>> Jetzt Bestseller made in Austria entdecken

Silber - Das erste Buch der Träume

Roman

Silber-Trilogie 1

(226)
Endlich – Der erste Band der neuen phantastischen Trilogie von Kerstin Gier:

Silber – Das erste Buch der Träume

Geheimnisvolle Türen mit Eidechsenknäufen, sprechende Steinfiguren und ein wildgewordenes Kindermädchen mit einem Beil … Liv Silbers Träume sind in der letzten Zeit ziemlich unheimlich. Besonders einer von ihnen beschäftigt sie sehr. In diesem Traum war sie auf einem Friedhof, bei Nacht, und hat vier Jungs bei einem düsteren magischen Ritual beobachtet.

Zumindest die Jungs stellen aber eine ganz reale Verbindung zu Livs Leben dar, denn Grayson und seine drei besten Freunde gibt es wirklich. Seit kurzem geht Liv auf dieselbe Schule wie die vier. Eigentlich sind sie ganz nett.

Wirklich unheimlich – noch viel unheimlicher als jeder Friedhof bei Nacht – ist jedoch, dass die Jungs Dinge über sie wissen, die sie tagsüber nie preisgegeben hat – wohl aber im Traum. Kann das wirklich sein? Wie sie das hinbekommen, ist ihr absolut rätselhaft, aber einem guten Rätsel konnte Liv noch nie widerstehen …
Portrait
Kerstin Gier hat 1995 ihr erstes Buch veröffentlicht. Seither hat sie zahlreiche Jugend-, Frauen- und Liebesromane verfasst, die allesamt von ihren Leserinnen mit Begeisterung aufgenommen werden. Ihre phantastische Trilogie 'Silber' ist ein internationaler Bestseller, genauso wie die Romane 'Rubinrot', 'Saphirblau' und 'Smaragdgrün' sowie 'Müttermafia' und 'Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner'. Die Autorin lebt mit ihrer Familie und zwei Katzen in der Nähe von Köln.
Zitat
»Schon das erste Buch der Träume garantiert traumhaften Lesespaß!«

Stiftung Lesen, 10.7.2013

»Ein Mädchenbuch, das sich locker auch mit 35 genießen lässt. Und wem die 400 Seiten zu schnell vorbei sind - zwei weitere Bücher sind geplant.«

Karin Wehrheim, Südwestrundfunk, SWR 1, 6.8.2013

»Ein Traum von einem Mystery-Thriller mit viel Witz und Liebe.«

Brigitte, 5.6.2013

»Das Buch ist spannend, das Thema neu, zudem geht es um die erste zarte Liebe und eine sympathische, selbstbewusste Hauptdarstellerin[...]. Herz, was willst du mehr?!«

Stefanie Leo, lesenlebenlachen, Juli 2013

»Mit dieser Heldin möchte man am liebsten gleich weiterträumen.«

Jana Mareike von Bergner, Hörzu, 11.8.2013

»Man taucht von der ersten Seite in Livs Welt ein und erst auf der letzten Seite wieder daraus auf. Besser geht es wirklich nicht.«

Ulrike Schimming, Letteraturen, 7.7.2013

»›Silber‹ ist nicht nur ein spannender, phantastischer Jugendroman. Es ist eine hintergründige und feinsinnige Geschichte über Freundschaft und Liebe.«

Katharina Sieckmann, Norddeutscher Rundfunk, NDR 1, 2.7.2013

»So viel Sinn für Realität im Fantasygenre ist doch mal ein echter Grund zur Freude.«

Iris Alanyali, Die Welt (Literarische Welt), 13.7.2013
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 416
Altersempfehlung 12 - 17
Erscheinungsdatum 20.06.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8414-2105-0
Verlag Fischer FJB
Maße (L/B/H) 23,1/16,1/4 cm
Gewicht 653 g
Auflage 13
Buch (gebundene Ausgabe)
19,60
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Silber - Das erste Buch der Träume

Silber - Das erste Buch der Träume

von Kerstin Gier
(226)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,60
+
=
Silber - Das zweite Buch der Träume

