>> Jetzt Bestseller made in Austria entdecken

Der Tod kommt nach Pemberley

Kriminalroman

(39)
Im Jahr 1803, sechs Jahre nach der Hochzeit von Mr. Darcy und seiner Elizabeth, geht das Leben auf dem Herrensitz Pemberley seinen idyllischen Gang. Doch am Abend vor dem großen Herbstball wird die Vorfreude empfindlich gestört: Aus dem waldigen Teil des Pemberley-Parks bricht in rasender Fahrt eine Kutsche, darin eine völlig aufgelöste Lydia Wickham – Elizabeths missratene kleine Schwester –, die behauptet, ihr Mann sei ermordet worden! Nachdem die Damen in Sicherheit gebracht wurden, machen sich Mr. Darcy und sein Cousin in den Wald auf, um den Toten zu suchen. Was sie finden, ist ein lebender, blutverschmierter, verwirrter Wickham – und neben ihm eine Leiche.
Portrait
Phyllis Dorothy James, seit 1991 Baroness James of Holland Park, wurde 1920 in Oxford geboren und verstarb im November 2014 ebendort. Da ihr Mann unheilbar krank aus dem Weltkrieg zurückkehrte, musste sie für sich und die beiden Töchter selbst sorgen. Erst nach langen Jahren in der Krankenhausverwaltung und in der Kriminalabteilung des Innenministeriums konnte sie sich ab 1962 ganz der Schriftstellerei widmen. P. D. James, weltweit als Queen of Crime gerühmt, wurde mit Auszeichnungen und Preisen überhäuft; ihr Commander Adam Dalgliesh, der die meisten Fälle löst, ist in die Literaturgeschichte eingegangen.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 384 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.03.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783426419069
Verlag Droemer eBook
Dateigröße 746 KB
Übersetzer Michaela Grabinger
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Der Tod kommt nach Pemberley

Der Tod kommt nach Pemberley

von P. D. James
(39)
eBook
9,99
+
=
Wo Licht und Schatten ist

Wo Licht und Schatten ist

von P. D. James
eBook
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Austenscher Krimi“

Gregor Schwarzenbrunner, Thalia-Buchhandlung Linz, Zentrale

Sechs Jahre nach der Hochzeit von Ms. Bennet und Mr. Darcy steht in Pemberly der jährliche Herbstball vor der Tür. Die Vorbereitungen dafür werden durch einen furchtbaren Zwischenfall gestört: Es geschieht ein Mord und niemand geringeres als Mr. Wickham, der schäbige Freund aus den Kindheitstagen und Schwager Darcys, scheint der Mörder zu sein.

Mir hat der Kriminalroman von der verstorbenen P. D. James sehr gut gefallen. Es könnte daran liegen, dass ich zumindest einmal im Jahr Stolz und Vorurteil lese, ein Umstand den sie und ich gemeinsam haben und der Tod kommt nach Pemberly, quasi die Fortsetzung davon ist. Mit einem mulmigen Gefühl, habe ich zu lesen begonnen, kann sich die Queen of Crime würdig erweisen? Ja sie kann! Der Erzählstil ist wirklich gut getroffen und die Charaktere ganz liebenswert beschrieben. An dieser Stelle könnte man ihr eine zu moderne Erzählung vorwerfen und das eben ein Kriminalfall und nicht eine Liebesgeschichte im Vordergrund steht. Nachdem aber P.D. James keine Frau des ausgehenden 18. Jahrhunderts und Krimis ihr Spezialgebiet waren, sind solche Vorwürfe haltlos. Die Geschichte hat mich sehr gefesselt, wobei ich erwähnen möchte, dass man muss Stolz und Vorurteil nicht unbedingt gelesen haben muss, um sich in diesem kurzweiligen Roman auszukennen. Wahrscheinlich ist es allerdings, dass man nach dieser Lektüre, auch das Werk von Jane Austen lesen möchte.
Sechs Jahre nach der Hochzeit von Ms. Bennet und Mr. Darcy steht in Pemberly der jährliche Herbstball vor der Tür. Die Vorbereitungen dafür werden durch einen furchtbaren Zwischenfall gestört: Es geschieht ein Mord und niemand geringeres als Mr. Wickham, der schäbige Freund aus den Kindheitstagen und Schwager Darcys, scheint der Mörder zu sein.

Mir hat der Kriminalroman von der verstorbenen P. D. James sehr gut gefallen. Es könnte daran liegen, dass ich zumindest einmal im Jahr Stolz und Vorurteil lese, ein Umstand den sie und ich gemeinsam haben und der Tod kommt nach Pemberly, quasi die Fortsetzung davon ist. Mit einem mulmigen Gefühl, habe ich zu lesen begonnen, kann sich die Queen of Crime würdig erweisen? Ja sie kann! Der Erzählstil ist wirklich gut getroffen und die Charaktere ganz liebenswert beschrieben. An dieser Stelle könnte man ihr eine zu moderne Erzählung vorwerfen und das eben ein Kriminalfall und nicht eine Liebesgeschichte im Vordergrund steht. Nachdem aber P.D. James keine Frau des ausgehenden 18. Jahrhunderts und Krimis ihr Spezialgebiet waren, sind solche Vorwürfe haltlos. Die Geschichte hat mich sehr gefesselt, wobei ich erwähnen möchte, dass man muss Stolz und Vorurteil nicht unbedingt gelesen haben muss, um sich in diesem kurzweiligen Roman auszukennen. Wahrscheinlich ist es allerdings, dass man nach dieser Lektüre, auch das Werk von Jane Austen lesen möchte.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
39 Bewertungen
Übersicht
22
8
6
3
0

von einer Kundin/einem Kunden aus Gotha am 22.11.2016
Bewertet: anderes Format

Weniger Krimi, als historischer Roman über das Justizsystem dieser Zeit. Die Figuren bleiben etwas blass, aber für Fans ist es auf jeden Fall etwas.

von einer Kundin/einem Kunden aus Magdeburg am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Die Story ist nebensächlich und es geht hauptsächlich darum, dass die Autorin beweist wie gut sie Landschaftsbeschreibungen und Konversationen im Jane Austen Stiel schreiben kann.

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

... und wenn sie nicht gestorben sind, dann ... Für alle, die von "Stolz und Vorurteil" hingerissen sind und Leser des typischen englischen Krims