>> Jetzt Bestseller made in Austria entdecken

Wir konsumieren uns zu Tode

Warum wir unseren Lebensstil ändern müssen, wenn wir überleben wollenl

(1)
Metalle und Holz, Getreide und Fleisch, Gas und Öl schippern über die Weltmeere, fließen durch Pipelines, sausen über Autobahnen von West nach Ost, Süd nach Nord. Und machen sich als Handy, Pullover oder Tierfutter erneut auf den Weg. Der Menschheit stand noch nie so viel Energie zur Verfügung, dass sie sich selbst und die Waren aller Art pausenlos in Bewegung setzen konnte, zu Lande, zu Wasser und in der Luft. Doch wer zahlt den Preis für unseren Wohlstand? Armin Reller und Heike Holdinghausen zeigen die verhängnisvollen ökologischen, politischen und sozialen Folgen unseres Lebensstils. Und sie sagen: Wenn wir nicht bald anfangen, verantwortungsvoll mit den Ressourcen umzugehen, konsumieren wir unsere Welt zu Tode.
Portrait
Armin Reller ist Professor für Ressourcenstrategie an der Universität Augsburg. Zuvor Forschungsarbeiten im Bereich der anorganischen und physikalischen Chemie in Zürich, Cambridge, Bangalore und Hannover. Er ist Herausgeber der Reihe Stoffgeschichten. Heike Holdinghausen ist Redakteurin der taz. Im Ressort Wirtschaft und Umwelt schreibt sie vor allem über Chemikalien-, Abfall- und Rohstoffpolitik. Zuvor betreute sie in der Meinungsredaktion die Kommentarseiten der taz.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 224 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 16.07.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783864895098
Verlag Westend Verlag
Dateigröße 1522 KB
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Wir konsumieren uns zu Tode

Wir konsumieren uns zu Tode

von Armin Reller, Heike Holdinghausen
eBook
9,99
+
=
Meine geniale Freundin / Neapolitanische Saga Bd.1

Meine geniale Freundin / Neapolitanische Saga Bd.1

von Elena Ferrante
(113)
eBook
18,99
+
=

für

28,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Ressourcen sind alles“

Marie-Therese Reisenauer, Thalia-Buchhandlung Wien

Es sind zwar "nur" 200 Seiten, aber die haben es in sich. Da werden uns ohne wenn und aber die ökölogischen, wirtschaftlichen, politischen und sozialen Folgen unseres Konsumverhaltens nahe gebracht. Da wird Anlass geboten inne zu halten, und einmal nach zu denken, wie lange es wir uns noch leisten können, mit den Ressourcen der Erde derart umzugehen, wie wir es heutzutage tun. Es sind zwar "nur" 200 Seiten, aber die haben es in sich. Da werden uns ohne wenn und aber die ökölogischen, wirtschaftlichen, politischen und sozialen Folgen unseres Konsumverhaltens nahe gebracht. Da wird Anlass geboten inne zu halten, und einmal nach zu denken, wie lange es wir uns noch leisten können, mit den Ressourcen der Erde derart umzugehen, wie wir es heutzutage tun.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0