In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Freitags Tod

(1)
"Er war kein guter Mensch", sagte Irina Glück, als sie ihren Chef tot in seinem Büro fand. Conrad Böse und Julia Morgenstern von der Kripo Coesfeld hören in seinem Umfeld kein gutes Wort über ihn. Es gab wohl mehr als einen Grund ihn umzubringen. Während Conrad den Spuren eines Verdächtigen folgt, stellen sich gleich zwei mutmaßliche Mörder. Julia glaubt keinem der beiden, muss aber denjenigen verhaften, der ihr die Tatwaffe präsentiert. Doch dann wird ein wichtiger Zeuge überfallen und mit einem Messer schwer verletzt. Offensichtlich gibt es noch jemanden, der ein Motiv für den Mord gehabt hat ...
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 253 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 08.03.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783954750221
Verlag Prolibris
eBook
2,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Freitags Tod

Freitags Tod

von Anne Kuhlmeyer
eBook
2,99
+
=
Mord am Main

Mord am Main

von Monika Rielau, Angela Neumann
eBook
3,99
+
=

für

6,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Gelungenes Debüt
von einer Kundin/einem Kunden aus Ruhrgebiet am 09.01.2011
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Verletzungen mit sich herum, und wenn der Leser denkt, dieser oder jene seien unversehrt, schlägt das Schicksal zu. Die große Stärke der Autorin sind die Beschreibungen von psychischen und physischen Ausnahmesituationen, es gelingt ihr in Köpfe einzudringen, die überquellen vor Leid und den Leser mitzunehmen auf diese Reise ins... Verletzungen mit sich herum, und wenn der Leser denkt, dieser oder jene seien unversehrt, schlägt das Schicksal zu. Die große Stärke der Autorin sind die Beschreibungen von psychischen und physischen Ausnahmesituationen, es gelingt ihr in Köpfe einzudringen, die überquellen vor Leid und den Leser mitzunehmen auf diese Reise ins Grauen. Das ist die Stärke der Autorin, das ist die Stärke des Buchs. Freitags Tod ist auch ein Krimi, aber das ist nicht der Schwerpunkt des Buches und das ist auch gut so. Fazit: sehr lesenswert