Silber - Das zweite Buch der Träume

von Kerstin Gier
(84)
Buch (gebundene Ausgabe)
20,60
+
=

für

40,20

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Silber-Trilogie

  • Band 1

    34717505
    Silber - Das erste Buch der Träume
    von Kerstin Gier
    (226)
    Buch
    19,60
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    36096563
    Silber - Das zweite Buch der Träume
    von Kerstin Gier
    (84)
    Buch
    20,60
  • Band 3

    40323858
    Silber - Das dritte Buch der Träume
    von Kerstin Gier
    (55)
    Buch
    20,60

Buchhändler-Empfehlungen

Sabrina Gander, Thalia-Buchhandlung Amstetten

Der Auftakt einer spannenden Trilogie mit einer äußerst sympathischen Protagonistin und witzigen Dialogen. Die Idee eines Traumkorridors gestaltet sich überaus interessant. Der Auftakt einer spannenden Trilogie mit einer äußerst sympathischen Protagonistin und witzigen Dialogen. Die Idee eines Traumkorridors gestaltet sich überaus interessant.

„Silber - das erste Buch der Träume“

Pia Lemberger, Thalia-Buchhandlung Wien

Der 15jährigen Liv ergeht es nicht anders wie den meisten anderen Jugendlichen ihres Alters: sie schlägt sich mit einer etwas nervigen Mutter herum. Diese hat Liv und ihrer Schwester Mia nämlich gerade eröffnet, dass sie bald alle Mitglieder einer neuen Patchworkfamilie sein werden. Livs Mum hat einen neuen Mann an ihrer Seite, und dieser hat - zu Livs und Mias Leidwesen - leider Zwillinge und einen Kater an der Backe.

Und da ein Unglück selten alleine kommt, träumt Liv gleich in der ersten Nacht nach dem ersten Zusammentreffen von ihrem Neo-Stiefbruder Grayson. Dieser findet es zwar gar nicht witzig, dass Liv sich in seinen Träumen herumtreibt, aber Liv findet es höchst spannend! Prompt befindet sich Liv im größten Traumschlamassel ihres Lebens!

Spannender Auftakt zur geplanten Träume-Trilogie von Kerstin Gier. Wie auch schon "Rubinrot" & Nachfolger, so ist auch "Silber" ein Fantasybuch für Jugendliche, das sich durchaus auch für Erwachsene zu lesen lohnt. Vorausgesetzt natürlich man mag es beschwingt, locker und leicht mit einem kleinen Schuss Romantik.

Mir persönlich hat "Silber" besser gefallen als "Rubinrot", denn Liv ist ein echt cooles und selbstbewusstes Mädchen, das sich nicht so leicht unterkriegen lässt - selbst wenn es so richtig brenzlig wird
Der 15jährigen Liv ergeht es nicht anders wie den meisten anderen Jugendlichen ihres Alters: sie schlägt sich mit einer etwas nervigen Mutter herum. Diese hat Liv und ihrer Schwester Mia nämlich gerade eröffnet, dass sie bald alle Mitglieder einer neuen Patchworkfamilie sein werden. Livs Mum hat einen neuen Mann an ihrer Seite, und dieser hat - zu Livs und Mias Leidwesen - leider Zwillinge und einen Kater an der Backe.

Und da ein Unglück selten alleine kommt, träumt Liv gleich in der ersten Nacht nach dem ersten Zusammentreffen von ihrem Neo-Stiefbruder Grayson. Dieser findet es zwar gar nicht witzig, dass Liv sich in seinen Träumen herumtreibt, aber Liv findet es höchst spannend! Prompt befindet sich Liv im größten Traumschlamassel ihres Lebens!

Spannender Auftakt zur geplanten Träume-Trilogie von Kerstin Gier. Wie auch schon "Rubinrot" & Nachfolger, so ist auch "Silber" ein Fantasybuch für Jugendliche, das sich durchaus auch für Erwachsene zu lesen lohnt. Vorausgesetzt natürlich man mag es beschwingt, locker und leicht mit einem kleinen Schuss Romantik.

