Warenkorb
 

Franz Ferdinand

Die Biografie

Weitere Formate

gebundene Ausgabe
Der gewaltsame Tod Franz Ferdinands am 28. Juni 1914 in Sarajevo steht am Anfang jeder Erzählung über den Ersten Weltkrieg. Verschwörungstheorien, Mythen und Legenden ranken sich bis heute nicht nur um das Attentat, sondern auch um das Leben und Wirken dieses Mannes, den erst der plötzliche Tod des Kronprinzen Rudolf zum Thronfolger gemacht hatte. Diese neue Biografie, entstanden auf der Grundlage intensiver Archivrecherchen, geht der Frage nach, wie es Franz Ferdinand gelingen konnte, trotz mangelnder Ausbildung und starker privater Differenzen mit Kaiser Franz Joseph seinen Machtbereich so weit auszudehnen, dass in den letzten Jahren vor dem Ersten Weltkrieg keine Entscheidung ohne sein Einverständnis getroffen werden konnte.Der Autorin gelingt es mit Hilfe bislang unbekannter Quellen aus der direkten Umgebung des Thronfolgers einen neuen, spannenden Blick auf dessen private Interessen ebenso wie sein politisches Denken und Handeln zu werfen.
Portrait
Alma Hannig studierte Geschichte, Politische Wissenschaft, Psychologie und Spanisch. Seit 2009 lehrt sie Neuere und Neueste Geschichte an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn. Ihre Dissertation verfasste sie über „Österreich-Ungarns Diplomatie am Vorabend des Ersten Welkrieges“ (erscheint 2014). Sie forscht vor allem über die Geschichte Österreich-Ungarns, die Diplomatiegeschichte und den Adel im ereignisreichen 19. Jahrhundert. Zur Zeit wirkt sie an der Ausstellung zum Ersten Weltkrieg am Heeresgeschichtlichen Museum, Wien, mit. Die Autorin lebt in Bonn und Wien.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 352
Erscheinungsdatum 08.10.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-85002-845-5
Verlag Amalthea Verlag
Maße (L/B/H) 22,1/15,4/4 cm
Gewicht 651 g
Abbildungen mit zahlreichen Abbildungen
Auflage 2. Auflage
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
9,95
9,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

1196 Anmerkungen

Marie-Therese Reisenauer, Thalia-Buchhandlung Wien

Verheissungsvoll wird seitens des Verlages das Werk mit dem Appendix "die Biografie" versehen. So sich dieses auf die unzähligen Anmerkungen und Quellenverweise bezieht, so mag das wohl stimmen. Mangelnde Akribie ist dem Werk nicht vorzuwerfen. Die Figur des Thronfolgers wird ein Busserl zu einseitig, heroisierend dargestellt, als Ergänzung zu anderen Biographien Franz Ferdinands recht gut passend.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
0
1
0
0

Eine ausgewogene, wissenschaftliche Biografie
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 23.03.2016

Ich habe vor langer Zeit eine sehr gute Besprechung dieser Biografie in der Franfurter Allgemeine gelesen und sie mir zu Weihnachten gewünscht. Und ich muss sagen, dass der Rezensent recht hatte - es ist eine sehr gut lesbare (obwohl) wissenschaftliche Biografie. Das Buch ist thematisch aufgebaut, so dass man auch einzelne Kapi... Ich habe vor langer Zeit eine sehr gute Besprechung dieser Biografie in der Franfurter Allgemeine gelesen und sie mir zu Weihnachten gewünscht. Und ich muss sagen, dass der Rezensent recht hatte - es ist eine sehr gut lesbare (obwohl) wissenschaftliche Biografie. Das Buch ist thematisch aufgebaut, so dass man auch einzelne Kapitel unabhängig voneinander lesen kann. Meiner Meinung nach richtet es sich vor allem an den politisch interessierten Leser, weniger denjenigen, der sich für die privaten Geheimnisse interessiert. Trotzdem erfährt man auch viel über den Menschen Franz Ferdinand. Außerdem werden einige Legenden um den Thronfolger in Frage gestellt. Was mir besonders gut gefallen hat, war das letzte Kapitel: wenn man sich für den literarischen und künstlerischen Bereich interessiert, findet man dort eine sehr interessante Analyse der Kunstwerke und Romane, in denen Franz Ferdinand vorkommt. Daraufhin habe ich mir direkt ein paar Romane bestellt, die spannend klangen und kann demnächst weitere Bewertungen abgeben. Fazit: 5 Sterne! Ich kann das Buch uneingeschränkt empfehlen - es ist eine kritische Auseinandersetzung mit der Person und dem Wirken Franz Ferdinands. Man erfährt sehr viel über die alte Habsburgermonarchie und die politischen Zusammenhänge, die zu ihrem Untergang führten.