Warenkorb
 

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Rosentod

Thriller

(1)
„Flink greift der Fahrer nach dem Höschen und lässt es im Handschuhfach verschwinden. Das intime Wäschestück liegt jetzt neben den Handschellen und seinem Lieblingsmesser. Langsam, bedächtig setzt er seine Fahrt fort …“

Gefesselt, in einen alten Schlafsack gehüllt und mit einer Plastikrose auf der Brust wird eine junge Frau im Fluss ertränkt. Während Kommissarin Ulla Spärlich die Ermittlungen aufnimmt, verbreitet ein Unbekannter im Internet ein Video, in dem sich das Opfer in Szene setzt. Bald darauf taucht ein weiterer Film auf: Es zeigt eine Freundin Ullas. Zugleich gerät ihr Kollege Joe Maringer, mit dem sie weit mehr als nur der Beruf verbindet, plötzlich ins Fadenkreuz ihrer Ermittlungen …

Eiskalt. Schonungslos. Ein Thriller, der unter die Haut geht.

Jetzt als eBook: „Rosentod“ von Hans-Peter Vertacnik. dotbooks – der eBook-Verlag.
Portrait
Hans-Peter Vertacnik, Jahrgang 1957, ist im Hauptberuf Bezirkspolizeikommandant. Außerdem ist er als Kommunikations- und Medientrainer sowie als Autor tätig.

Von Hans-Peter Vertacnik erschien bei dotbooks „Abfangjäger“, „Ultimo“ und „Rosentod“
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 314 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 14.05.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783955202729
Verlag Dotbooks Verlag
Dateigröße 700 KB
eBook
5,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Rezension Rosentod
von Lisam aus Wien am 15.07.2013

Kommissarin Ulla Spärlich wird gegen ihren Willen von Graz nach Leoben versetzt und muss sich im neuen Umfeld in einer Männerwelt ihren Platz erkämpfen. Ihr Vater ist gerade verstorben und Ulla muss sich mit ihrer Beziehung zu ihm und ihrem Stiefbruder auseinandersetzen. Die angespannte Beziehung zu ihrer Mutter und... Kommissarin Ulla Spärlich wird gegen ihren Willen von Graz nach Leoben versetzt und muss sich im neuen Umfeld in einer Männerwelt ihren Platz erkämpfen. Ihr Vater ist gerade verstorben und Ulla muss sich mit ihrer Beziehung zu ihm und ihrem Stiefbruder auseinandersetzen. Die angespannte Beziehung zu ihrer Mutter und die vor über zwei Jahren zerbrochene Partnerschaft zu ihrem Ex-Freund sind ebenfalls ein wichtiges Thema im Buch. Ein Serienmörder verlangt die ungeteilte Aufmerksamkeit von Ullas Team und eine Freundin von Ulla wird bedroht und muss beschützt werden. Durch einige Perspektivenwechsel wird u.a. die Gedankenwelt des Mörders ebenfalls beleuchtet. Gerade zum Schluss hin war das sehr spannend. Der Fall und das Privatleben halten sich die Waage und man kann sich gut in Ulla einfühlen. Wobei ich die Auswahl ihrer Männer nicht nachvollziehen kann, außer ihr Ex hat sich in der Vergangenheit extrem verstellt. Da mich auch immer das Privatleben der Ermittler interessiert hat mir das Buch gut gefallen.