>> Jetzt Bestseller made in Austria entdecken

Rubinrot

Liebe geht durch alle Zeiten (1)

Edelsteintrilogie 1

(307)
Manchmal ist es ein echtes Kreuz, in einer Familie zu leben, die jede Menge Geheimnisse hat. Der Überzeugung ist zumindest die 16jährige Gwendolyn. Bis sie sich eines Tages aus heiterem Himmel im London um die letzte Jahrhundertwende wiederfindet. Und ihr klar wird, dass ausgerechnet sie das allergrößte Geheimnis ihrer Familie ist. Was ihr dagegen nicht klar ist: Dass man sich zwischen den Zeiten möglichst nicht verlieben sollte. Denn das macht die Sache erst recht kompliziert!
Rezension
In diesem Roman geht es um eine geheimnisumwitterte Familie: Gwendolyn kann seit frühester Kindheit Geister sehen, ihre Großtante Maddy hat äußerst interessante Visionen, und Gwendolyns Cousine Charlotte soll das familieneigene ZeitreiseGen geerbt haben. Da das natürlich nicht ganz ungefährlich ist, gilt es, sich auf die Zeitsprünge gut vorzubereiten, und so erhält Charlotte seit frühester Kindheit Fecht und Tanzunterricht, während Gwendolyn sich mit Mathematik und Latein herumschlagen muss. Als Charlotte das Alter erreicht, in der die Zeitreisen üblicherweise einzusetzen pflegen, wartet die ganze Familie auf die ersten Anzeichen wie Schwindelattacken und Übelkeit. Auch Gwendolyn beobachtet ihre Cousine gespannt und übersieht dabei vollkommen, dass ihr selbst immer mal etwas schummrig wird. Und während aller Augen auf Charlotte gerichtet sind, findet sich plötzlich Gwendolyn gänzlich unvorbereitet in einem anderen Jahrhundert wieder, und dazu völlig unpassend gekleidet! Die Autorin hält von der ersten Seite an das rasante Tempo dieser Reise durch die Zeit aufrecht, so dass einem beim Lesen fast ebenso schwindelig wird, als ob man selbst durch die Jahrhunderte stolpern würde - allerdings aus purem Vergnügen. Denn Gwendolyn muss sich nicht nur mit unbequemen Reifröcken und engen Korsetts herumplagen, sondern auch mit geheimnisvollen Wächtern, unheimlichen Verfolgern, längst verstorbenen Verwandten und - mit Gideon! Auch er ist ein Zeitreisender, der jedoch nicht nur mit großer Begeisterung die knallbunten Kniebundhosen vergangener Zeiten trägt, sondern auch ein Selbstbewusstsein zur Schau stellt, das Gwendolyn den Atem raubt. Und während die beiden ein ums andere Mal in letzter Sekunde ihren Widersachern entkommen, stellt Gwendolyn fest, dass nicht nur der ungewohnte Umgang mit Degen und altmodischen Pulverwaffen ihr Herz erheblich aus dem Takt bringt, sondern dass vor allem Gideon nicht nur unverschämt ist, sondern auch unverschämt gut aussieht - und sie nicht darüber im Unklaren lässt, dass er lieber ihrer Cousine Charlotte als Reisebegleitung gedient hätte... Diese Heldin wider Willen schlägt sich herrlich selbstironisch durch Vergangenheit und Gegenwart, und gerade ihr Wissen um die eigenen Schwächen und ihr oft komisch anmutendes Gespür für Gerechtigkeit machen sie überaus sympathisch und glaubwürdig, wenn sie mit wehenden Röcken und zerzauster Perücke durchs London längst vergangener Zeiten hastet. Eine Geschichte, so herrlich aufregend und turbulent wie die erste Liebe nun mal ist und so phantasievoll und verrückt wie Gwendolyns Hüte, derer sie sich erfolglos zu erwehren versucht. Bitte mehr davon! (Rezension von Gabriele Hoffmann aus dem LibriFachkatalog Harry & Pooh 2009/2010)
Portrait

Kerstin Gier, Jahrgang 1966, ist seit 1995 als selbstständige Schriftstellerin tätig und hatte schon mit ihren ersten Büchern riesigen Erfolg. Inzwischen hat sie zahlreiche Romane für Erwachsene und Jugendliche geschrieben, die regelmäßig auf den Bestsellerlisten stehen. Ihre Edelsteintrilogie „Rubinrot" - „Saphirblau" - „Smaragdgrün" wurde zum Weltbestseller und mit renommierten Schauspielern für das Kino verfilmt. Die DeLIA-Preisträgerin lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Bergisch Gladbach.

… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 352 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 12
Erscheinungsdatum 01.06.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783401800141
Verlag Arena Verlag
Dateigröße 366 KB
Verkaufsrang 1.741
eBook
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Rubinrot

Rubinrot

von Kerstin Gier
(307)
eBook
12,99
+
=
Saphirblau

Saphirblau

von Kerstin Gier
(167)
eBook
13,99
+
=

für

26,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Edelsteintrilogie

  • Band 1

    33947010
    Rubinrot
    von Kerstin Gier
    (307)
    eBook
    12,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    52412823
    Saphirblau. Liebe geht durch alle Zeiten
    von Kerstin Gier
    eBook
    13,99
  • Band 3

    33947068
    Smaragdgrün
    von Kerstin Gier
    (129)
    eBook
    14,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Zeitreisen ist nicht immer leicht!“

Melanie Zeier, Thalia-Buchhandlung Linz

Gwendolyn wohnt gemeinsam mit ihrer Mutter, ihren zwei Geschwistern, ihrer Tante, ihrer Großmutter, deren Butler und ihrer eingebildeten Cousine Charlotte in einem uralten Anwesen, das seit Jahrhunderten im Besitz ihrer Familie ist.
Ihre Familie ist alles andere als normal: ein Zeitreise-Gen, bei dem man unkontrollierten Zeitsprüngen ausgesetzt ist, dominiert den Alltag der Betroffenen.
Seit Jahren wird Charlotte auf die Zeitsprünge vorbereitet, da erwartet wird, dass sie die Betroffene ist, doch dann kommt es ganz anders.

Der erste Teil der Edelstein-Trilogie führt einen in die Welt der Zeitreisen und der damit verbundenen Probleme. Außerdem werden die Hochs und Tiefs junger Liebe beschrieben :D

Empfehlbar auch über das Teenageralter hinaus für Fiction-begeisterte :)
Gwendolyn wohnt gemeinsam mit ihrer Mutter, ihren zwei Geschwistern, ihrer Tante, ihrer Großmutter, deren Butler und ihrer eingebildeten Cousine Charlotte in einem uralten Anwesen, das seit Jahrhunderten im Besitz ihrer Familie ist.
Ihre Familie ist alles andere als normal: ein Zeitreise-Gen, bei dem man unkontrollierten Zeitsprüngen ausgesetzt ist, dominiert den Alltag der Betroffenen.
Seit Jahren wird Charlotte auf die Zeitsprünge vorbereitet, da erwartet wird, dass sie die Betroffene ist, doch dann kommt es ganz anders.

Der erste Teil der Edelstein-Trilogie führt einen in die Welt der Zeitreisen und der damit verbundenen Probleme. Außerdem werden die Hochs und Tiefs junger Liebe beschrieben :D

Empfehlbar auch über das Teenageralter hinaus für Fiction-begeisterte :)

„Spannend geht es durch alle Zeiten!“

Gregor Schwarzenbrunner, Thalia-Buchhandlung Linz, Zentrale

Kerstin Gier hat mit Rubinrot endgültig ihre Vielschichtigkeit als Autorin bewiesen. Sie hat das Thema Zeitreisen stimmig in diese Geschichte eingebracht. Was natürlich schwer ist, wenn für den einen Protagonisten Jahre, und für den anderen gerade Minuten vergangen sind. Dabei ist Gwendolyn ein wirklich sehr sympathischer Charakter. Und eigentlich hätte ihre Cousine Charlotte das Zeitreise-Gen besitzen müssen, nun hat aber Gwen es. Aber nicht nur dieses Problem lassen Gwen verzweifeln, auch ein paar Familiengeheimnisse müssen gelüftet werden. Wenn dann nicht auch noch Charlottes arroganter Freund Gideon de Villers wäre… Da kommt echt Spannung auf. Rubinrot ist ein wunderbarer Auftakt zu einer tollen Trilogie, die bereits verfilmt worden ist; Und für alle ab 14, empfehle ich Sturz durch die Zeit von Julie Cross. Kerstin Gier hat mit Rubinrot endgültig ihre Vielschichtigkeit als Autorin bewiesen. Sie hat das Thema Zeitreisen stimmig in diese Geschichte eingebracht. Was natürlich schwer ist, wenn für den einen Protagonisten Jahre, und für den anderen gerade Minuten vergangen sind. Dabei ist Gwendolyn ein wirklich sehr sympathischer Charakter. Und eigentlich hätte ihre Cousine Charlotte das Zeitreise-Gen besitzen müssen, nun hat aber Gwen es. Aber nicht nur dieses Problem lassen Gwen verzweifeln, auch ein paar Familiengeheimnisse müssen gelüftet werden. Wenn dann nicht auch noch Charlottes arroganter Freund Gideon de Villers wäre… Da kommt echt Spannung auf. Rubinrot ist ein wunderbarer Auftakt zu einer tollen Trilogie, die bereits verfilmt worden ist; Und für alle ab 14, empfehle ich Sturz durch die Zeit von Julie Cross.

