>> Jetzt Bestseller made in Austria entdecken

Kind 44

Leo Demidow 1 - Thriller

Leo Demidow 1

(83)
Dieser Spiegel-Bestseller »geht wirklich unter die Haut«. WDR 5

Moskau 1953. Auf den Bahngleisen wird die Leiche eines kleinen Jungen gefunden, nackt, fürchterlich zugerichtet. Doch in der Sowjetunion der Stalinzeit gibt es offiziell keine Verbrechen. Und so wird der Mord zum Unfall erklärt. Der Geheimdienstoffizier Leo Demidow jedoch kann die Augen vor dem Offenkundigen nicht verschließen. Als der nächste Mord passiert, beginnt er auf eigene Faust zu ermitteln und bringt damit sich und seine Familie in tödliche Gefahr …

Rezension
"Wer einen richtig spannenden Thriller lesen und dazu etwas über das Russland der 50er Jahre erfahren möchte, sollte 'Kind 44' lesen."; "Ein starkes Stück. Unprätentiös geschrieben und gut recherchiert, das einem die eine oder andere schlaflose Nacht bereitet."; "Bespitzelung, Angst, Mord. Faszinierend."; "Ein umwerfender, brutaler und hochmoralischer Thriller."; "Packende Zeitgeschichte und ein monströses Serienverbrechen - schade, dass es schon zu Ende ist. Aber Lieblingsbücher liest man doppelt."
Portrait
Tom Rob Smith wurde 1979 als Sohn einer schwedischen Mutter und eines englischen Vaters in London geboren, wo er auch heute noch lebt. Er studierte in Cambridge und Italien und arbeitete anschließend als Drehbuchautor. Mit seinem Debüt »Kind 44« gelang Tom Rob Smith auf Anhieb ein internationaler Bestseller. Der in der Stalin-Ära angesiedelte Thriller basiert auf dem wahren Fall des Serienkillers Andrej Chikatilo und wurde u. a. mit dem »Steel Dagger« ausgezeichnet, für den »Man Booker Prize« nominiert und bisher in 30 Sprachen übersetzt. Nach »Kind 44« und »Kolyma« schloss der Autor seine Trilogie um den Geheimdienstoffizier Leo Demidow mit dem Roman "Agent 6" ab.
Zitat
"Packende Zeitgeschichte und ein monströses Serienverbrechen - schade, dass es schon zu Ende ist. Aber Lieblingsbücher liest man doppelt."
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 528 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 29.03.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783641111465
Verlag Goldmann
Originaltitel Child 44
Übersetzer Armin Gontermann
Verkaufsrang 8.352
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Kind 44

Kind 44

von Tom Rob Smith
(83)
eBook
8,99
+
=
Kolyma

Kolyma

von Tom Rob Smith
(21)
eBook
8,99
+
=

für

17,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Leo Demidow

  • Band 1

    34503384
    Kind 44
    von Tom Rob Smith
    (83)
    eBook
    8,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    34797868
    Kolyma
    von Tom Rob Smith
    (21)
    eBook
    8,99
  • Band 3

    32017428
    Agent 6 / Leo Demidow Bd.3
    von Tom Rob Smith
    (21)
    Buch
    10,30

Buchhändler-Empfehlungen

„Die Blutspur zieht sich.......weiter und weiter....“

Ingrid Führer, Thalia-Buchhandlung Gmunden

Sie (Leser) glauben bald den Mörder entlarvt zu haben. Sie Irren sich!

Ein wahnsinnig, spannendes Buch zur Zeit um 1950 in Russland.

Ein literarischer Krimi.

Die Fortsetzung Kolyma ist wieder genau so spannend und knüpft an die erste Geschichte an.
Sie (Leser) glauben bald den Mörder entlarvt zu haben. Sie Irren sich!

Ein wahnsinnig, spannendes Buch zur Zeit um 1950 in Russland.

Ein literarischer Krimi.

Die Fortsetzung Kolyma ist wieder genau so spannend und knüpft an die erste Geschichte an.