Mir persönlich hat "Silber" besser gefallen als "Rubinrot", denn Liv ist ein echt cooles und selbstbewusstes Mädchen, das sich nicht so leicht unterkriegen lässt - selbst wenn es so richtig brenzlig wird

„Traumhaftes Abenteuer“

Gregor Schwarzenbrunner, Thalia-Buchhandlung Linz, Zentrale

Olivia Silber ist 15 Jahre alt und muss mal wieder mit ihrer Familie umziehen. In London erwartet sie ein großes Abenteuer, als sie sich unbewusst in den Träumen ihres Stiefbruders wiederfindet.

Kerstin Gier hat es wieder getan: Sie hat einen weiteren Jugend- Fantasyroman geschrieben und hat mit Olivia Silber zudem eine sympathische und humorvolle Protagonistin geschaffen. Mir gefällt es, wenn Charaktere in Fantasyromanen ein bisschen humorvoll und ironisch sind. Das bringt in diesem Abenteuer den nötigen Pep. Mir war „Silber – das erste Buch der Träume“ ein wenig zu oberflächig, diesen Auftakt zu einer mehrbändingen Reihe, habe ich daher auch sehr schnell durchgelesen. Gut gemeinte 3,5 von 5 Sternen.
Olivia Silber ist 15 Jahre alt und muss mal wieder mit ihrer Familie umziehen. In London erwartet sie ein großes Abenteuer, als sie sich unbewusst in den Träumen ihres Stiefbruders wiederfindet.

Kerstin Gier hat es wieder getan: Sie hat einen weiteren Jugend- Fantasyroman geschrieben und hat mit Olivia Silber zudem eine sympathische und humorvolle Protagonistin geschaffen. Mir gefällt es, wenn Charaktere in Fantasyromanen ein bisschen humorvoll und ironisch sind. Das bringt in diesem Abenteuer den nötigen Pep. Mir war „Silber – das erste Buch der Träume“ ein wenig zu oberflächig, diesen Auftakt zu einer mehrbändingen Reihe, habe ich daher auch sehr schnell durchgelesen. Gut gemeinte 3,5 von 5 Sternen.

„Unheimliche Träume“

Marie-Therese Reisenauer, Thalia-Buchhandlung Wien

Liv Silber hat noch nichts über Freuds "Traumdeutung" gehört, denn sonst würde sie sich vielleicht etwas leichter tun mit ihren unheimlichen Träumen, vom Friedhof bei Nacht und so. Oder sind das vielleicht gar keine Träume. Natürlich, das neue Zuhause ist auch etwas verwirrend, der neue Partner der Mutter, der Sohn, eh sehr nett. Aber wieso weiß der Sohn solche Dinge über sie? Nachdem da eine Trilogie beabsichtigt ist, kann es noch sehr spannend werden. Liv Silber hat noch nichts über Freuds "Traumdeutung" gehört, denn sonst würde sie sich vielleicht etwas leichter tun mit ihren unheimlichen Träumen, vom Friedhof bei Nacht und so. Oder sind das vielleicht gar keine Träume. Natürlich, das neue Zuhause ist auch etwas verwirrend, der neue Partner der Mutter, der Sohn, eh sehr nett. Aber wieso weiß der Sohn solche Dinge über sie? Nachdem da eine Trilogie beabsichtigt ist, kann es noch sehr spannend werden.

„Träumst du schon...“

Maria Laner, Thalia-Buchhandlung St.Johann

Liv Silber ist 15, liebt Rätsel und hatte schon immer lebhafte Träume. Dank der neuen Liebe ihrer Mutter, muss sie mit ihrer Familie (ihre Mutter, Schwester Mia, Kindermädchen Lottie und dessen Hund Butter) nach London ziehen. Vor dem Umzug träumt sie von ihren zukünftigen Mitschülern, die sie gar nicht kennen kann. Einer davon ist ihr neuer Stiefbruder, Grayson. Durch ihn erhofft sie sich mehr von den anderen drei gutaussehenden mysteriösen Jungs aus ihren Träumen zu erfahren. Grayson warnt sie zwar, doch seine Warnungen machen Liv noch neugieriger und das Abenteuer der Träume beginnt.

