In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Die Eisläuferin

Roman

(8)

»Liebes, da ist übrigens etwas, das du wissen musst: Du bist Regierungschefin.«


Während ihrer Urlaubsreise mit der Transsibirischen Eisenbahn kommt einer Regierungschefin das Gedächtnis abhanden. In Omsk fällt ihr ein Bahnhofsschild aufs Haupt und stiehlt ihr fortan zwanzig Jahre ihres Lebens und jeden Tag aufs Neue ihre Erinnerungen. Ihr engster Beraterkreis und ihr Mann sind sich einig, diese Unpässlichkeit vorerst geheimzuhalten und die Chefin Tag für Tag neu »auf Schiene« zu setzen. Der Plan funktioniert - allerdings mit einigen Nebenwirkungen: Sie regiert plötzlich, als gäbe es kein Morgen, spontan, unvoreingenommen, ja geradezu leidenschaftlich. Und auf der Suche nach ihrem Gedächtnis kennt sie kein Pardon …

Rezension
»Eine amüsante, scharf beobachtete Politsatire.«
Die Presse, Presse am Sonntag, Wien 13.11.2011
Portrait

Katharina Münk ist neben ihrer Autorentätigkeit Personal Coach für Fach- und Führungskräfte und lebt mit ihrem Mann in Hamburg. Ihr erster Roman ›Die Insassen‹ (2009) wurde ein Bestseller. Ihr Name ist ein Pseudonym.

… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 256 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 12.12.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783423416818
Verlag dtv
Dateigröße 1323 KB
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Die Eisläuferin

Die Eisläuferin

von Katharina Münk
(8)
eBook
8,99
+
=
Glänzende Geschäfte

Glänzende Geschäfte

von Katharina Münk
eBook
6,99
+
=

für

15,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
3
4
0
1
0

Die Eisläuferin
von Herbert Mangl aus Wien am 25.04.2016
Bewertet: Taschenbuch

Die Regierungschefin eines westlichen Staates entschlüpft während ihres Urlaubes ihrer Leibwache und reist mit ihrem Mann unerkannt mit der transibirischen Eisenbahn. Auf einem kleinen russischen Bahnhof fällt ihr ein altersschwaches Schild auf den Kopf – mit fatalen Folgen. Die mächtige Frau erleidet eine Amnäsie und verliert die Erinnerung an... Die Regierungschefin eines westlichen Staates entschlüpft während ihres Urlaubes ihrer Leibwache und reist mit ihrem Mann unerkannt mit der transibirischen Eisenbahn. Auf einem kleinen russischen Bahnhof fällt ihr ein altersschwaches Schild auf den Kopf – mit fatalen Folgen. Die mächtige Frau erleidet eine Amnäsie und verliert die Erinnerung an die letzten zwanzig Jahre ihres Lebens. Was für eine Privatperson schon tragisch genug ist, ist für eine erste Person eines Staates eine echte Tragödie. Allerdings mehr für die Umgebung als für sie selbst. Natürlich ist sie anfangs geschockt und verzweifelt, doch mit einiger Hilfe ihres Mannes und etlicher Assistenten findet sie sich leidlich zurecht in ihrer Umwelt. Dank ihrer Persönlichkeit und ihrer Klugheit meistert sie auch schwierige Situationen, ohne das Wissen aus der Vergangenheit und kann durch einige unkonventionelle Auftritte in der Öffentlichkeit sogar beim Volk punkten. Im Hintergrund schlägt jedoch die Stimmung um, und man denkt sogar daran, sie abzusetzen. Eine ziemlich amüsante Fiktion, bei der man sich allerdings fragen muss, ob es tatsächlich eine ist, oder ob es sich nicht tatsächlich so abspielen könnte. Es gibt ja schon einige Darstellungen von Staatsoberhäuptern, in denen selbige als austauschbare Schachfiguren dargestellt werden und die wahren „Macher“ die Leute dahinter sind. In jedem Fall eine empfehlenswerte Lektüre, kurzweilig, interessant und gut geschrieben.

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Katharina Münk entwirft ein Panoptikum aus eitlen Selbstdarstellern,feigen Ja-Sagern und überforderten Politschranzen,die man jederzeit beim Namen nennen könnte.Sehr amüsant

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Großartiger Lesespaß - doppelt lustig, wenn man Frau Merkel "vor dem geistigen Auge" hat. Schöne, leichte Sommerlektüre!