Warenkorb
 

>> Großes Jubiläum, großartige Angebote. Feiern Sie mit und sparen Sie dabei.

Die Zwerge 01. Tungdil

Tungdil

Die Zwerge Band 1

Weitere Formate

Taschenbuch
gebundene Ausgabe
Markus Heitz’ im Jahr 2003 veröffentlichter Roman 'Die Zwerge' (dem bis 2008 noch drei weitere 'Zwerge'-Werke folgten) zählt zu den erfolgreichsten deutschen Fantasy-Romanen und befand sich über Monate auf den Belletristik-Bestsellerlisten. Für Heitz selbst markierte die Veröffentlichung den endgültigen Durchbruch als Autor. Es folgten Hörbuch-Adaptionen und spektakulär inszenierte Lesungen, die einem aufwändigen Theaterstück glichen. Konzipiert als vierbändige Reihe (die nach Abschluss zudem um eine Gesamtausgabe im Graphic Novel-Format ergänzt werden soll) beginnt nun beim Splitter Verlag die nächste mediale Übersetzung des ersten Buchs: Der spektakuläre Überlebenskampf der Zwerge, deren Land von gleich drei gewaltigen Kräften bedroht wird – den Trollen, den Ogern und den Orks –, hält nun auch im Comic Einzug. In Zusammenarbeit mit Szenarist Yann Krehl ('Das Wolkenvolk', 'Frostfeuer') wird Zeichner Che Rossié den Roman in vier Alben adaptieren. Ein atemberaubendes Comicdebut des bislang hauptsächlich im Rollenspiel-Segment tätigen Mönchengladbachers.
Portrait
Markus Heitz, geb. 1971, gehört seit den sensationellen Romanen um die 'Zwerge' und seinem 'Ulldart-Zyklus' zu den erfolgreichsten deutschen Fantasy-Autoren. Er gewann bereits siebenmal den Deutschen Phantastik-Preis, dreifach allein im Jahr 2007.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 48
Altersempfehlung ab 20
Erscheinungsdatum Dezember 2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86869-541-0
Verlag Splitter Verlag
Maße (L/B/H) 32,5/23,8/1,2 cm
Gewicht 553 g
Auflage 2. Auflage
Illustrator Che Rossié
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
14,20
14,20
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Weitere Bände von Die Zwerge

  • Band 1

    34950907
    Die Zwerge 01. Tungdil
    von Markus Heitz
    (82)
    Buch
    14,20
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    43516297
    Der Krieg der Zwerge / Die Zwerge Bd.2
    von Markus Heitz
    (17)
    Buch
    12,40
  • Band 3

    6373169
    Die Rache der Zwerge / Die Zwerge Bd.3
    von Markus Heitz
    (30)
    Buch
    16,50
  • Band 4

    43516299
    Das Schicksal der Zwerge / Die Zwerge Bd.4
    von Markus Heitz
    Buch
    10,30
  • Band 5

    43516358
    Der Triumph der Zwerge
    von Markus Heitz
    Buch
    12,40

Buchhändler-Empfehlungen

kleine Zwerge, große Abenteuer

Ines F., Thalia-Buchhandlung Wien Westbahnhof

Man nehme eine Handvoll Zwerge, füge etwas Sturheit und Liebenswürdigkeit hinzu und am Ende vermischt man alles mit einer großen Portion Abenteuer. Fertig ist das Rezept für den tollen Fantasyroman von Markus Heitz. Als Leser begleitet man den Zwerg Tungdil der in der Welt der Menschen aufgewachsen ist und eigentlich nur wenig Ahnung vom Zwergendasein hat. Aber schon bald findet er Gefährten die ihm nicht nur bei diesem Problem helfen sondern auch bei seinen Abenteuern tatkräftig unterstützen. Mir persönlich hat der Roman sehr gut gefallen- die gute Mischung aus Freundschaft, Krieg und anderen magischen Wesen macht dieses Fantasyabenteuer zu etwas ganz Besonderem.

Unterhaltsame Fantasy-Lektüre

Pia Lemberger, Thalia-Buchhandlung Wien

Das ist die Geschichte, die erzählt, wie aus dem gelehrten Zwerg Tungdil Bolofar der ehrenwerte Zwerg Tungdil Goldhand wird. Markus Heitz' Zwergenvolk orientiert sich sehr stark an den Zwergen aus Tolkiens "Hobbit": laut, starrsinnig, handwerklich sehr begabt und einem Humpen Bier und einem Kampf niemals abgeneigt. Und endlich lernt der Leser auch ein paar richtig starke Zwergenfrauen kennen, die bis dahin in den meisten Büchern ja ein Schattendasein fristen mussten. Heitz' äußerst lebhafte Sprache, viele spannende Wendungen und ein ebenso sympathischer wie sturköpfiger Held machen "Die Zwerge" zu einem Fantasy-Spektakel, das man nur ungern aus der Hand legt. Dass im Laufe des Buches der eine oder andere lieb gewonnene Wegbegleiter ins Gras beißen muss, erhöht die Spannung. Auch wenn "Die Zwerge" nicht ganz so kampflastig sind, kann ich sie doch wärmstens allen empfehlen, die die frühen Drachenlanze-Bücher mochten oder gerne R.A. Salvatores Dunkelelfen-Romane gelesen haben.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
82 Bewertungen
Übersicht
68
10
2
2
0