Das neue Buch von Kerstin Gier zieht einem sofort in den Bann. Viele interessante und teilweise humorvolle Charaktäre lassen einen das Buch nicht mehr so schnell aus der Hand legen. Da wären ein langweiliger neuer Stiefvater, ein aufgewecktes Kindermädchen aus Deutschland, eine gewisse Secrecy, die den aktuellen Tratsch in einem Schülerblog gestaltet, und viele mehr die es wert sind gespannt auf die zwei weiteren Bände zu warten.
Liv Silber ist 15, liebt Rätsel und hatte schon immer lebhafte Träume. Dank der neuen Liebe ihrer Mutter, muss sie mit ihrer Familie (ihre Mutter, Schwester Mia, Kindermädchen Lottie und dessen Hund Butter) nach London ziehen. Vor dem Umzug träumt sie von ihren zukünftigen Mitschülern, die sie gar nicht kennen kann. Einer davon ist ihr neuer Stiefbruder, Grayson. Durch ihn erhofft sie sich mehr von den anderen drei gutaussehenden mysteriösen Jungs aus ihren Träumen zu erfahren. Grayson warnt sie zwar, doch seine Warnungen machen Liv noch neugieriger und das Abenteuer der Träume beginnt.

Das neue Buch von Kerstin Gier zieht einem sofort in den Bann. Viele interessante und teilweise humorvolle Charaktäre lassen einen das Buch nicht mehr so schnell aus der Hand legen. Da wären ein langweiliger neuer Stiefvater, ein aufgewecktes Kindermädchen aus Deutschland, eine gewisse Secrecy, die den aktuellen Tratsch in einem Schülerblog gestaltet, und viele mehr die es wert sind gespannt auf die zwei weiteren Bände zu warten.

„Achtung Suchtgefahr“

Yasmin Tiefenthaler, Thalia-Buchhandlung Gmunden

Liv und ihre kleine Schwester Mia müssen schon umziehen seit sie denken können. Ihre Mutter ist Literaturwissenschaftlerin und nimmt beinahe jedes Jahr einen Lehrauftrag an einer anderen Universität an. Das ändert sich jedoch, als sie nach London kommen. Ihre Mutter hat einen Freund und möchte mit ihm zusammenziehen. Der hat jedoch auch 2 Kinder, Grayson und Florence. Liv liebt Geheimnisse und merkt sofort, dass Grayson etwas verbirgt. Als ihr zukünftiger Stiefbruder und seine Freunde auch noch in ihren Träumen auftauchen und am nächsten Tag Dinge wissen, die sie nur aus ihrem Traum wissen können, weiß Liv, dass sie dieses Rätsel einfach lösen muss. Sie findet heraus, dass Grayson und seine Freunde einen packt mit einem Dämon der Träume geschlossen haben. Das Buch macht einfach süchtig. Ich habe es innerhalb von 2 Tagen fertig gelesen und freue mich schon auf die Fortsetzung. Mein persönlicher Pluspunkt ist auch, dass es in Livs Schule eine Art Gossip Girl Blog gibt, in dem die Skandale und neuesten Gerüchte stehen. Das Buch beinhaltet nicht nur einen Hauch Fantasy sondern beschäftigt sich auch mit alltäglichen Jugendproblemen. Liv und ihre kleine Schwester Mia müssen schon umziehen seit sie denken können. Ihre Mutter ist Literaturwissenschaftlerin und nimmt beinahe jedes Jahr einen Lehrauftrag an einer anderen Universität an. Das ändert sich jedoch, als sie nach London kommen. Ihre Mutter hat einen Freund und möchte mit ihm zusammenziehen. Der hat jedoch auch 2 Kinder, Grayson und Florence. Liv liebt Geheimnisse und merkt sofort, dass Grayson etwas verbirgt. Als ihr zukünftiger Stiefbruder und seine Freunde auch noch in ihren Träumen auftauchen und am nächsten Tag Dinge wissen, die sie nur aus ihrem Traum wissen können, weiß Liv, dass sie dieses Rätsel einfach lösen muss. Sie findet heraus, dass Grayson und seine Freunde einen packt mit einem Dämon der Träume geschlossen haben. Das Buch macht einfach süchtig. Ich habe es innerhalb von 2 Tagen fertig gelesen und freue mich schon auf die Fortsetzung. Mein persönlicher Pluspunkt ist auch, dass es in Livs Schule eine Art Gossip Girl Blog gibt, in dem die Skandale und neuesten Gerüchte stehen. Das Buch beinhaltet nicht nur einen Hauch Fantasy sondern beschäftigt sich auch mit alltäglichen Jugendproblemen.

