränen der Königin

Die Tränen der Königin

von Christopher W. Gortner
eBook
8,99
+
=

für

17,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
2
0
0
0

Geschichte einer starken Frau im geschichtlichen Kontest
von Linda aus Nürnberg am 21.10.2014

Das Leben der späteren kastlischen König wird lebendig und historisch gut recherchiert beschrieben, trotz der Länge wird es zwischendurch nicht langweilig. Durch die Liebesgeschichte und die üblichen Verschwörungen kommen Fans historischer Romane voll auf Ihre Kosten. War eine super Reiselektüre für meinen Urlaub an der Costa Dorada.

Das Leben von Isabella von Kastilien
von Kathleen Weiland aus Bremen am 16.09.2014
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Isabella von Kastilien wächst nach dem Tode ihres Vaters entfernt vom Hofe auf, mit 13 Jahren holt ihr Halbbruder sie zurück an den Hof und trotz aller Intrigen, Verdächtigungen und Verleugnungen wird Isabella die nächste Königin und nimmt sich das Recht alleine zu regieren und den Mann zu heiraten... Isabella von Kastilien wächst nach dem Tode ihres Vaters entfernt vom Hofe auf, mit 13 Jahren holt ihr Halbbruder sie zurück an den Hof und trotz aller Intrigen, Verdächtigungen und Verleugnungen wird Isabella die nächste Königin und nimmt sich das Recht alleine zu regieren und den Mann zu heiraten den sie liebt. Ein historischer Roman über eine außergewöhnliche Frau in einer komplizierten Lage und in einer schwierigen Zeit, die ihr Schicksal mit Bravour meistert. Bemerkenswert erzählt und gut recherchiert, auch wenn der Autor sich einige Freiheiten erlaubt, beschreibt der Roman die wichtigsten Schritte im Leben Isabella von Kastiliens. Ein historischer Roman der sich nicht vor bekannten Autoren in diesem Bereich und großen Epen verstecken muss. Ein Buch für alle Liebhaber historischer Liebesgeschichten und Biographien von großen Frauen.

Der Schwur der Königin
von Wolfhound am 29.12.2013
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Kastilien im 15. Jahrhundert: Nach dem Tod ihres Vaters wächst die Infantin Isabella mit Mutter und kleinem Bruder weit weg vom Hof König Enriques', ihrem Halbbruder, auf. Dieser holt Isabella im Alter von 13 Jahren an seinen Hof zurück, nur um sie im Auge zu behalten und später sinnbringend... Kastilien im 15. Jahrhundert: Nach dem Tod ihres Vaters wächst die Infantin Isabella mit Mutter und kleinem Bruder weit weg vom Hof König Enriques', ihrem Halbbruder, auf. Dieser holt Isabella im Alter von 13 Jahren an seinen Hof zurück, nur um sie im Auge zu behalten und später sinnbringend zu verheiraten. Wäre da nicht Fernando, der Prinz von Aragon, der ihr sehr schnell den Kopf verdreht und einen bestimmten Wunsch in ihr heranreifen lässt. Am Hofe sind Isabella und ihr Bruder Alfonso den Intrigen der Königin und der prunksüchtigen Granden fast schutzlos ausgesetzt, was letztendlich zu einem Bürgerkrieg führt. Angewidert von der schwachen Führungskraft Enriques haben sich einige Granden unter der Führung von Erzbischof Carrillo abgespalten und Alfonso als wahren König Kastiliens gekrönt. Isabella sieht sich nun am Hof ihres Halbbruders im goldenen Käfig gefangen. Nach dem Tod von Alfonso ist es nun an Isabella, ihren Anspruch auf den Thron geltend zu machen. Doch um des lieben Frieden willen verzichtet sie vorerst auf den Thron und gibt sich mit dem Titel Thronerbin zufrieden. Nun hat sie die nötige Ruhe um ihre Heiratswünsche im Geheimen umzusetzen. Nach ihrer Hochzeit mit Fernando von Aragon erkrankt König Enrique und ist dem Tode nahe. Ist dies nun endlich die Chance, von der Isabella nie zu träumen gewagt und doch versucht hat sie zu erreichen? Christopher W. Gortner schafft es, mit einem flüssigen und mitreißenden Schreibstil die Geschichte Kastiliens zum Leben zu erwecken. Er beschreibt Isabella in ihrer Entwicklung von der jungen naiven Infantin zu einer starken strebsamen Herrscherin, die ihre Ziele nie aus den Augen verliert und nicht davor zurückschreckt, wenn nötig, auch unangenehme Entscheidungen zu treffen. Leider hat sie durch solche Entscheidungen die Spanische Inquisition vorangetrieben. Ein Manko ist, wie ich finde, dass der Stammbaum am Anfang des Buches ist und somit einige Ereignisse bei dessen Studium dem Roman vorweg genommen werden. Auch finde ich die Tatsache seltsam, dass Isabella im gesamten Buch nur einmal in Aragon ist und auch Fernando als König von Aragon dort doch nur sporadisch vorbeischaut. Alles in allem ist "Der Schwur der Königin" ein absolut lesenswerter Roman und steht großen Namen wie Rebecca Gablé in nichts nach. Der erste Roman Gortners' "Die Tränen der Königin" setzt die Geschichte mit dem Leben Isabellas Tochter Juana fort.