Warenkorb

Soziologie - Kapitalismus - Kritik

Eine Debatte

Einst gehörte es zu den zentralen Aufgaben der Soziologie, die moderne Gesellschaft über die sozialen Voraussetzungen und Konsequenzen ihrer Krisenhaftigkeit aufzuklären. Diesem heute oft vernachlässigten Anliegen fühlen sich die Autoren dieses Bandes verpflichtet und stellen die Frage nach dem zeitdiagnostischen Potential soziologischer Analyse in den Mittelpunkt einer Debatte. Zeitdiagnostisch fundierte Gesellschaftskritik, so eine ihrer Thesen, gehört zum Kerngeschäft der Soziologie. Eine zweite besagt, daß jede Gesellschaftskritik der Gegenwart notwendig auch Kapitalismuskritik sein muß. Anhand von drei unterschiedlichen, aber komplementären Perspektiven auf aktuelle Prozesse der Landnahme, der Aktivierung und der Beschleunigung wird eine soziologische Kritik der Gegenwartsgesellschaft entfaltet, die zugleich Ansatzpunkte für politisches Handeln aufzeigt.
Portrait

Klaus Dörre ist Professor für Arbeits-, Industrie- und Wirtschaftssoziologie an der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 327 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 18.02.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783518732342
Verlag Suhrkamp Verlag AG
Dateigröße 1738 KB
eBook
eBook
16,99
16,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

Leider zu akademisch geschrieben
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 03.01.2011
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ich habe das Buch leider nur abschnittsweise gelesen, da es mir dann doch zu akademisch geschrieben ist. Die Inhalte oder Fragestellungen würde ich aber als ausgezeichnet bezeichnen. Hartmut Rosa spricht zum Beispiel davon, dass wir in einer Kaufgesellschaft leben, aber die Dinge gar nicht mehr richtig konsumieren, weil un... Ich habe das Buch leider nur abschnittsweise gelesen, da es mir dann doch zu akademisch geschrieben ist. Die Inhalte oder Fragestellungen würde ich aber als ausgezeichnet bezeichnen. Hartmut Rosa spricht zum Beispiel davon, dass wir in einer Kaufgesellschaft leben, aber die Dinge gar nicht mehr richtig konsumieren, weil uns zumeist auch die Zeit dazu fehlt. Es werden Zeitschriften und Zeitungen gekauft und ungelesen wieder entsorgt. Es werden CDs & DVDs gekauft und diese verstauben dann ungehört & ungelesen in unseren Regalen.