„Gruselige Nächte!“

Manuela, Thalia-Buchhandlung Wien

Neues aus der Erfolgsschmiede von Kerstin Gier! Mit "Silber" beginnt die Autorin eine neue Trilogie, in der es vor unheimlichen Träumen nur so wimmelt.

Liv Silber, bald 16, muss wieder einmal umziehen, diesmal nach London und an die Frognal Academy wechseln. Doch so langweilig und angestaubt ist der englische Schulalltag an dem traditionsträchtigen Ort gar nicht, wie Liv bald am eigenen Leib herausfindet!

Kurzweilig, lustig, unschuldig romantisch hat mich Kerstin Gier mit ihrem neuen Jugendroman vollends überzeugt. Zum Schluss wurde es sogar wirklich spannend und eng mit dem Happy End. Sehr zu empfehlen und ein würdiger Nachfolger der Edelstein-Trilogie!

Der zweite Teil erscheint im Juni 2014. Da ist jetzt noch einiges an Geduld gefragt!
Neues aus der Erfolgsschmiede von Kerstin Gier! Mit "Silber" beginnt die Autorin eine neue Trilogie, in der es vor unheimlichen Träumen nur so wimmelt.

Liv Silber, bald 16, muss wieder einmal umziehen, diesmal nach London und an die Frognal Academy wechseln. Doch so langweilig und angestaubt ist der englische Schulalltag an dem traditionsträchtigen Ort gar nicht, wie Liv bald am eigenen Leib herausfindet!

Kurzweilig, lustig, unschuldig romantisch hat mich Kerstin Gier mit ihrem neuen Jugendroman vollends überzeugt. Zum Schluss wurde es sogar wirklich spannend und eng mit dem Happy End. Sehr zu empfehlen und ein würdiger Nachfolger der Edelstein-Trilogie!

Der zweite Teil erscheint im Juni 2014. Da ist jetzt noch einiges an Geduld gefragt!

„Liv Silber“

Tamara Zoltan, Thalia-Buchhandlung St. Pölten

Viel zu schnell ausgelesen!
Mit viel Humor und Spannung lockt Kerstin Gier die Leser in eine Welt aus Träumen und Dämonen.

Liv muss schon wieder umziehen. Kein Jahr vergeht ohne neue Stadt und Schule. Doch diesmal ist alles anders, denn ihre Mutter hat sich verliebt. Ausgerechnet einer der schönsten und angesagtesten Typen der Schule ist ihr Stiefbruder in spe.
Als diese Jungs dann auch noch in ihren Träumen auftauchen und am nächsten Tag Sachen wissen, die sie nur aus dem Traum wissen können, ist Liv’s Neugier geweckt.
Viel zu schnell ausgelesen!
Mit viel Humor und Spannung lockt Kerstin Gier die Leser in eine Welt aus Träumen und Dämonen.

Liv muss schon wieder umziehen. Kein Jahr vergeht ohne neue Stadt und Schule. Doch diesmal ist alles anders, denn ihre Mutter hat sich verliebt. Ausgerechnet einer der schönsten und angesagtesten Typen der Schule ist ihr Stiefbruder in spe.
Als diese Jungs dann auch noch in ihren Träumen auftauchen und am nächsten Tag Sachen wissen, die sie nur aus dem Traum wissen können, ist Liv’s Neugier geweckt.

