>> Ihre Thalia-Vorteile: Entdecken Sie unsere Services im Überblick!

Vom Gottesteilchen zur Weltformel

Urknall, Higgs, Antimaterie und die rätselhafte Schattenwelt

(1)
Das Wissen über die Elementarteilchen steht vor einer Revolution: Mit der größten Maschine der Menschheit wurde das legendäre Higgs-Boson entdeckt – und für dessen Voraussage der Nobelpreis verliehen. Andere Forscher fahnden nach Antiteilchen aus dem All und dem Schattenreich der Dunklen Materie. Was ist nach dem Urknall geschehen? Wie sind die Bausteine des Universums entstanden? Woraus besteht die Welt – und warum gibt es sie überhaupt?

Wissenschaftsreporter und Kosmologie-Spezialist Rüdiger Vaas spannt den Bogen vom Allerkleinsten zum Allergrößten. Er analysiert den aktuellen Erkenntnisstand und berichtet über die Suche nach einer „Weltformel“, die erklärt, was das Universum im Innersten zusammenhält. Eine einzigartige Exkursion vom Urknall zu anderen Universen und ins Innerste der Materie:

Mikrokosmos – den Bausteinen der Materie auf der Spur
Gottesteilchen – eine verwegene Annahme mit schwerwiegenden Folgen
Antimaterie – die Erforschung der verschwundenen Gegenwelt
Dunkle Materie – der unsichtbare Dirigent im Universum
Symmetrie – ein Code der Natur, der Einheit und Vielfalt schafft
Weltformel – auf der Suche nach einer „Theorie von Allem“
Portrait
Rüdiger Vaas ist Wissenschaftsreporter sowie Astronomie-und Physik-Redakteur des populären Monatsmagazins „bild der wissenschaft“. Er ist ein versierter Kenner der modernen Kosmologie, zu der er mehrere Bücher publiziert hat und weltweit Vorträge hält.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 512
Erscheinungsdatum 09.12.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-440-13855-7
Verlag Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co. KG
Maße (L/B/H) 22,2/14,9/5 cm
Gewicht 815 g
Abbildungen 15 schwarz-weiße Fotos, 20 schwarz-weiße Zeichnungen
Auflage 1
Buch (gebundene Ausgabe)
25,70
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Vom Gottesteilchen zur Weltformel

Vom Gottesteilchen zur Weltformel

von Rüdiger Vaas
(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
25,70
+
=
Hawkings Kosmos einfach erklärt

Hawkings Kosmos einfach erklärt

von Rüdiger Vaas
Buch (gebundene Ausgabe)
25,70
+
=

für

51,40

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Mein Eindruck
von Ghostreader am 08.03.2014

Das Buch von Güdiger Vaas ist ein richtiger Wälzer mit über 500 Seiten, hat allerdings nur 6 Kapitel, die allerdings sehr ausführlich von Dunkler Materie, Mikrokosmos, Symmetrien u.ä. auf wissenschaftlicher Ebene handeln Wußten Sie das die Elementare Physik einer der besten, genauesten und erklärungsreichsten Theorien der Menschheit darstellt, so der... Das Buch von Güdiger Vaas ist ein richtiger Wälzer mit über 500 Seiten, hat allerdings nur 6 Kapitel, die allerdings sehr ausführlich von Dunkler Materie, Mikrokosmos, Symmetrien u.ä. auf wissenschaftlicher Ebene handeln Wußten Sie das die Elementare Physik einer der besten, genauesten und erklärungsreichsten Theorien der Menschheit darstellt, so der Autor? Das Buch enthält wie es nicht anders zu erwarten war, unzählige physikalische Begriffe, Formeln, Zahlen die mit dazugehörigen Grafiken und Illustrationen erläutert werden. Auf Seite 60 dieses Buches wird die Lagrance-Funktion erklärt und die Formel aufgezeigt, doch Vorsicht, hier besteht bei zu langem Anschauen der Formel eine hypnotische Halluzination, somit birgt diese Materie auch einige "Gefahren". Zwischendurch wird der Leser auch in Exkursionen verschiedener Theorien und Begriffe eingebunden. Ein Buch das eigentlich nichts für Laien ist, aber mir hat es gut gefallen, obwohl das meiste für mich "Böhmische Dörfer" waren. Was entdeckt die Menschheit als nächstes?