„Super spannend!“

Birgit Matthews, Thalia-Buchhandlung St. Pölten

Im Russland der 50er Jahre verschwinden Kinder und werden ausgeweidet und nackt wieder gefunden. Doch in der Stalinära gibt es keine Kriminalität und Morde werden als Unfall abgetan. Mörder werden nicht verfolgt doch Behinderte oder Schwule zur Rechenschaft gezogen. Dem linientreuen und aufstrebenden Geheimdienstoffizier Leo kommen erste Zweifel an den Vorgehensweisen seiner Vorgesetzten und er ermittelt auf eigene Faust. Dass er sich und seine Familie dadurch in Lebensgefahr bringt ist ihm bald klar. Doch er muß den Mörder finden der 44 Kinder auf dem Gewissen hat.
Unglaublich spannend. Gut durchdacht. Ein Thriller wie man ihn sich wünscht.
Im Russland der 50er Jahre verschwinden Kinder und werden ausgeweidet und nackt wieder gefunden. Doch in der Stalinära gibt es keine Kriminalität und Morde werden als Unfall abgetan. Mörder werden nicht verfolgt doch Behinderte oder Schwule zur Rechenschaft gezogen. Dem linientreuen und aufstrebenden Geheimdienstoffizier Leo kommen erste Zweifel an den Vorgehensweisen seiner Vorgesetzten und er ermittelt auf eigene Faust. Dass er sich und seine Familie dadurch in Lebensgefahr bringt ist ihm bald klar. Doch er muß den Mörder finden der 44 Kinder auf dem Gewissen hat.
Unglaublich spannend. Gut durchdacht. Ein Thriller wie man ihn sich wünscht.

„TOP Thriller “

Yvonne Simone Vogl, Thalia-Buchhandlung Gmunden

Tom Rob Smith Thriller "Kind 44" ist vom Anfang bis zum Schluss spannend und super gut zu lesen.
Empfehlung!
Tom Rob Smith Thriller "Kind 44" ist vom Anfang bis zum Schluss spannend und super gut zu lesen.
Empfehlung!

„Gut“

Martina Hofmarcher, Thalia-Buchhandlung Wien

Ich fand das Buch trotz ein paar langatmigen Passagen sehr spannend und gut geschrieben. Es vermittelt ebenso einen interessanten einblick ins Russland der Stalinzeit. Ich fand das Buch trotz ein paar langatmigen Passagen sehr spannend und gut geschrieben. Es vermittelt ebenso einen interessanten einblick ins Russland der Stalinzeit.

„Höchst interessanter Thriller der anderen Art“

Regina Götzendorfer, Thalia-Buchhandlung Plus City

Hier stehen nicht nur die grausamen Kindermorde der 50-er Jahre des alten Russlands im Vordergrund, sondern auch die Methoden der Denunzierung, des Verrats und der Politik zu Stalins Zeiten. Dies ist ein absolut gut durchdachtes Buch. Für jeden Fan vom guten Thrill, mit wahren Hintertgründen und interessanten Hauptpersonen. Hier stehen nicht nur die grausamen Kindermorde der 50-er Jahre des alten Russlands im Vordergrund, sondern auch die Methoden der Denunzierung, des Verrats und der Politik zu Stalins Zeiten. Dies ist ein absolut gut durchdachtes Buch. Für jeden Fan vom guten Thrill, mit wahren Hintertgründen und interessanten Hauptpersonen.

„Nervenkitzel auf sowjetisch!“

Manuela, Thalia-Buchhandlung Wien

Leo Demidow, ein Agent des russischen Geheimdienstes, muss einen Mord vertuschen, denn Verbrechen gibt es offiziell unter Stalin nicht. Trotz seines unerschütterlichen Glaubens an die kommunistischen und sowjetischen Ideale, bringt ihn dieser Fall zum Nachdenken und genau das bringt ihn selbst und seinen Familie in allerhöchste Gefahr.

Als noch mehr diabolische Morde an Kindern ans Tageslicht kommen, beginnt er den Mörder zu verfolgen und ahnt nicht, wie nah er ihm schon immer war.