„Traumhaft“

Sabrina Gander, Thalia-Buchhandlung Amstetten

Rubinrot ist der Auftakt einer großartigen Zeitreise Trilogie, die sich durch Spannung, Humor und Romantik auszeichnet. Die Charakter sind überaus gut gelungen, besonders Gwendolyn kommt sehr sympathisch rüber. Ihre Zeitreisen stecken voller Abenteuer, Überraschungen und düsteren Geheimnissen. Und dann ist da noch die Organisation der Wächter, die wirklich interessant beschrieben wird und voller Geheimnisse steckt. Es ist überaus spannend geschrieben und die witzigen Wortgefechte zwischen Gideon und Gwendolyn ließen mich immer wieder schmunzeln. Auch die Filmbilder haben mir besonders gut gefallen, sowie der Film selbst auch. Ich kann es auch kaum erwarten bis die DVD erscheint. Rubinrot ist der Auftakt einer großartigen Zeitreise Trilogie, die sich durch Spannung, Humor und Romantik auszeichnet. Die Charakter sind überaus gut gelungen, besonders Gwendolyn kommt sehr sympathisch rüber. Ihre Zeitreisen stecken voller Abenteuer, Überraschungen und düsteren Geheimnissen. Und dann ist da noch die Organisation der Wächter, die wirklich interessant beschrieben wird und voller Geheimnisse steckt. Es ist überaus spannend geschrieben und die witzigen Wortgefechte zwischen Gideon und Gwendolyn ließen mich immer wieder schmunzeln. Auch die Filmbilder haben mir besonders gut gefallen, sowie der Film selbst auch. Ich kann es auch kaum erwarten bis die DVD erscheint.

„Historisch und unterhaltsam!“

Manuela, Thalia-Buchhandlung Wien

Kerstin Gier, die ja eigentlich eher bei den Liebesromanen für Erwachsene zuhause ist, legt hier eine spannende und lockere Trilogie übers Zeitreisen für junge Erwachsene vor.
Gwen und Leslie sind zwei sympathische junge Mädls, die kopfüber ins Abenteuer hineinstürzen.
Mir hat die Geschichte vor allem wegen dem Ausflügen in die Geschichte erfahren. Die Kostüme werden toll beschrieben und auch die Verhaltensweisen in den verschiedensten Jahrhunderten sorgen für einige Lacher.

Kurzweilige Unterhaltung, spannend zu lesen!
Kerstin Gier, die ja eigentlich eher bei den Liebesromanen für Erwachsene zuhause ist, legt hier eine spannende und lockere Trilogie übers Zeitreisen für junge Erwachsene vor.
Gwen und Leslie sind zwei sympathische junge Mädls, die kopfüber ins Abenteuer hineinstürzen.
Mir hat die Geschichte vor allem wegen dem Ausflügen in die Geschichte erfahren. Die Kostüme werden toll beschrieben und auch die Verhaltensweisen in den verschiedensten Jahrhunderten sorgen für einige Lacher.

Kurzweilige Unterhaltung, spannend zu lesen!

„Manchmal hat das Schicksal andere Pläne...“

Jacqueline Vockner, Thalia-Buchhandlung Linz

Gwendolyn ist ein ganz normales Mädchen. Sie geht zur Schule, hat Freunde und eine Familie die halbwegs normal ist.
Alle außer ihre Mutter beachtet Gwendolyn und ihre Geschwister.
Denn alle zählen auf Charlotte, Gwendolyns Cousine. Sie soll das Zeitreisegen besitzen und zuküfnftig immer gezielt durch Zeiten reisen. Jahre lang wurde Charlotte auf ihren ersten und die nächsten Zeitsprünge vorbereitet. Doch eines Tages passiert das unglaubliche.

Nicht Charlotte springt durch die Zeit, sondern Gwendolyn.

Was hat das wohl zu bedeuten?

Lest mehr, wenn ihr wissen wollt, wie es sein kann, dass Gwendolyn durch die Zeit springen kann und nicht ihre Cousine.

Viel Spaß!

Meinung:

Am Anfang war ich von der Handlung dieses Buches ziemlich abgetan. Jedoch wurde ich durch eine Kollegin auf dieses Buch aufmerksam und begann zu lesen...und konnte nicht mehr aufhören.

