Warenkorb
 

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Ich bin die Nacht

Thriller

Francis Ackerman Junior 1

(148)
Mein Name ist Francis Ackerman junior. Ich bin das, was man gemeinhin einen Serienkiller nennt. Doch ich töte nicht wahllos, und jedes meiner Opfer bekommt eine faire Chance, denn ich fordere es zu einem Spiel heraus. Wer gewinnt, überlebt. Ich habe noch nie verloren. Die meisten Menschen werden mich verabscheuen. Einige, die mir ähnlich sind, werden mich verehren. Aber alle, alle werden sich an mich erinnern. Mein Name ist Francis Ackerman junior. Ich bin die Nacht, und ich möchte ein Spiel mit Ihnen spielen ...
Rezension
"Dieses Buch von Ethan Cross hat das, was ein gutes Buch braucht: Man will es nicht mehr aus der Hand legen. Es ist spannend, blutig und verpasst einem regelmäßig eine Gänsehaut." Lara Kühn, Heilbronner Stimme, 11.08.2016

"Ein schwarzer Thriller, der gekonnt mit dem Bösen spielt." Schweriner Volkszeitung

"Spannend und subtil, ein typisch amerikanischer Thriller mit doppeltem Boden, der den Leser immer wieder auf die falsche Fährte lockt und am Ende in einem großen Showdown endet." Waldeckische Landeszeitung
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 448 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 19.12.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783838745565
Verlag Bastei Entertainment
Dateigröße 2292 KB
Verkaufsrang 2.262
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Francis Ackerman Junior

  • Band 1

    35296720
    Ich bin die Nacht
    von Ethan Cross
    (148)
    eBook
    8,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    39272559
    Ich bin die Angst
    von Ethan Cross
    (44)
    eBook
    8,99
  • Band 3

    42379046
    Ich bin der Schmerz
    von Ethan Cross
    (27)
    eBook
    8,99
  • Band 4

    45259091
    Ich bin der Zorn
    von Ethan Cross
    (46)
    eBook
    8,99
  • Band 5

    64551997
    Ich bin der Hass / Francis Ackerman junior Bd.5
    von Ethan Cross
    (34)
    eBook
    8,99
  • Band 6

    121084554
    Ich bin die Rache
    von Ethan Cross
    eBook
    8,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Ein Shepherd Thriller, Band 1“

Yvonne Simone Vogl, Thalia-Buchhandlung Gmunden

Dieser Thriller ist echt rassant, hat keine Längen oder Pausen, er ist spannend aufgebaut und auch sehr brutal! Aus meiner Sicht nix für schwache Nerven und Gemüter.
Dieser Thriller ist echt rassant, hat keine Längen oder Pausen, er ist spannend aufgebaut und auch sehr brutal! Aus meiner Sicht nix für schwache Nerven und Gemüter.

„Spieleabend“

Alexandra Fetzer, Thalia-Buchhandlung Pasching

Ein Serienmörder der mit seinen Opfern Spiel spielt, denn in seinen Augen ist das eine faire Chanche um das Überleben zu sichern - doch wie gehen seine Spiele aus?

Spannung die unter die Haut geht
Ein Serienmörder der mit seinen Opfern Spiel spielt, denn in seinen Augen ist das eine faire Chanche um das Überleben zu sichern - doch wie gehen seine Spiele aus?

Spannung die unter die Haut geht

„Spannender Thriller, dessen Verfilmung sicherlich nicht lange auf sich warten lässt“

Anne K., Thalia-Buchhandlung Wien Westbahnhof

Der ehemalige Polizist Marcus Williams hofft durch einen Umzug ein dunkles Kapitel seines Lebens hinter sich lassen zu können und neu anzufangen. Als er aber schon nach kurzer Zeit die Leiche seiner Nachbarin auffindet und rätselhafte Entdeckungen am Tatort macht, wird ihm klar, dass die Differenzierung zwischen Gut und Böse auch hier und jetzt eine Herausforderung darstellt. Hinzu kommt die Bekanntschaft mit dem brutalen Serienmörder Francis Ackerman junior, welcher sich Marcus näher fühlt als diesem lieb ist. Allerdings stellt sich nicht nur Ackerman als ein Feind heraus …

Ich gebe dem Buch vier Sterne. Fünf Sterne für einen rasanten Thriller mit überraschendem Ende, der sich flüssig liest und den man am liebsten gar nicht mehr aus der Hand legen möchte. Drei Sterne für die ab und an doch recht überzeichneten Begründungen des eigenen Handelns ( „Das Böse steht jeden Tag auf der Schwelle, und wenn gute Männer wie ich sich ihm nicht entgegenstellen, sterben zahllose weitere Unschuldige völlig sinnlos. Es ist ein stiller Krieg, den wir führen, aber der vielleicht wichtigste Kampf, den jemals ein Mensch geführt hat. Es ist kein Krieg gegen eine fremde Macht außerhalb unserer Grenzen. Nein, wir kämpfen gegen das Dunkel in uns selbst.“ S. 200) und den Eindruck, dass es sich um die Bewerbung für eine Verfilmung handelt.
Insgesamt eine spannende Lektüre auf deren Fortsetzung man sich freuen kann.
Der ehemalige Polizist Marcus Williams hofft durch einen Umzug ein dunkles Kapitel seines Lebens hinter sich lassen zu können und neu anzufangen. Als er aber schon nach kurzer Zeit die Leiche seiner Nachbarin auffindet und rätselhafte Entdeckungen am Tatort macht, wird ihm klar, dass die Differenzierung zwischen Gut und Böse auch hier und jetzt eine Herausforderung darstellt. Hinzu kommt die Bekanntschaft mit dem brutalen Serienmörder Francis Ackerman junior, welcher sich Marcus näher fühlt als diesem lieb ist. Allerdings stellt sich nicht nur Ackerman als ein Feind heraus …