Nicht nur ein spannender Thriller, bietet auch einen interessanten Einblick in das Wesen des sowjetischen Machtapparates der 50er Jahre.
Leo Demidow, ein Agent des russischen Geheimdienstes, muss einen Mord vertuschen, denn Verbrechen gibt es offiziell unter Stalin nicht. Trotz seines unerschütterlichen Glaubens an die kommunistischen und sowjetischen Ideale, bringt ihn dieser Fall zum Nachdenken und genau das bringt ihn selbst und seinen Familie in allerhöchste Gefahr.

Als noch mehr diabolische Morde an Kindern ans Tageslicht kommen, beginnt er den Mörder zu verfolgen und ahnt nicht, wie nah er ihm schon immer war.

Nicht nur ein spannender Thriller, bietet auch einen interessanten Einblick in das Wesen des sowjetischen Machtapparates der 50er Jahre.

„Hochspannung“

Edith Berger, Thalia-Buchhandlung Graz

Ein kleiner Junge wird tot aufgefunden. Leo Demidow, Offizier des Geheimdienstes wird mit diesem Vorfall betraut.
Eigentlich sollte er diese Angelegenheit unter den Tisch fallen lassen aber die Bilder des toten Jungen lassen ihn nicht mehr los und er beginnt Nachforschungen anzustellen.
Ein Fehler, wie er sehr bald feststellen wird.
Die Jagd ist eröffnet und er gerät in die Fänge seines eigenen Geheimdienstes.
Hochspannung garantiert.
Ein kleiner Junge wird tot aufgefunden. Leo Demidow, Offizier des Geheimdienstes wird mit diesem Vorfall betraut.
Eigentlich sollte er diese Angelegenheit unter den Tisch fallen lassen aber die Bilder des toten Jungen lassen ihn nicht mehr los und er beginnt Nachforschungen anzustellen.
Ein Fehler, wie er sehr bald feststellen wird.
Die Jagd ist eröffnet und er gerät in die Fänge seines eigenen Geheimdienstes.
Hochspannung garantiert.

„Schwer zu verkraften - ein starkes Buch!“

Doris Schweiger, Thalia-Buchhandlung Amstetten

Mit langen Sätzen kam er direkt auf Pavel zu. Bestimmt hatte er gehört, wie er die Katze getötet hat. Pavel verstummte als der Mann zwischen den Bäumen hervorgeprescht kam und den Prügel hob. Erst jetzt als er das hagere Gesicht des Mannes und seinen irren Blick sah, wurde Pavel klar, dass der Mann gar nicht hinter der Katze her war. Er war hinter ihm her ...
In der Sowjetunion der Stalinzeit gibt es offiziell keine Verbrechen. Doch ein Mörder geht um und niemand darf ihn stoppen. Ein Buch welches wirklich unter die Haut geht.
Mit langen Sätzen kam er direkt auf Pavel zu. Bestimmt hatte er gehört, wie er die Katze getötet hat. Pavel verstummte als der Mann zwischen den Bäumen hervorgeprescht kam und den Prügel hob. Erst jetzt als er das hagere Gesicht des Mannes und seinen irren Blick sah, wurde Pavel klar, dass der Mann gar nicht hinter der Katze her war. Er war hinter ihm her ...
In der Sowjetunion der Stalinzeit gibt es offiziell keine Verbrechen. Doch ein Mörder geht um und niemand darf ihn stoppen. Ein Buch welches wirklich unter die Haut geht.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
83 Bewertungen
Übersicht
58
21
2
2
0

von einer Kundin/einem Kunden am 19.07.2018
Bewertet: anderes Format

Das Buch ist großartig - die Verfilmung eine Schande! - es lohnt sich definitiv zu lesen. Atmosphärisch, beklemmend, unerträglich spannend und dazu sehr sympathische Figuren.

von einer Kundin/einem Kunden am 11.07.2018
Bewertet: anderes Format

Ein starkes Stück. Unprätentiös geschrieben und gut recherchiert, das einem die eine oder andere schlaflose Nacht bereitet. Ein umwerfender, brutaler und hochmoralischer Thriller!

von einer Kundin/einem Kunden am 03.11.2017
Bewertet: anderes Format

Einer der beklemmensten Thriller die ich je gelesen habe! Leo Demidov ermittelt in Fällen von Gewaltverbrechen an Kindern die es offiziell nach stalinistischen Vorgaben nicht gibt.