„Witzige Fantasy“

Ursula Kutzer, Thalia-Buchhandlung Wien

Ich muss gestehen, mir hat die Vorgänger- Trilogie Rubinrot, Smaragdgrün, Saphirrot schon sehr gut gefallen. Kerstin Gier schafft es auch in diesem neuen Buch eine gute Mischung aus Phantasie, Humor, Witz und Schlagfertigkeit zu finden. Im Mittelpunkt steht Olivia, die neu in London ist, ihre plötzlich auftauchende Patchwork- Familie händeln muss, auf einmal in die Träume anderer Mitschüler eintauchen kann und mit viel Witz, Schlagfertigkeit und Mut alle Situationen meistert. Dieses Mädchen wächst einem sofort ans Herz. Das Buch ist liebevoll ausgestattet, großer Dank an den Verlag. Bin schon gespannt auf die Fortsetzung! Ich muss gestehen, mir hat die Vorgänger- Trilogie Rubinrot, Smaragdgrün, Saphirrot schon sehr gut gefallen. Kerstin Gier schafft es auch in diesem neuen Buch eine gute Mischung aus Phantasie, Humor, Witz und Schlagfertigkeit zu finden. Im Mittelpunkt steht Olivia, die neu in London ist, ihre plötzlich auftauchende Patchwork- Familie händeln muss, auf einmal in die Träume anderer Mitschüler eintauchen kann und mit viel Witz, Schlagfertigkeit und Mut alle Situationen meistert. Dieses Mädchen wächst einem sofort ans Herz. Das Buch ist liebevoll ausgestattet, großer Dank an den Verlag. Bin schon gespannt auf die Fortsetzung!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
226 Bewertungen
Übersicht
162
49
10
3
2

Traumstunde Nr. 1 ? ich bin gespannt, wie es weiter geht!
von Sandra8811 am 15.07.2018

Warum habe ich mich für das Buch entschieden? Das Buch habe ich auf Instagram entdeckt, es waren viele Leute begeistert davon, daher hab ich es mir zugelegt. Cover: Das Cover ist verspielt und verträumt. Es handelt sich klar um ein Jugendbuch. Die silbernen Elemente passen hervorragend zum Titel. Die Tür lässt erwarten,... Warum habe ich mich für das Buch entschieden? Das Buch habe ich auf Instagram entdeckt, es waren viele Leute begeistert davon, daher hab ich es mir zugelegt. Cover: Das Cover ist verspielt und verträumt. Es handelt sich klar um ein Jugendbuch. Die silbernen Elemente passen hervorragend zum Titel. Die Tür lässt erwarten, dass man durch eine Tür ins Traumland eintritt. Inhalt: Liv und ihre Schwester sehnen sich seit Jahren nach einem festen Wohnsitz auf Dauer. Durch die Jobs ihrer Eltern und deren Trennung verbringen sie nicht längere Zeit an einem Ort. Gerade als sich ein Ort gefunden zu haben scheint, leidet Liv immer mehr unter seltsamen und luziden Träumen. Sie beobachtet vier Jungs bei einem Ritual auf einem Friedhof. Einer von diesen Jungs ist Grayson, ihr zukünftiger Stiefbruder. Was hatte es mit diesem Ritual auf sich und warum wirken die Träume so real? Handlung und Thematik: Die gesamte Handlung wirkt etwas verträumt und ist fantasievoll ausgeschmückt. Für mich war dies absolut passend für ein Jugendbuch. Das Buch enthält zwar ziemlich viele Fantasy-Elemente, aber selbst für die ungewöhnlichsten Tatsachen fanden sich logische Erklärungen. Die Vorstellung von luziden Träumen, in denen man etwas bewegen kann, fand ich super. Das Ende hat einen kleinen Cliffhanger, der Lust auf mehr macht. Charaktere: Die 16-jährige Liv träumt von einem festen Wohnsitz auf Dauer. Sie findet leider nicht immer so schnell Anschluss, was bei den häufigen Umzügen auch nicht verwunderlich ist. Sie hat nicht allzu viele Wünsche, aber vor allem, dass ihre Bücher bei ihr sein sollen, hat sie schon sehr sympathisch für mich gemacht. Auch ihre neugierige Art fand ich toll. Sie entwickelt sich zu einer starken Protagonistin die für das kämpft, was ihr wichtig ist. Ihre Schwester Mia, die kleine Detektivin, ist mir auch gleich ans Herz gewachsen. Sie ist mindestens so neugierig wie Liv, wenn nicht sogar noch mehr. Die Patchwork-Familie wirkt insgesamt sehr sympathisch und interessant. Florence ist eindeutig die Drama-Queen in der Familie. Schreibstil: Die Story wird aus Livs-Sicht in der Ich-Perspektive erzählt. Die Geschichte wird locker erzählt und lässt sich leicht lesen. Es war zwar nicht durchgehend super spannend, aber als gemütliche Urlaubslektüre fand ich es passend. Die Seiten waren sehr verspielt gestaltet und auch die Blog-Einträge fand ich super. Persönliche Gesamtbewertung: Eine nette Story, die Lust auf mehr macht. Ich bin gespannt, wie sich die Handlung im zweiten (und dritten) Teil entwickelt. Dadurch, dass der Cliffhanger am Ende nicht allzu krass war, muss man nicht unbedingt den nächsten Teil lesen. Da ich aber den Schreibstil angenehm fand, habe ich mir natürlich gleich Teil zwei bestellt. Ein Jugendbuch, das ich empfehlen kann!

