Meine Filiale

Grüner Star - Grauer Star - Trockenes Auge

Mit Naturheilkunde Augenleiden gezielt vorbeugen und selbst behandeln

Andreas Nieswandt

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
20,00
20,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Beschreibung

Das vorliegende Buch richtet sich an medizinische Laien, die an grauem Star (Katarakt), grünem Star (Glaukom) oder trockenem Auge leiden. Das Buch ist in einfache Worte gefasst, um auch dem nicht vorgebildeten Laien, der plötzlich von einem der genannten Augenprobleme betroffen ist, mögliche Ursachen und deren naturheilkundliche Behandlungsformen verständlich zu beschreiben.

Das Hauptaugenmerk dieses Buches liegt auf der Selbsthilfe. Neben den Selbsthilfemethoden werden jedoch auch kurz therapeutische Maßnahmen der Schulmedizin und der Naturheilkunde besprochen, um Ihnen einen Überblick zu geben über die Möglichkeiten, die sich Ihnen beim Kampf gegen die Krankheit bieten.

Beachten Sie bitte, dass es keine Medizin gibt, die allen Menschen hilft. Manch ein Leser mag enttäuscht sein, wenn ein besprochenes Medikament nicht sofort anschlägt; andere Leser werden sich dagegen darüber freuen können, dass sich ihre Sehkraft verbessert oder gar größtenteils wieder herstellt. Um einer möglichst großen Zahl von Lesern zu helfen, werden deswegen hier erstmalig verschiedene naturheilkundliche Mittel vorgestellt, wie sie in meiner Praxis oder in anderen Praxen erfahrener Kollegen angewendet werden.

neu in der 2. Auflage:
Aktualisierung der Therapieverfahren, u.a. durch neue Selbsthilfemaßnahmen mit Hilfe von Rizinusöl, Kokosöl und Kokoswasser
Erweiterung um die Gemmotherapie-Mazerate
lesefreundliches, methodisch-didaktisches Layout

Der Naturwissenschaftler Andreas Nieswandt arbeitet als Heilpraktiker mit eigener Praxis in Düsseldorf. Er konzentriert sich seit Jahren auf die Diagnose und Therapie von Sehstörungen und Augenerkrankungen. Speziell für die Behandlung von Makula-Degeneration (AMD), Diabetischer Retinopathie, Grauem Star und Glaukom hat Andreas Nieswandt die Augen-Regenerations-Therapie® (ART-Therapie) entwickelt, die sehr erfolgreich neue Maßstäbe in der Behandlung setzt und Gegenstand seines aktuellen Buches ist. Andreas Nieswandt genießt bundesweit einen exzellenten Ruf bei den betroffenen Menschen.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 128
Altersempfehlung 6 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 26.08.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-9812520-3-3
Verlag Vivita
Maße (L/B/H) 22,1/16,1/1 cm
Gewicht 302 g
Abbildungen 9 farbige Abbildungen, 22 farbige Fotos, 1 farbige Zeichnungen, 9 farbige Tabellen
Auflage 2. Auflage

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Das vorliegende Buch richtet sich an medizinische Laien, die an grauem Star (Katarakt), grünem Star (Glaukom) oder trockenem Auge leiden. Das Buch ist in einfache Worte gefasst, um auch dem nicht vorgebildeten Laien, der plötzlich von einem der genannten Augenprobleme betroffen ist, mögliche Ursachen und deren naturheilkundliche Behandlungsformen verständlich zu beschreiben.

    Derjenige Leser, der ein Werk von wissenschaftlichem Rang erwartet, möge sich lieber an die Fachbücher der Schulmediziner oder Universitätsprofessoren halten. Derjenige Leser, der eine Möglichkeit zur Selbsthilfe sucht, der sei zu diesem Buche herzlich willkommen. Möge Ihnen dieses Buch beim Kampf um die Erhaltung Ihrer Sehkraft ein zuverlässiger Begleiter sein! Einige der vorgestellten Themen sind den Lesern meiner Bücher "Makula-Degeneration, diabetische Retinopathie" oder "Heile Deine Augen" vielleicht schon bekannt. Ich bitte diese Leser um Verständnis für eventuelle Wiederholungen aus diesen Schriften, da ich im vorliegenden Buch des besseren Verständnisses wegen die notwendigen Grundlagen neu formulieren muss.

    Das Hauptaugenmerk dieses Buches liegt auf der Selbsthilfe. Neben den Selbsthilfemethoden werden jedoch auch kurz therapeutische Maßnahmen der Schulmedizin und der Naturheilkunde besprochen, um Ihnen einen Überblick zu geben über die Möglichkeiten, die sich Ihnen beim Kampf gegen die Krankheit bieten.

    Beachten Sie bitte, dass es keine Medizin gibt, die allen Menschen hilft. Manch ein Leser mag enttäuscht sein, wenn ein besprochenes Medikament nicht sofort anschlägt; andere Leser werden sich dagegen darüber freuen können, dass sich ihre Sehkraft verbessert oder gar größtenteils wieder herstellt. Um einer möglichst großen Zahl von Lesern zu helfen, werden deswegen hier erstmalig verschiedene naturheilkundliche Mittel vorgestellt, wie sie in meiner Praxis oder in anderen Praxen erfahrener Kollegen angewendet werden. Bei Fragen können Sie mich gerne anrufen oder mir eine Nachricht schicken. Bitte beachten Sie jedoch, dass meine Zeit knapp bemessen ist und es mir unter Umständen nicht möglich ist, auf jeden Brief detailliert einzugehen. Bitte geben Sie daher bei jedem Schreiben Ihre Telefonnummer an, da Fragen am Telefon meist zügiger als schriftlich beantwortet werden können. Briefe ohne Telefonnummer werden von mir wegen chronischer Überarbeitung generell nicht beantwortet.

    Denken Sie daran: Kein Selbsthilfebuch der Welt nutzt Ihnen etwas, wenn es im Regal verstaubt. Selbsthilfebücher verlangen stets Ihren eigenen Einsatz in der Anwendung der vorgestellten Verfahren. Geholfen wird nur dem, der den Weg auch geht!

    Bevor wir nun mit dem eigentlichen Thema beginnen, noch ein Wort zur Mahnung: Alle Augenkrankheiten müssen von einem erfahrenen Augenarzt begleitet werden, der den Fortschritt oder die Regeneration der Krankheit betreut.

    Denken Sie daran: Ihr Augenarzt ist im Kampf gegen die Erkrankung Ihr bester Freund und Helfer, der nach bestem Wissen und Gewissen für Sie handelt. Die in dem vorliegenden Buch vorgestellten Selbsthilfemaßnahmen sind ausschließlich zur begleitenden Therapie gedacht und bedürfen stets der Kontrolle durch Ihren Augenarzt.