Meine Filiale

Die Schatzinsel

Roman

NEXX

Robert Louis Stevenson

(9)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
28,70
28,70
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Taschenbuch

ab € 5,15

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

ab € 4,95

Accordion öffnen

eBook

ab € 0,49

Accordion öffnen

Hörbuch

ab € 9,69

Accordion öffnen
  • Die Schatzinsel

    CD (2020)

    Erscheint demnächst (Neuerscheinung)

    € 9,69

    CD (2020)
  • Die Schatzinsel

    1 CD (2012)

    Sofort lieferbar

    € 9,89

    1 CD (2012)
  • Die Schatzinsel

    3 CD (gekürzt, 2013)

    Sofort lieferbar

    € 10,19

    3 CD (gekürzt, 2013)
  • Die Schatzinsel

    2 CD (ungekürzt, 2013)

    Versandfertig innerhalb 48 Stunden

    € 14,49

    2 CD (ungekürzt, 2013)
  • Die Schatzinsel

    1 MP3-CD (2011)

    Versandfertig innerhalb 48 Stunden

    € 14,79

    1 MP3-CD (2011)
  • Die Schatzinsel

    4 CD (2014)

    Versandfertig innerhalb 48 Stunden

    € 19,69

    € 21,99

    4 CD (2014)
  • Die Schatzinsel

    6 CD (2016)

    Versandfertig innerhalb 48 Stunden

    € 23,99

    6 CD (2016)

Hörbuch-Download

ab € 3,99

Accordion öffnen

Beschreibung

Eines der berühmtesten Bücher der Weltliteratur in Neuübersetzung - spannendste Handlung in größter sprachlicher Dichte. "Die Schatzinsel", der große Abenteuerroman der frühen Moderne, hat schon die Leser im 19. Jahrhundert gefesselt und Generationen von Schriftstellern inspiriert - von Mark Twain bis Marcel Proust, von Henry James bis Bertolt Brecht. Das frühe Werk des Erzählers ist Geniestreich und Meisterwerk zugleich. Liebevoll zeichnet Stevenson Schauplätze und Figuren: den mutigen Jungen Jim Hawkins und den gerissenen Seeräuber Silver, und all die dubiosen und skurrilen Gestalten. Andreas Nohls Neuübersetzung wird begleitet von drei bisher in Deutschland ungedruckten Texten aus dem Umfeld des Romans, der berühmten Landkarte und einem Nachwort. - Die NZZ und DIE ZEIT schreiben beide, Andreas Nohls Neuübersetzung dieses tollen Buches sei allen bisherigen vorzuziehen; seine Kunst liege in der sprachlichen Verdichtung, heißt es in Denis Schecks Sendung im Deutschlandfunk.

Robert Louis Stevenson wurde 1850 als einziger Sohn des Ingenieurs und Leuchtturmbauers Thomas Stevenson geboren. Stevenson litt sein Leben lang unter Tuberkulose und starb mit nur 44 Jahren in Vailima, Samoa. Er studierte zunächst Technik und später Rechtswissenschaft. Trotz seiner Zulassung als Anwalt nahm er keine Fälle an, sondern widmete sich dem Schreiben. Stevenson verfasste zahlreiche Werke, darunter Reiseerzählungen, Abenteuerliteratur, historische Romane, Lyrik und Essays. Mit dem Jugendbuchklassiker Die Schatzinsel wurde Robert Louis Stevenson weltberühmt. Außerdem schrieb er u.a. Der seltsame Fall des Dr. Jekyll und Mr. Hyde (1886), Der Master von Ballantrae (1889) und St. Ives (1898).

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Andreas Nohl
Seitenzahl 384
Erscheinungsdatum 30.09.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-446-24346-0
Verlag Carl Hanser Verlag
Maße (L/B/H) 19,3/12,3/2,5 cm
Gewicht 338 g
Auflage 2
Übersetzer Andreas Nohl

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
5
4
0
0
0

Nicht Top, aber direkt darunter
von einer Kundin/einem Kunden am 26.07.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

In den meisten Kategorien wird "Die Schatzinsel" überflügelt. An Seefahrerliteratur steht "Moby Dick" über dieser Erzählung, und der famoseste Text von Robert Louis Stevenson ist wohl "Dr. Jekyll und Mister Hyde". Aber das heißt nicht, dass "Die Schatzinsel" nur mittelmäßig ist. Nein, besonders die Figuren treten recht plastisch... In den meisten Kategorien wird "Die Schatzinsel" überflügelt. An Seefahrerliteratur steht "Moby Dick" über dieser Erzählung, und der famoseste Text von Robert Louis Stevenson ist wohl "Dr. Jekyll und Mister Hyde". Aber das heißt nicht, dass "Die Schatzinsel" nur mittelmäßig ist. Nein, besonders die Figuren treten recht plastisch heraus. Jim Hawkins muss sich vergleichsweise mit weniger metaphysischer Bedrohung auseinandersetzen als Ishmael in "Moby Dick", aber als Beobachter aus der zweiten Reihe, der gleichzeitig zur inneren Größe findet, ist er dessen Bruder im Geiste. Der Star ist natürlich Long John Silver - ebenfalls mit einer gewissen Parallele zu Ahab. Er mag nicht ganz Jekyll/Hyde-Fabelhaftigkeit haben, ist aber ein charismatischer Prota- (und teilweise Anta-) gonist. Ja, man merkt teils, wie alt der Text schon ist, aber alles in allem ist er weiterhin spannend und definitiv ein Klassiker, an dem man nicht vorbeigehen sollte.

Abenteuer
von einer Kundin/einem Kunden aus Bispingen am 27.04.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ein absolutes must have! Um einfach mal richtig tolle Literatur zu lesen und vorallem erleben zu können. Zum Glück sind dies alles Autoren die niemals vergessen werden können, da sie etwas geschaffen haben, was man immer bei sich hat, sofern man mit auf die Reise gegangen ist;-) im Schuber natürlich umso besser, da man gleich s... Ein absolutes must have! Um einfach mal richtig tolle Literatur zu lesen und vorallem erleben zu können. Zum Glück sind dies alles Autoren die niemals vergessen werden können, da sie etwas geschaffen haben, was man immer bei sich hat, sofern man mit auf die Reise gegangen ist;-) im Schuber natürlich umso besser, da man gleich soviel auf einmal haben kann. :-)

Robinson Crusoe
von einer Kundin/einem Kunden am 12.02.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Das Original der bekannten Geschichte von Daniel Defoe braucht zu Anfang einige Seiten um Fahrt aufzunehmen, dafür kommt das Ende umso plötzlicher, nur um sich dann doch noch einmal etwas (unnötig) in die Länge zu ziehen. Man wird jedoch durch Crusoes eigentliche Zeit auf der Insel mehr als entschädigt - wie es für ihn zunächst ... Das Original der bekannten Geschichte von Daniel Defoe braucht zu Anfang einige Seiten um Fahrt aufzunehmen, dafür kommt das Ende umso plötzlicher, nur um sich dann doch noch einmal etwas (unnötig) in die Länge zu ziehen. Man wird jedoch durch Crusoes eigentliche Zeit auf der Insel mehr als entschädigt - wie es für ihn zunächst bloß ums Überleben geht, bevor er sich dann mit seiner Lage abfindet und auf der Insel einrichtet. Wie es ihm gelingt, sich mit Erfindungsgeist und harter Arbeit alle in einer solchen Lage erdenklichen Annehmlichkeiten zu verschaffen, ist beeindruckend. Unterstrichen wird das Ganze von der absoluten sprachlichen Brillianz des Buches.


  • Artikelbild-0