Warenkorb
 

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Rachesommer

Walter Pulaski 1 - Thriller

Walter Pulaski 1

(36)
Vier mysteriöse Todesfälle, ein geheimnisvolles Mädchen – und ein Sommer der Rache

Wien. Vier wohlhabende Männer im besten Alter sterben innerhalb kürzester Zeit unter ähnlichen Umständen. Und nur die Anwältin Evelyn Meyers glaubt nicht an Zufall ...

Leipzig. Mehrere Jugendliche, allesamt Insassen psychiatrischer Kliniken, sollen Selbstmord begangen haben. Kommissar Pulaskis Misstrauen ist geweckt, er beginnt zu ermitteln. Seine Nachforschungen bringen ihn mit Evelyn zusammen, und ihre gemeinsame Spur führt sie bis zur Nordsee, zu einem Schiff, das ein schreckliches Geheimnis birgt ...

Portrait
Andreas Gruber, 1968 in Wien geboren, lebt als freier Autor mit seiner Familie in Grillenberg in Niederösterreich. Mit seinen bereits mehrfach preisgekrönten Romanen steht er regelmäßig auf der Bestellerliste.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 432 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 23.04.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783641113636
Verlag Goldmann
Dateigröße 1386 KB
Verkaufsrang 43
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Walter Pulaski

  • Band 1

    35069927
    Rachesommer
    von Andreas Gruber
    (36)
    eBook
    9,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    41198192
    Racheherbst
    von Andreas Gruber
    (35)
    eBook
    9,99
  • Band 3

    87299603
    Rachewinter
    von Andreas Gruber
    (83)
    eBook
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

Sabrina Gander, Thalia-Buchhandlung Amstetten

Mit Evelyn Meyers und Walter Pulaski hat Andreas Gruber ein weiteres geniales Ermittlerduo und einen nervenaufreibenden Thriller geschaffen, der absolute Spannung verspricht. Mit Evelyn Meyers und Walter Pulaski hat Andreas Gruber ein weiteres geniales Ermittlerduo und einen nervenaufreibenden Thriller geschaffen, der absolute Spannung verspricht.

„Erster Fall von Anwältin Evelyn Meyers und Kommissar Walter Pulaskis“

Yvonne Simone Vogl, Thalia-Buchhandlung Gmunden

Nachdem ich das Buch "Racheherbst" gelesen hatte und begeistert war - musste ich auf jeden Fall auch den ersten Fall der Beiden lesen. Ich wurde wieder nicht enttäuscht. Spannend und absolut packend! Volle Leseempfehlung von mir. Freu mich schon auf Teil 3 "Rachewinter". Nachdem ich das Buch "Racheherbst" gelesen hatte und begeistert war - musste ich auf jeden Fall auch den ersten Fall der Beiden lesen. Ich wurde wieder nicht enttäuscht. Spannend und absolut packend! Volle Leseempfehlung von mir. Freu mich schon auf Teil 3 "Rachewinter".

Kundenbewertungen

Durchschnitt
36 Bewertungen
Übersicht
29
5
1
1
0

Kein Thriller, aber ein klasse Krimi
von KerstinTh am 13.10.2018

In Wien erleiden vier Männer einen tödlichen Unfall. Anwältin Evelyn Meyer lassen diese Unfälle keine Ruhe. Parallel dazu begehen zwei Jugendliche in psychiatrischen Kliniken scheinbar Selbstmord. Doch Kommissar Walter Pulaski glaubt nicht an Selbstmord und bleibt an der Sache dran. Irgendwann führen beide Fälle nach Norddeutschland und Meyer und... In Wien erleiden vier Männer einen tödlichen Unfall. Anwältin Evelyn Meyer lassen diese Unfälle keine Ruhe. Parallel dazu begehen zwei Jugendliche in psychiatrischen Kliniken scheinbar Selbstmord. Doch Kommissar Walter Pulaski glaubt nicht an Selbstmord und bleibt an der Sache dran. Irgendwann führen beide Fälle nach Norddeutschland und Meyer und Pulaski treffen aufeinander. Nach etwa 100 Seiten konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen und musste unbedingt wissen, wie es weiter geht und es letztlich enden wird. Trotz der Spannung war es für mich immer noch ein Krimi und kein Thriller. Aber das stört ja nicht weiter. Der Schreibstil ist sehr angenehm und flüssig zu lesen. Die Abwechselung von Handlungsbeschreibungen, Dialogen und Gefühlen/Gedanken war gut durchdacht. Am Ende gibt es noch ein paar unerwartete Wendungen und Überraschung und es wird es rasant. Die Actionszenen hielten sich zum Glück aber in Grenzen. Zwischendurch gab es immer wieder Rückblicke, so dass der Leser einen Vorsprung gegenüber den Ermittlern hatte und sich selbst schon etwas über den Täter zusammenreimen konnte. Evelyn Meyer ist ein gebrandmarktes Kind. Sie wurde als Kind entführt und durch diese Fälle wird sie immer wieder daran erinnert. Evelyn ist eigentlich Anwältin, doch an ihr ist eine klasse Ermittlerin verloren gegangen. Vielleicht sollte sie bei Patrick, dem Privatdetektiv, miteinsteigen. Auch ihr Chef findet, dass sie zu viel ermittelt und weist sie nochmal daraufhin, dass sie Anwälte und nicht die Kripo sind. Evelyn hat ein gutes Gespür für Menschen. Immer wenn ihr Magen sich zusammenzieht ist etwas an demjenigen faul, das hilft ihr auch gefährliche Situationen zu meiden ? meistens. Mir war sie sehr sympathisch. Walter Pulaski ist mir ebenfalls sympathisch. Er hat vor fünf Jahren seine Frau verloren und kümmert sich nun allein um seine 12-jährige Tochter. Damit er für sie mehr Zeit hat, hat er sich vom LKA Dresden zum KDD Leipzig versetzen lassen. Doch dort ist es nicht so ruhig wie erwartet. Diese Kooperation über zwei Länder hinweg finde ich mal ganz interessant, so etwas hatte ich bisher noch nicht in einem Krimi. Mir hat dieser Krimi sehr gut gefallen und deshalb vergebe ich volle fünf von fünf Sternen.

von einer Kundin/einem Kunden am 12.10.2018
Bewertet: anderes Format

Ein Kommissar aus Leipzig und eine Anwältin aus Wien werden immer wieder durch diverse Fälle aufeinandertreffen. Spannend und zum Teil ziemlich witzig;auf Gruber ist immer Verlass!

von einer Kundin/einem Kunden am 03.10.2018
Bewertet: anderes Format

Ein Krimi, der schnell auf den Punkt kommt und sich damit langweilige Beschreibungen verkneift. Überraschendes Ende und beestens geeignet für Fans von Winkelmann.