>> Ihre Thalia-Vorteile: Entdecken Sie unsere Services im Überblick!

Die Struppse Band 1

Gefahr im Sausewald

(1)
Die Struppse - das sind kleine zottelige Wesen aus dem Sausewald. Sie leben friedlich in ihren Baumhäusern. Nur die Zeterzassel und ihr Kumpan, der Grobkröt, lassen die Struppse nicht in Ruhe.

Als die Zeterzassel eines Tages alle Häuser verwüstet, beschließen die Struppse, sich zu wehren.
Portrait
Kerstin Langwehr wurde in Schwelm geboren und lebt mit ihrem Mann, zwei Kindern und einem Kunterbunten Mischlingshung in Dänemark. Sie hat Germanistik studiert und ihr Volontariat in einem Buchverlag gemacht. Heute arbeitet sie als Journalistin und Kinderbuchautorin.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 96
Altersempfehlung 7 - 9
Erscheinungsdatum 29.09.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86740-475-4
Verlag Buch Verlag Kempen
Maße (L/B/H) 21,6/15,4/1,2 cm
Gewicht 200 g
Auflage 2. Auflage
Buch (gebundene Ausgabe)
8,20
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Die Struppse Band 1

Die Struppse Band 1

von Kerstin Landwehr, Andrea Tändler
(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
8,20
+
=
Rechtschreiben 2

Rechtschreiben 2

von Peter Wachendorf, Jan Debbrecht
Schulbuch (Blätter)
6,90
+
=

für

15,10

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

spannende, witzige und lehrreiche Geschichte
von Buchwurm am 13.03.2017

Kennt ihr schon die Struppse? Das sind kleine, lustige Wesen, die in Baumhäusern im Sausewald wohnen. Der Sausewald ist ein geheimnisvoller Ort, in dem riesige Donnerkirschen wachsen. Es gibt lustig glücksende Bäuche, die in den tiefen Kristallsee münden und einen gigantischen Felsabbruch mit zerklüfteten Klippen. Dort geht es hundert... Kennt ihr schon die Struppse? Das sind kleine, lustige Wesen, die in Baumhäusern im Sausewald wohnen. Der Sausewald ist ein geheimnisvoller Ort, in dem riesige Donnerkirschen wachsen. Es gibt lustig glücksende Bäuche, die in den tiefen Kristallsee münden und einen gigantischen Felsabbruch mit zerklüfteten Klippen. Dort geht es hundert Meter steil in den Donnerschlund. Kein Strupps hat sich bisher an diesen Ort gewagt. Was es noch alles im Sausewald zu entdecken gibt, möchten wir euch hier nicht verraten. Wir haben für Euch den ersten Band der Reihe „Die Stuppse Gefahr im Sausewald“ gelesen und möchten euch heute davon berichten. Um was geht es? Die Struppse sind kleine friedliebende, zottelige Wesen und haben eine zottelig bunte Knollennase. Sie leben auf Baumhäusern, im Sausewald friedlich zusammen. Ihre einzige Angst ist die Angst vor zwei bösen Gestalten Grobkröt und Zeterzassel, die die Struppse am liebsten vertreiben würden, damit sie selbst im schönen Sausewald leben können. Eines Tages werden die Struppse von ihnen angegriffen und ihre Häuser verwüstet, so dass sich die Struppse zur Wehr setzten müssen. Meinung: Die Autorin erzählt eine fantasievolle Geschichte, in der es darum geht Probleme nicht mit Gewalt, sondern mit Rafinesse, Witz und jede Menger List zu lösen. Eingebaut wurde aber auch jede Menge Humor, so dass die Geschichte im Sturm die Herzen der Kinder erobert hat. Der Schreibstil ist dabei altersentsprechend und schön groß gehalten, so dass etwas fortgeschrittene Leseanfänger hier keine Probleme beim Selberlesen haben. Liebevolle, farbige Illustrationen ergänzen die Geschichte dabei hervorragend. Zusammen mit den Kindern meines Leseclubs (1. bis 4. Klasse) durfte ich die Struppse kennenlernen. So wie die Namen der Struppse witzig sind, so ist auch die gesamte Geschichte, die eine wichtige Botschaft vermittelt und dennoch die Kinder zum Lachen bringen kann. Sie waren begeistert von diesen kleinen zotteligen Wesen und hätten noch mehr hören können. Ich lese sehr gern mit den Kindern zusammen, finde es aber auch wichtig, dass sie selber lesen und das ist hier gegeben. Die witzige Geschichte macht ihnen Freude und Lust aufs Selberlesen. Hatte ich einmal keine Zeit zum Lesen haben die Kinder mir das Buch aus der Hand genommen und selber gelesen. Fazit: Die Autorin begeistert hier mit einer sehr spannenden, witzigen und lehrreichen Geschichte. Wobei sie die Kinder von Anfang an mitnimmt und begeistert.