>> Jetzt Bestseller made in Austria entdecken

Gonzo Generation

Das Beste der Gonzo-Papers

(1)
Die legendären Gonzo-Reportagen erstmals auf Deutsch
Mit seinen Gonzo Papers wurde Hunter S. Thompson zu einem der bedeutendsten Schriftsteller Amerikas. Dieser einmalige Band versammelt jetzt erstmals die besten Reportagen und Artikel aus vier Jahrzehnten schonungslosem Journalismus. Ein absolutes Muss für alle Thompson-Fans!
Mit dem Tod von Hunter S. Thompson verlor die Welt nicht nur ihren wohl unbestechlichsten, schonungslosesten und scharfzüngigsten Reporter, sondern auch einen Schriftsteller, der zu den ganz Großen der amerikanischen Literatur gezählt werden muss. Wie niemand vor ihm ging er mit den Verfehlungen, der Doppelmoral und der bigotten Heuchelei der westlichen Gesellschaft ins Gericht. Dieser Band vereint die besten Reportagen des genialen Erfinders des Gonzo-Journalismus aus vier Jahrzehnten unermüdlichen Kampfes gegen ein korruptes, verlogenes System. Von vorderster Front aus berichtet Thompson über die Missstände, denen er auf seinen unzähligen Reisen begegnet. Drogen, Politik, Armut – seine Nachrichten vom Rande des Abgrunds sind aufrüttelnd, erschütternd, aber auch hellsichtig, ätzend komisch und der Beweis für Thompsons großes schriftstellerisches Können.
Rezension
"Die Rebellion wird nicht mit Hunters Tod zu Ende sein. Andere engagierte und furchtlose Autoren werden sein Werk fortsetzen."
Portrait
Hunter S. Thompson wurde 1937 in Louisville, Kentucky, geboren. Er begann seine Laufbahn als Sportjournalist, bevor er Reporter für den Rolling Stone und als Begründer des Gonzo-Journalismus zu einer Ikone der Hippiebewegung wurde. Zu seinen großen Büchern zählen neben Fear and Loathing in Las Vegas die journalistischen Romane Hells Angels, Königreich der Angst und Rum Diary. Thompson nahm sich am 20.02.2005 in seinem Wohnort Woody Creek, Colorado, das Leben.
Zitat
"Einer der größten Schriftsteller des 20. Jahrhunderts."
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 576 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 21.12.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783641102524
Verlag Heyne
Originaltitel Best of Gonzo Papers
Übersetzer Teja Schwaner
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Gonzo Generation

Gonzo Generation

von Hunter S. Thompson
eBook
8,99
+
=
Königreich der Angst

Königreich der Angst

von Hunter S. Thompson
eBook
8,99
+
=

für

17,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

ein gutes Stück gesammelter Werke des Gonzo Journalismus
von einer Kundin/einem Kunden aus Bonn am 17.09.2011
Bewertet: Taschenbuch

Ein interessantes, wie stellenweise durchwachsenes Buch des Kult Autors ist insgesamt ein gelungenes Werk. Thematisch ist es nicht unbedingt jedermanns Sache, Thompson Fans kommen aber auf seine Kosten. Vorallem der Schreibstil und die Art seine Welt zu sehen wirken fast schon autobiografisch für seine Person. Am Rande nahezu jeder... Ein interessantes, wie stellenweise durchwachsenes Buch des Kult Autors ist insgesamt ein gelungenes Werk. Thematisch ist es nicht unbedingt jedermanns Sache, Thompson Fans kommen aber auf seine Kosten. Vorallem der Schreibstil und die Art seine Welt zu sehen wirken fast schon autobiografisch für seine Person. Am Rande nahezu jeder seiner "Storys" spielen,die für sein Leben nicht unerhebliche, Alkohol- und Drogenexzesse, eine gewisse Rolle. Dies wird durch das Buch und viele Persöhnliche Aufzeichnungen sehr deutlich. Seine, für GonzoJournalismus typische, persöhnliche und subjektive Wahrnehmungen spiegeln sich in seinen Artikeln immer wieder. Insgesamt also sehr bedingt zu empfehlen. Man muss ein Schätzer seines Schreibstils und Betrachtungsweise sein. Ich würde dieses Buch persöhnlich sehr empfehelen. Einige meiner Freunde fanden es aber auch schlicht langweilig.