Meine Filiale

Göttinnensturz

Berenike Roithers vierter Fall

Berenike Roithers Band 4

Anni Bürkl

(5)
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 10,30

Accordion öffnen

eBook

ab € 8,99

Accordion öffnen

Beschreibung

Frühling im Ausseerland: In Berenikes Teesalon herrscht Hochbetrieb. Dann gibt es eine ermordete Dirndl-Schönheit im Wolfgangsee. Was geht im idyllischen Ausseerland vor, dass ausgerechnet die traditionellen Trachten als Mordwerkzeuge gebraucht werden? Mittendrin Berenikes Liebhaber, der Kriminalpolizist Jonas Lichtenegger, bei dem ein Burnout droht. Als weitere Todesopfer auftauchen und Jonas sich immer mehr von Berenike entfremdet, ermittelt sie auf eigene Faust ...

Produktdetails

Format PDF i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 280 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.07.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783839241516
Verlag Gmeiner Verlag
Dateigröße 3699 KB

Weitere Bände von Berenike Roithers

mehr
  • Narrentanz Narrentanz Anni Bürkl Band 3
    • Narrentanz
    • von Anni Bürkl
    • eBook
    • € 9,99
  • Göttinnensturz Göttinnensturz Anni Bürkl Band 4
    • Göttinnensturz
    • von Anni Bürkl
    • eBook
    • € 8,99
  • Schweigegold Schweigegold Anni Bürkl Band 5
    • Schweigegold
    • von Anni Bürkl
    • (2)
    • eBook
    • € 8,99
  • Puppentanz Puppentanz Anni Bürkl Band 6
    • Puppentanz
    • von Anni Bürkl
    • eBook
    • € 8,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
2
1
2
0
0

Göttinnensturz
von Ines vom Blog Grüsse vom See aus Konstanz am 21.01.2015
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Im beschaulichen Ausseerland geht´s hoch her: Eine junge Frau wird ermordet aufgefunden – erdrosselt mit ihrer Dirndlschürze und mit gebrochener Nase. Für letzteres ist Berenike Roither verantwortlich, hatte sie sich doch mit Monika vor deren Tod gestritten. Kurz darauf wird Monikas Liebhaber gefunden, ebenfalls ermordet. Auch e... Im beschaulichen Ausseerland geht´s hoch her: Eine junge Frau wird ermordet aufgefunden – erdrosselt mit ihrer Dirndlschürze und mit gebrochener Nase. Für letzteres ist Berenike Roither verantwortlich, hatte sie sich doch mit Monika vor deren Tod gestritten. Kurz darauf wird Monikas Liebhaber gefunden, ebenfalls ermordet. Auch ein weiterer Toter kann nicht verhindert werden. Alle getötet mit Werkzeugen, die gebraucht werden um die traditionellen Trachten herzustellen. Und bei jedem wird eine Tarot-Karte gefunden. Berenikes Freund Jonas, ein Kriminalpolizist, hat die Ermittlungen übernommen und verstrickt sich in den Fall. Als Berenike den Verdacht hat, dass er mit ihrer Hauptverdächtigen was angefangen hat, beginnt sie zu ermitteln und kommt schließlich dem Tätet auf die Spur. Als Besitzerin des örtlichen Teesalons bekommt Berenike auch immer wieder Tipps und Hinweise von der Bevölkerung. Die Geschichte fand ich ganz nett, aber irgendwie hat´s mich nicht vom Hocker gerissen. Teilweise war es mir zu wirr geschrieben, wenn man in den Gedanken von Berenike versinkt. Außerdem war mit das Motiv für die Morde nicht wirklich klar geworden. Auch die Beziehung zwischen Jonas und Berenike und ihre Probleme werden immer nur angerissen, und dann wird der Leser ein bisschen in der Luft hängen gelassen. Leider wurde auch aus dem Tarot-Motiv zu wenig gemacht. Es wird nur beiläufig erwähnt, dass diese Karten gefunden werden und später kurz beschrieben, was es wohl damit auf sich haben könnte. Da hätte man meiner Meinnung nach noch mehr rausholen und alles ein bisschen geheimnisvoller machen können. Ich hab gesehen, dass es bereits der vierte Fall für Berenike ist. Ich werde noch einen lesen, weil mir die Hauptperson eigentlich ganz sympathisch war und ich die Idee ihres Teesalons süß finde. Der wirkt so nett, dass man da gern mal die eine oder andere Tasse trinken möchte. Vielleicht hab ich nur den Fall erwischt, der für mich keinen Sinn gab. Auch hat für mich der Titel Göttinnensturz nichts mit dem Inhalt zu tun. Das Cover zeigt ein Dirndl-Dekoletté mit kariertem Dirndl in den Farben des Ausseerlands (die werden mehrfach genannt in der Geschichte), einem aufgeprägten Hirschkopf und einer Halskette mit Brezl-Anhänger. Das Cover passt zur Geschichte, weil es viel um Dirndl geht.