Dream a Little Dream!
von einer Kundin/einem Kunden am 29.06.2018

Liv Silber ist schon an vielen Orten dieser Welt gewesen. Als sie samt Schwester, Kindermädchen und Hund in London sesshaft wird, wird der Traum vom trauten Eigenheim war. Doch kaum in London angekommen, dreht sich das Blatt. Livs Mutter hat einen Mann kennengelernt und kurzerhand beschlossen mit ihrer Familie... Liv Silber ist schon an vielen Orten dieser Welt gewesen. Als sie samt Schwester, Kindermädchen und Hund in London sesshaft wird, wird der Traum vom trauten Eigenheim war. Doch kaum in London angekommen, dreht sich das Blatt. Livs Mutter hat einen Mann kennengelernt und kurzerhand beschlossen mit ihrer Familie bei ihm einzuziehen. Und als wäre das nicht schon genug, geschehen plötzlich seltsame Dinge in Livs Träumen.... Eine Geschichte, die einem im Gedächtnis bleiben wird. Kerstin Gier hat in ihrer Silber-Trilogie wieder mal eine Geschichte geschaffen, die es so kein zweites mal gibt. Silber überzeugt mit Ideenreichtum und äußerst humorvollen Charakteren, die zum schmunzeln und mitfühlen einladen. Ein überaus gelungener Auftakt zu einer wunderbaren Jugendbuch-Reihe. Absolut empfehlenswert!

Wer deine Träume kennt, hat Macht über dich
von FrauSchafski am 26.05.2018

Manche Bücher ziehen mich allein wegen ihres Covers magisch an und so konnte ich dem ersten Band der Silber-Reihe von Kerstin Gier nicht widerstehen. Und das, obwohl ich mich durchaus schwer tue mit Jugendbüchern. Doch dieses Buch hat mich wirklich positiv überrascht. Die Autorin hat einen tollen Stil, witzig,... Manche Bücher ziehen mich allein wegen ihres Covers magisch an und so konnte ich dem ersten Band der Silber-Reihe von Kerstin Gier nicht widerstehen. Und das, obwohl ich mich durchaus schwer tue mit Jugendbüchern. Doch dieses Buch hat mich wirklich positiv überrascht. Die Autorin hat einen tollen Stil, witzig, süffisant, kurzweilig, eben mal so zum weglesen. Auch ihre Figuren sind durchweg sympathisch, mit teils skurrilen Eigenheiten, die sie aber nicht nervig, sondern eher liebenswert erscheinen lassen. Darüber hinaus schafft sie es, jenseits der Klischees zu schreiben, und sollte sie doch mal eines aufgreifen, dann wird dies auch mit einem Augenzwinkern als eben solches entlarvt. Das ist ein Humor, mit dem ich gut klar komme, einfach nicht alles zu ernst nehmen. Die Story an sich ist jetzt nicht unbedingt die Erfindung des Rads, aber irgendwie ist sie doch besonders. Vor allem die kleinen Details, die Kerstin Gier überall einstreut, machen das Lesen zu einer regelrechten Entdeckungsreise. Die bildhafte Sprache tut ihr übriges dazu und lässt Orte und Figuren plastisch vor dem inneren Auge entstehen. Fazit: Heute mal ganz kurz und bündig: Ich wurde überraschend gut unterhalten und werde auf jeden Fall noch weitere Bücher von Kerstin Gier lesen. Für ?Silber? gibt es wohlverdiente 4 Sterne.