Sehr spannendes Abenteuer!
von monerl aus Langen am 29.05.2019
Bewertet: Einband: Paperback

Handlung 4 interessant, spannend, manchmal verwirrend Sprache 5 flüssig, bildgewaltig, mit Humor & tollen Dialogen gespickt Charaktere 5 unterschiedlich, mit Wiedererkennungs-wert, vielseitig, sympathisch Ende 5 rund, Geheimnisse aufdeckend, abgeschlossen Hörbuch 5 toller Sprecher, sehr empfehlenswert Gesamtwertung ... Handlung 4 interessant, spannend, manchmal verwirrend Sprache 5 flüssig, bildgewaltig, mit Humor & tollen Dialogen gespickt Charaktere 5 unterschiedlich, mit Wiedererkennungs-wert, vielseitig, sympathisch Ende 5 rund, Geheimnisse aufdeckend, abgeschlossen Hörbuch 5 toller Sprecher, sehr empfehlenswert Gesamtwertung 4,8 / 5 Fazit: Endlich habe ich dieses Buch vom SuB erlöst! Lange dümpelte es in meinen Regalen und nun, im Nachhinein, hat es dort viel zu lange ungelesen gelegen! Markus Heitz hat die wundervollen, etwas ruppigen Zwerge, die nicht unbedingt für jeden Spaß zu haben sind, zum Leben erweckt. In dem 1. Band der fünfteiligen Saga lernen wir Tungdil kennen, einen Zwerg, der unter Menschen aufgewachsen ist. Andere Zwerge sind ihm fremd und was er über Zwerge weiß, das hat er aus Büchern und Erzählungen. Der Autor lässt den*die Leser*in mit Tungdil durch das verborgene Land reisen, die anderen Zwergenstämme erkunden und gegen bösen Mächte kämpfen. Nichts weniger als das Überleben des verborgenen Landes steht auf dem Spiel. Gnome, Orks und die dunklen Albae wollen es zerstören und für das Böse erobern. Dabei gibt es viele Intriegen und Neues zu Entdecken und zu bewältigen. Mit flüssiger Sprache ist ein großes Abenteuer zu überstehen. Manchmal geht es schleppend voran doch die Spannung steigt bis zum Schluss. Geheimnisse um die unterschiedlichen Zwergenstämme, um Verrat und die Herkunft Tundils werden gelöst. Das Ende ist rund und abgeschlossen und lässt erahnen, wie es mit den nächsten Band weitergehen könnte. Ganz toll hat mir die Charakterisierung der verschiedenen Haupt- wie auch Nebenfiguren gefallen. Sie haben Wiedererkennungswert und bringen die Geschichte gut voran. Johannes Steck als Sprecher ist das i-Tüpfelchen der Geschichte. Ich habe die Teile, die ich gehört habe, noch mehr genossen als die selbst gelesenen. Durch grandiosen Stimmeinsatz und schauspielerische Leistung lässt er die Geschichte als Kopfkino erscheinen! Einfach TOP!

Leider nicht so gut wie erwartet..
von Florian M aus Grafenau am 20.04.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Aufgrund der vielen positiven Bewertungen habe ich mir mit hohen Erwartungen die Zwerge gekauft. Leider wurden diese jedoch nicht erfüllt. Es viel mir schwer in einen Lesefluss zu kommen und die unterschiedlichen Charaktere haben mich leider nicht angesprochen.

Langsamer Start, dann aber grandios
von Markus B am 10.11.2017

Ich bin auf die Reihe über die Adaption des ersten Bandes als PC-Spiel aufmerksam geworden und habe es mir dann, nachdem ich in den Besitz eines Readers kam, gekauft. Es beginnt mit einer typischen Einleitung, die meiner Meinung nach etwas zu langsam und mit recht kindlicher Erzählweise daherkommt. Ich wollte es schon als typisc... Ich bin auf die Reihe über die Adaption des ersten Bandes als PC-Spiel aufmerksam geworden und habe es mir dann, nachdem ich in den Besitz eines Readers kam, gekauft. Es beginnt mit einer typischen Einleitung, die meiner Meinung nach etwas zu langsam und mit recht kindlicher Erzählweise daherkommt. Ich wollte es schon als typischen Jugendroman abstempeln, änderte meine Meinung nach einer Schlüsselszene jedoch abrupt. Diese eine Szene spiegelt hervorragend das Erzähltalent von Markus Heitz wieder und ist derartig bildhaft geschrieben, dass man sie besser nicht (wie ich es in meinem Unwissen tat) vor dem Sonntagsessen lesen sollte. Ab diesem Punkt wird es ein durchweg handfester, erwachsen erzählter und stets unterhaltsamer Trip, den man uneingeschränkt an deutschsprachige Leser weiterempfehlen kann.