Ich gebe dem Buch vier Sterne. Fünf Sterne für einen rasanten Thriller mit überraschendem Ende, der sich flüssig liest und den man am liebsten gar nicht mehr aus der Hand legen möchte. Drei Sterne für die ab und an doch recht überzeichneten Begründungen des eigenen Handelns ( „Das Böse steht jeden Tag auf der Schwelle, und wenn gute Männer wie ich sich ihm nicht entgegenstellen, sterben zahllose weitere Unschuldige völlig sinnlos. Es ist ein stiller Krieg, den wir führen, aber der vielleicht wichtigste Kampf, den jemals ein Mensch geführt hat. Es ist kein Krieg gegen eine fremde Macht außerhalb unserer Grenzen. Nein, wir kämpfen gegen das Dunkel in uns selbst.“ S. 200) und den Eindruck, dass es sich um die Bewerbung für eine Verfilmung handelt.
Insgesamt eine spannende Lektüre auf deren Fortsetzung man sich freuen kann.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
148 Bewertungen
Übersicht
65
47
20
6
10

Spannender Auftakt
von einer Kundin/einem Kunden am 11.10.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ich weiß noch nicht mehr über Francis Ackerman jr., als mir dieses Buch verrät. Ich bin sicher, dass im Laufe der weiteren Bände noch weit mehr an Hintergrund aufgedeckt wird, wieso er ist, wie er ist. Ihm gegenüber steht Marcus Williams, zwischen ihnen ein Haufen Figuren, deren Loyalitäten sich... Ich weiß noch nicht mehr über Francis Ackerman jr., als mir dieses Buch verrät. Ich bin sicher, dass im Laufe der weiteren Bände noch weit mehr an Hintergrund aufgedeckt wird, wieso er ist, wie er ist. Ihm gegenüber steht Marcus Williams, zwischen ihnen ein Haufen Figuren, deren Loyalitäten sich erst zeigen müssen. Ackerman ist weit näher an Dexter Morgan als an Hannibal Lecter - eher aus der Hilflosigkeit heraus abgestumpft als im Charisma erbarmungslos - aber wie beide hat er seine Regeln, was ihn interessanter macht, als wenn er wahllos morden würde. Eine klarere Meinung ist wohl erst nach dem zweiten Band möglich, wenn der Hauptteil der Exposition geschafft ist und sich die Konstellationen stärker ergeben können - aber neugierig macht dieser Auftakt fraglos.

von einer Kundin/einem Kunden am 03.10.2018
Bewertet: anderes Format

Echt böser, mit Gewalt gespickter Thriller, der nichts für zarte Gemüter ist. Und das Ende...? Sehr toll gemacht.

Ein Glück ist es eine Reihe!!!!
von einer Kundin/einem Kunden am 23.09.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Also, ich muss schon sagen: Nach Bentow, Fitzek, MacFadyen und einer Reihe anderer hervorragender Psychothriller-Autoren war ich eigentlich der festen Überzeugung, mich könne nichts mehr schocken. Aber da lag ich wohl offensichtlich falsch, denn mit Ethan Cross habe ich einen Autoren mit Geschichten ganz nach meinem Geschmack gefunden. Zugegeben:... Also, ich muss schon sagen: Nach Bentow, Fitzek, MacFadyen und einer Reihe anderer hervorragender Psychothriller-Autoren war ich eigentlich der festen Überzeugung, mich könne nichts mehr schocken. Aber da lag ich wohl offensichtlich falsch, denn mit Ethan Cross habe ich einen Autoren mit Geschichten ganz nach meinem Geschmack gefunden. Zugegeben: Die Story ist im Gegensatz zu anderen Reihen etwas einfacher gestrickt. Sie zielt nicht darauf ab, dem Leser einen Spannungsmoment zu ermöglichen, indem er selbst zum ?Detektiv? wird. Das hat die Geschichte allerdings auch nicht nötig. Die Spannung kommt nicht davon, dass man nicht weiß, wer der Täter ist beziehungsweise ob die Ermittler die Identität des Killers ausfindig machen: Von vorn herein ist klar: Francis Ackerman ist der gesuchte Killer. Der eigentliche Nervenkitzel ist das Herannahen des Grauens. Durch die Schilderung der unbändigen Grausamkeit von Francis Ackerman und dessen sadistischer, skrupelloser Durchtriebenheit herrscht von Beginn an eine Angst vor dem Moment, in dem er wieder zuschlägt. Wie er das tut, welche schrecklichen Spiele er sich für seine künftigen Opfer ausdenkt und mit welcher Unbarmherzigkeit er dabei vorgeht, lässt einen das Blut in den Adern gefrieren. Dass das alles funktioniert, ist jedoch fast ausschließlich dem unglaublichen Schreibstil von Ethan Cross zu verdanken: Er setzt die Sprache so gewählt, dass die Spannung auf ein Maximum getrieben wird - ein Satz und da ist er: der ?Waaaas?!-Moment?! Wobei man bei diesem Buch schon eher von einem ?Uuuuaaah-Moment? sprechen kann... Lange Rede, kurzer Sinn: Wer auf der Suche nach einem Buch ist, das vom ultimativen Nervenkitzel lebt, auch wenn es weniger der Story als vielmehr der sprachlichen Schilderung der Ereignisse geschuldet ist - denn vieles, auch der Schluss, ist vorhersehbar, immerhin sprechen wir hier von einer mehrbändigen Reihe -, muss diesen Thriller lesen. Aber Achtung: Wer neu im Thriller-Himmel oder wohl eher in der Thriller-Hölle ist, der sollte womöglich zuerst mit etwas weniger Hartem Stoff beginnen. Aber ich bin begeistert!