>> Jetzt Bestseller made in Austria entdecken

Wir kochen vegan

Haubenkoch Siegi Kröpfl und seine Tochter Melanie. Veganer Genuss für die ganze Familie

(1)

Der Tiroler Haubenkoch Siegi Kröpfl hat mit seiner Tochter ein veganes Kochbuch geschrieben. Es zeigt, dass die regionale und traditionelle österreichische Küche vegan gekocht werden kann und es überraschend einfach ist Tierprodukte zu ersetzen. Wer will denn schon auf Kaiserschmarren und Vanillekipferln verzichten?

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 169
Erscheinungsdatum 07.10.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-99005-181-8
Verlag Verlag Hubert Krenn
Maße (L/B/H) 24,6/19,2/2 cm
Gewicht 785 g
Abbildungen mit zahlreichen Farbfotos
Auflage 1
Verkaufsrang 28.032
Buch (gebundene Ausgabe)
19,95
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Wir kochen vegan

Wir kochen vegan

von Siegfried Kröpfl, Melanie Kröpfl
(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,95
+
=
Wir backen vegan

Wir backen vegan

von Siegfried Kröpfl, Melanie Kröpfl
(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,95
+
=

für

39,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Wir kochen vegan – veganer Genuss für die ganze Familie“

Diana Novak, Thalia-Buchhandlung Wien

Siegi Kröpfel, tiroler Spitzenkoch mit Leib und Seele und „alter Hase“ der Küche, wurde durch Tochter Melanie zur veganen Lebensweise inspiriert. Mit diesem Kochbuch zeigt er, dass sich selbst Klassiker der traditionellen Küche fleischlos auf höchstem Geschmacksniveau genießen lassen.

Melanie Kröpfel hat sich schon seit Jahren dem Tierschutz verschrieben und veranschaulicht wunderbar, dass man als Veganer seine Lieblingsspeisen auch weiterhin essen kann – in gesunder, schmackhafter und tierleidfreier Form.

Melanies Engagement für Tierwohl zieht sich ein bisschen durch das ganze Buch: es gibt nicht nur haufenweise leckere Rezepte, sondern es wird durchaus auch versucht ein bisschen aufzurütteln: Fleischskandale, Massentierhaltung, Treibhauseffekt, Überfischung und skandalöse Tierversuche sprechen für eine vegane Lebensweise.

Aber vor allem bietet das Buch eines: österreichische Hausmannskost veganisiert!

Eingeteilt sind die Rezepte in fünf Kapitel: Frühstück, Vorspeisen, Suppen, Hauptspeisen und Süßes. Und hier findet sich wirklich so Einiges: Smoothies, Eierspeise, Waffeln, Grießnockerl-, Frittaten- und Erdäpfelsuppe, Geschnetzeltes, Käsespätzle, Semmelknödel mit Speck-Linsen, Buchteln mit Vanillesauce, Marmorgugelhupf, Tiramisu,..

Melanie bringt es wunderbar auf den Punkt:
„Die Frage sollte also nicht lauten ‚Warum vegan?‘, sondern ‚Warum nicht vegan?‘ – Geschmack ist ab jetzt keine Ausrede mehr.“

Tolles Kochbuch von einem sympathischen Vater-Tochter Duo mit liebevoll gestalteten Rezepten!
Siegi Kröpfel, tiroler Spitzenkoch mit Leib und Seele und „alter Hase“ der Küche, wurde durch Tochter Melanie zur veganen Lebensweise inspiriert. Mit diesem Kochbuch zeigt er, dass sich selbst Klassiker der traditionellen Küche fleischlos auf höchstem Geschmacksniveau genießen lassen.

Melanie Kröpfel hat sich schon seit Jahren dem Tierschutz verschrieben und veranschaulicht wunderbar, dass man als Veganer seine Lieblingsspeisen auch weiterhin essen kann – in gesunder, schmackhafter und tierleidfreier Form.

Melanies Engagement für Tierwohl zieht sich ein bisschen durch das ganze Buch: es gibt nicht nur haufenweise leckere Rezepte, sondern es wird durchaus auch versucht ein bisschen aufzurütteln: Fleischskandale, Massentierhaltung, Treibhauseffekt, Überfischung und skandalöse Tierversuche sprechen für eine vegane Lebensweise.

Aber vor allem bietet das Buch eines: österreichische Hausmannskost veganisiert!

Eingeteilt sind die Rezepte in fünf Kapitel: Frühstück, Vorspeisen, Suppen, Hauptspeisen und Süßes. Und hier findet sich wirklich so Einiges: Smoothies, Eierspeise, Waffeln, Grießnockerl-, Frittaten- und Erdäpfelsuppe, Geschnetzeltes, Käsespätzle, Semmelknödel mit Speck-Linsen, Buchteln mit Vanillesauce, Marmorgugelhupf, Tiramisu,..

Melanie bringt es wunderbar auf den Punkt:
„Die Frage sollte also nicht lauten ‚Warum vegan?‘, sondern ‚Warum nicht vegan?‘ – Geschmack ist ab jetzt keine Ausrede mehr.“

Tolles Kochbuch von einem sympathischen Vater-Tochter Duo mit liebevoll gestalteten Rezepten!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0