Warenkorb
 

>> Verrückter Gutschein-Tag - Stündlich wechselnde Rabatte auf Filme, Spiele & mehr**

Verkommen

Thriller

Weitere Formate

Jessica möchte einen günstigen Gebrauchtwagen kaufen. Als sie mit dem Besitzer alleine in dessen Wohnung ist, fällt er über sie her und vergewaltigt sie.
Jessica will nur noch eines: Rache. Deshalb entführt sie den Mistkerl in die einsame Wildnis. Sie will ihn erschießen, er soll sterben ...
Aber die beiden befinden sich an einem bösen Ort. Die inzüchtigen Einwohner des Städtchens Hopkins Bend hüten seit Generationen ein grauenvolles Geheimnis - und Jessica kommt ihnen für ihre perversen Spiele gerade recht ...
Dieser Roman ist ein Albtraum in einem Albtraum in einem Albtraum.
Deutsche Erstausgabe. Broschur 19 x 12 cm, Umschlag in Lederoptik.

Bryan Smith schreibt mit einer explosiven Kraft. In Rekordzeit hat er sich an die Seite von Richard Laymon und Jack Ketchum gekämpft, in die Riege der Kultautoren brutaler Thriller
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 380 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.01.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783865521705
Verlag Festa Verlag
Dateigröße 758 KB
Verkaufsrang 13926
eBook
eBook
5,10
5,10
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
2
3
2
2
0

Enttäuschend
von einer Kundin/einem Kunden am 25.05.2019

Die Idee hinter der Geschichte klang vielversprechend. Leider entpuppte sich das angepriesene Horror Buch als Ekel Porno. Ein klarer Fehlkauf.

Bisher der schwächste Titel von Bryan Smith
von einer Kundin/einem Kunden am 23.04.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Mit Freude habe ich mich auf diesen Titel gestürzt; eine Hillbilly Story à la "The Hills have Eyes" oder "Wrong Turn"? Da bin ich dabei...und doch hat sich meine Euphorie als verfrüht erwiesen. Smith schafft es hier nicht, trotz einiger Plot Twists, wirklich Spannung aufkommen zu lassen. Die Charaktere bleiben eindimensional und... Mit Freude habe ich mich auf diesen Titel gestürzt; eine Hillbilly Story à la "The Hills have Eyes" oder "Wrong Turn"? Da bin ich dabei...und doch hat sich meine Euphorie als verfrüht erwiesen. Smith schafft es hier nicht, trotz einiger Plot Twists, wirklich Spannung aufkommen zu lassen. Die Charaktere bleiben eindimensional und bieten keinerlei Entwicklungen...von deformierten Kreaturen wie den "Kinchers" oder dem "Garner Fluch", auch diese Elemente konnten diese Story (leider) nicht mehr retten. Dennoch nimmt die Geschichte im letzten Drittel etwas an Fahrt auf, sodass das große Finale (so unerwartet es auch war) "Verkommen" doch noch zu einem versöhnlichen Abschluss geführt hat. Dennoch erhoffe ich mir vom zweiten Teil "Abschaum" eine Steigerung....gerade im Lichte des Epilogs von "Verkommen". Man darf gespannt sein.

Trifft den Nagel auf den Kopf
von Thrilling Books am 29.03.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

In Verkommen geht es um Jessica, die bei einem privaten Gebrauchtwagenkauf von dem Verkäufer des Wagens alleine in seine Wohnung gelockt wird, und von ihm vergewaltigt wird. Er hat aber nicht mit Jessica gerechnet, denn sie sinnt auf Rache und will ihren Peiniger im Wald erschießen. Also geht es in ein kleines Waldstück in der ... In Verkommen geht es um Jessica, die bei einem privaten Gebrauchtwagenkauf von dem Verkäufer des Wagens alleine in seine Wohnung gelockt wird, und von ihm vergewaltigt wird. Er hat aber nicht mit Jessica gerechnet, denn sie sinnt auf Rache und will ihren Peiniger im Wald erschießen. Also geht es in ein kleines Waldstück in der Nähe der beschaulichen Ortschaft Hopkins Bend, wo Jessica ihren Plan in die Tat umsetzen will. Doch die von Inzucht geprägten Bewohner der Stadt kommen ihr in die Quere bevor sie ihn erschießen kann... doch damit beginnt der Albtraum erst. Die Bewohner der Stadt hüten seit vielen Jahren ein Geheimnis und und haben ihre eigenen Traditionen. Für diese Traditionen kommt Jessica als Frischfleisch gerade recht. Bryan Smith betritt hier eine Welt, in der es vor Gewalt, Perversion und Sex nur so strotzt. Die Sprache sowie der Schreibstil des Buches ist relativ einfach gehalten und lässt sich gut und flüssig lesen. Einen all zu großen Anspruch an die Story darf man natürlich nicht haben, das ist aber für einen Slasher-Roman auch nicht der Hauptgrund ihn zu lesen. Es wird ausführlich beschrieben was die Protagonisten durchmachen müssen, und was dort so alles passiert in den Wäldern vor der Stadt. Ich will hier aber nichts vorweg nehmen und euch die Überraschung lassen wie sich alles entwickelt und was dort so alles los ist. Mit hat der Roman gut gefallen, ich habe bekommen was ich von einem Slasher-Roman erwarte, abgesehen von dem Ende wo es mal wieder leicht in Richtung Horror und Übernatürliches ging, was dem ganzen Spaß aber keinen Abbruch tat. Ich werde bestimmt wieder einen Smith lesen und mich dabei gut amüsieren!