Triangel

Ariadne Krimi Band 1202

Anne Goldmann

(1)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
7,99
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 11,40

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

€ 7,99

Accordion öffnen

Beschreibung

Bis auf die Knochen Die Justizwachebeamtin Regina Aigner hat sich einen Traum erfüllt: ein Refugium fern der Hektik der Stadt, ein Häuschen mit wunderschönem Garten, wo sie die Härten des Alltags vergessen und ganz bei sich sein kann. Doch das Paradies ist bedroht. Üble Nachrede und ein grausiger Fund rufen Reginas tief vergrabene Ängste wach. Gleichzeitig drängen sich zwei Männer in ihr Leben: Einer will Liebe, der andere Geld. Und jeder hat etwas zu verbergen... TRIANGEL ist ein hintergründiger Thriller. Sanft und zugleich gnadenlos erzählt Anne Goldmann von Ängsten, Abschottung und innerer Isolation.

Anne Goldmann, geboren 1961, wuchs in einer Großfamilie auf dem Land auf. Sie jobbte als Kellnerin, Küchenhilfe und Zimmermädchen, um sich die Ausbildung zur Sozialarbeiterin zu finanzieren. Einige Jahre arbeitete sie in einer Justizanstalt, derzeit betreut sie Straffällige nach der Haft. Anne Goldmann begann früh zu schreiben, gewann zwei Literaturwettbewerbe, veröffentlichte ein paar Texte, verwarf dann alles und entdeckte erst vor wenigen Jahren das Schreiben wieder neu. Für ihr Romandebüt DAS LEBEN IST SCHMUTZIG (2011 bei Ariadne) erhielt sie hymnische Kritiken. TRIANGEL ist ihr zweiter (im weitesten Sinn) Kriminalroman.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Nein i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 266 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 05.02.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783867549363
Verlag Argument
Dateigröße 352 KB

Weitere Bände von Ariadne Krimi

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
0
1
0
0

Triangel
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Sobernheim am 15.07.2014
Bewertet: Medium: Hörbuch (CD)

Inhalt: Die Justizwachebeamtin Regina Aigner hat sich einen Traum erfüllt: ein Refugium fern der Hektik der Stadt, ein Häuschen mit wunderschönem Garten, ein Ort an dem sie die Härten des Alltags vergessen und ganz bei sich sein kann. Doch das Paradies ist bedroht. Ein grausiger Fund lässt Schatten der Vergangenheit aufleben, ... Inhalt: Die Justizwachebeamtin Regina Aigner hat sich einen Traum erfüllt: ein Refugium fern der Hektik der Stadt, ein Häuschen mit wunderschönem Garten, ein Ort an dem sie die Härten des Alltags vergessen und ganz bei sich sein kann. Doch das Paradies ist bedroht. Ein grausiger Fund lässt Schatten der Vergangenheit aufleben, bedroht Reginas behütetes Idyll und ruft ihre tief vergrabene Ängste wach. Gleichzeitig drängen sich zwei Männer in ihr Leben: Einer will Liebe, der andere Geld. Und jeder hat etwas zu verbergen. Meine Meinung: Das Buch wird als „leiser Thriller“ beworben. Aber ich muss leider sagen, dass es für mich so viel von einem Thriller hatte wie ein Krimi von Rosamunde Pilcher. Auch als Kriminalroman kann man es nicht durchgehen lassen, denn es gibt zwar genug Verbrechen, aber keines davon wird aufgeklärt. Im Gegenteil, es bleiben sehr viele Fragen offen, von denen ich einige am Ende gerne aufgeklärt haben möchte. Die Autorin macht es dem Leser schwer, sich mit einem der Protagonisten zu identifizieren, denn sie werden alle sehr unsympathisch und kriminell beschrieben. Dadurch kam bei mir nicht dieses Gefühl des „mitfieberns“ auf. Dafür brauche ich einfach mindestens mal einen Bösen und einen Guten. Bei Triangel hatte ich eher das Gefühl, als seien alle Menschen einfach nur schlecht. Pluspunkte konnte sicher die Sprecherin Katharina Stemberger sammeln. Ihre Stimme passte perfekt, ihr könnte ich noch stundenlang zuhören. Fazit: Ein mäßig unterhaltsamer Roman, der von einer tollen Sprecherin aufgepeppt wird.


  • Artikelbild-0