Göttinnensturz
von Manuela T. aus Rheinhausen am 19.01.2014
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Nachdem mir „Narrentanz“, der dritte Teil der Berenike-Roither-Reihe, richtig gut gefallen hatte, war ich auf „Göttinnensturz“ gespannt. Das Cover, welches ein Dekolleté in einem Dirndl zeigt, und der Klappentext haben mich neugierig gemacht und mich nicht enttäuscht. Nach einem Schützenfest taucht die Leiche einer Dirndl-... Nachdem mir „Narrentanz“, der dritte Teil der Berenike-Roither-Reihe, richtig gut gefallen hatte, war ich auf „Göttinnensturz“ gespannt. Das Cover, welches ein Dekolleté in einem Dirndl zeigt, und der Klappentext haben mich neugierig gemacht und mich nicht enttäuscht. Nach einem Schützenfest taucht die Leiche einer Dirndl-Schönheit im Wolfgangsee auf. Während Jonas, ein Polizist und Berenikes Freund, ermittelt, passieren weitere Morde. Berenike versucht Jonas zu unterstützen, sie entfremden sich jedoch immer mehr voneinander. Kann der Fall gelöst werden? Von der ersten bis zur letzten Seite war ich von diesem Buch gefesselt. Der Schreibstil war flüssig und spannend. Lesepausen einzulegen fiel mir dabei schwer. Mein Kopfkino war eingeschaltet. Mit Liebe zum Detail beschreibt die Autorin Landschaft und Charaktere, so dass ich mich als Teil der Handlung fühlte. Auch von den Traditionen der Gegend schreibt Anni Bürkl, was mir persönlich gefallen hat. Ebenfalls positiv empfand ich es, nicht gleich am Anfang herausfinden zu können, wer diese Morde begangen hatte. Ich wurde bis zum Ende auf die Folter gespannt. Fazit: Ein toller und fesselnder Krimi. Ich empfehle ihn gerne weiter.

4. Fall für Berenike Roithers
von Diana Jacoby aus Bretten am 13.11.2013
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Zum Inhalt: Die lebenslustige Monika wird tot im Wolfgangsee gefunden. Sofort ist auch die Todesursache klar: die Dirndelschürze hat sich um den Hals geschlungen. Unfall oder Mord? Dieses versucht die charismatisch Teetrinkerin und mittlerweile auch in ihren 4. Fall geradene Ermittlerin Berenike zu ergründen. Hilfe erhält sie... Zum Inhalt: Die lebenslustige Monika wird tot im Wolfgangsee gefunden. Sofort ist auch die Todesursache klar: die Dirndelschürze hat sich um den Hals geschlungen. Unfall oder Mord? Dieses versucht die charismatisch Teetrinkerin und mittlerweile auch in ihren 4. Fall geradene Ermittlerin Berenike zu ergründen. Hilfe erhält sie von ihrem Freund Jonas, der bei der Kriminalpolizei arbeitet. Meine Meinung: Da es sich um den mittlerweile 4. Band der Emittlerin handelt, tauchen in der Geschichte immer wieder Hinweise auf die vergangenen Fälle auf. Als Nichtkenner der Vorgeschichte, ist dieses manchmal etwas nichtssagend. Leider fand ich das ständige Auf und Ab der Spannung etwas anstrengend. Positiiv fand ich die dialektischen Einlagen, die das Ganze etwas aufgepeppt haben. Trotz allem kann ich dem Buch nur 3 Sterne vergeben, da es mich nur mittelmäßig begeistert hat.


  • Artikelbild-0