Warenkorb
 

>> Ihre Thalia-Vorteile: Entdecken Sie unsere Services im Überblick!

Man sagt sich mehr als einmal Lebewohl

(8)
Eine berührend offene Auseinandersetzung mit dem eigenen Sterben

Was bleibt von der ganzheitlichen Antikrebs-Medizin, wenn der Krebs den besiegt, der sie erdacht hat? Alles, meint David Servan-Schreiber. Fast 20 erfüllte Lebensjahre hat er dem Tumor abgetrotzt. Der französische Arzt und Neurowissenschaftler ermutigte Erkrankte auf der ganzen Welt, ihr Schicksal aktiv anzugehen. Seine Empfehlungen gingen dabei weit über den schulmedizinischen Standard hinaus. „Stellen Sie sich auch die Frage, was passiert, wenn die Behandlung nicht anschlägt?“, so fragte er früher seine Patienten. In seinem letzten Buch ist er selbst der Patient. Es geht nicht mehr darum, mit aller Kraft den Tod zu bekämpfen. Diesmal geht es um ein würdevolles Abschiednehmen.

Portrait
David Servan-Schreiber, geboren 1961 bei Paris, studierte Medizin und Psychiatrie und promovierte in den USA bei Nobelpreisträger Herbert Simon in neurokognitiven Wissenschaften, bevor er sich wieder der psychiatrischen Praxis zuwandte. In Pittsburgh hat er das renommierte UPMC Center for Integrative Medicine mitbegründet. Der Mediziner war in den USA zudem Gründungsmitglied von »Ärzte ohne Grenzen«. Seine Bücher »Die neue Medizin der Emotionen« und »Das Antikrebs-Buch« sind internationale Bestseller. Im Juli 2011 erlag David Servan-Schreiber einem Hirntumor.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 160
Erscheinungsdatum 20.01.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-15731-0
Verlag Goldmann
Maße (L/B/H) 18,5/12,3/1,7 cm
Gewicht 146 g
Originaltitel On peut se dire au revoir plusieurs fois
Übersetzer Ursel Schäfer
Buch (Taschenbuch)
9,30
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
7
1
0
0
0

Anrührend und mutig
von bookmark am 16.02.2013
Bewertet: Kunststoff-Einband

ist dieses Buch. David Servan-Schreiber, der Autor des "Anti-Krebs-Buches", ist erneut an Krebs erkrankt und wird sterben. Sein letztes Vermächtnis wird dieses Buch. Er beschreibt rückblickend sein Leben und die Arbeit an seinem so wichtigen "Anti-Krebs-Buch", über seine Krankheit, über den nahenden Tod und über das Leben seiner Freunde, Angehörigen, Kinder danach. Er tut es,... ist dieses Buch. David Servan-Schreiber, der Autor des "Anti-Krebs-Buches", ist erneut an Krebs erkrankt und wird sterben. Sein letztes Vermächtnis wird dieses Buch. Er beschreibt rückblickend sein Leben und die Arbeit an seinem so wichtigen "Anti-Krebs-Buch", über seine Krankheit, über den nahenden Tod und über das Leben seiner Freunde, Angehörigen, Kinder danach. Er tut es, bis wenige Tage vor seinem Ableben, mit einer Intensität, die dieses Buch zu einer emotionalen Achterbahnfahrt werden lassen. Ein mutiges Buch, wenn man bedenkt, dass David Servan-Schreiber im Sterben liegt. Bewundernswert diese Disziplin und Rationalität. Dazwischen die Liebeserklärungen an Frau und Kind. Ein trauriges Buch und es rüttelt mich auf daran zu denken, was in diesem Leben wirklich wichtig ist.

Ein ergreifendes Buch für Angehörige und Betroffene
von einer Kundin/einem Kunden am 12.11.2012
Bewertet: Kunststoff-Einband

Das Vermächtnis des Arztes und Autors, welcher 2 Jahrzehnte lang gegen den Krebs kämpfte. Er schildert in seinem Buch seine Auseinandersetzung mit der Krankheit.

Lebewohl
von einer Kundin/einem Kunden am 04.07.2012
Bewertet: Kunststoff-Einband

David Dervan-Schreiber erlag im Juli vergangenen Jahres kurz nach Vollendung dieses Buches seinem Krebsleiden, 19 Jahre nach der ersten Diagnose. Weltweit bekannt geworden ist der Autor durch seine Bestseller „Die neue Medizin der Emotionen“ und „Das Antikrebs-Buch“. Auf sehr persönliche und ergreifende Weise erzählt er von seinem Kampf gegen... David Dervan-Schreiber erlag im Juli vergangenen Jahres kurz nach Vollendung dieses Buches seinem Krebsleiden, 19 Jahre nach der ersten Diagnose. Weltweit bekannt geworden ist der Autor durch seine Bestseller „Die neue Medizin der Emotionen“ und „Das Antikrebs-Buch“. Auf sehr persönliche und ergreifende Weise erzählt er von seinem Kampf gegen den Krebs, seinen Ängsten und der Vorbereitung auf den Tod – und von der unbedingten Notwendigkeit eines Antikrebs-Lebensstils. Es handelt sich um ein einzigartiges, wichtiges Lebenshilfe-Buch für alle, die sich mit dieser Krankheit auseinandersetzen müssen oder wollen. Ein sehr empfehlenswertes Buch!