Falls jemand nicht von dieser Handlung beeindruckt ist, sollte es trotzdem lesen, denn dieses Buch packt jeden der auch nur im entferntesten Fantasy mag.
Ein Hammer Buch in dem einfach alles notwendige enthalten ist.
Gwendolyn ist ein ganz normales Mädchen. Sie geht zur Schule, hat Freunde und eine Familie die halbwegs normal ist.
Alle außer ihre Mutter beachtet Gwendolyn und ihre Geschwister.
Denn alle zählen auf Charlotte, Gwendolyns Cousine. Sie soll das Zeitreisegen besitzen und zuküfnftig immer gezielt durch Zeiten reisen. Jahre lang wurde Charlotte auf ihren ersten und die nächsten Zeitsprünge vorbereitet. Doch eines Tages passiert das unglaubliche.

Nicht Charlotte springt durch die Zeit, sondern Gwendolyn.

Was hat das wohl zu bedeuten?

Lest mehr, wenn ihr wissen wollt, wie es sein kann, dass Gwendolyn durch die Zeit springen kann und nicht ihre Cousine.

Viel Spaß!

Meinung:

Am Anfang war ich von der Handlung dieses Buches ziemlich abgetan. Jedoch wurde ich durch eine Kollegin auf dieses Buch aufmerksam und begann zu lesen...und konnte nicht mehr aufhören.

Falls jemand nicht von dieser Handlung beeindruckt ist, sollte es trotzdem lesen, denn dieses Buch packt jeden der auch nur im entferntesten Fantasy mag.
Ein Hammer Buch in dem einfach alles notwendige enthalten ist.

„Ein Genuss für alle Romantiker!!“

Yasmin Tiefenthaler, Thalia-Buchhandlung Gmunden

In diesem Buch geht es um Gwendolyn, die erfährt, dass sie das Zeitreise- Gen ihrer Familie geerbt hat.
Zusammen mit Gideon (der ebenfalls in die Zeit zurück reisen kann) muss sie eine schwierige Aufgabe erfüllen.
Diese Aufgabe wird noch schwieriger, da sie sich in Gideon verliebt.
Ein sehr gutes Buch!
Es ist lustig, romantisch und sehr spannend.
Ich persönlich konnte nicht mehr aufhören zu lesen und das Gute an diesem Buch ist, dass es noch 2 weitere Bände gibt mit denen man die weiteren Abenteuer von Gwendolyn und Gideon verfolgen kann.
In diesem Buch geht es um Gwendolyn, die erfährt, dass sie das Zeitreise- Gen ihrer Familie geerbt hat.
Zusammen mit Gideon (der ebenfalls in die Zeit zurück reisen kann) muss sie eine schwierige Aufgabe erfüllen.
Diese Aufgabe wird noch schwieriger, da sie sich in Gideon verliebt.
Ein sehr gutes Buch!
Es ist lustig, romantisch und sehr spannend.
Ich persönlich konnte nicht mehr aufhören zu lesen und das Gute an diesem Buch ist, dass es noch 2 weitere Bände gibt mit denen man die weiteren Abenteuer von Gwendolyn und Gideon verfolgen kann.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
307 Bewertungen
Übersicht
256
43
7
1
0

Was geschieht mit mir?
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Saarow am 15.07.2018
Bewertet: gebundene Ausgabe

Klappentext Manchmal ist es ein echtes Kreuz, in einer Familie zu leben, die jede Menge Geheimnisse hat. Der Überzeugung ist zumindest die 16jährige Gwendolyn. Bis sie sich eines Tages aus heiterem Himmel im London um die letzte Jahrhundertwende wiederfindet. Und ihr klar wird, dass ausgerechnet sie das allergrößte Geheimnis ihrer... Klappentext Manchmal ist es ein echtes Kreuz, in einer Familie zu leben, die jede Menge Geheimnisse hat. Der Überzeugung ist zumindest die 16jährige Gwendolyn. Bis sie sich eines Tages aus heiterem Himmel im London um die letzte Jahrhundertwende wiederfindet. Und ihr klar wird, dass ausgerechnet sie das allergrößte Geheimnis ihrer Familie ist. Was ihr dagegen nicht klar ist: Das man sich zwischen den Zeiten möglichst nicht verlieben sollte. Denn das macht die Sache erst recht kompliziert! // Fazit Rubinrot ist erst der Anfang einer unglaublich spannenden Zeitreise Trilogie. Und auch der Titel hat eine Bedeutung für die Reihe! Welche mag es wohl sein? Fragen über Fragen... Geheimnisse? Zeitreise? Edelsteine als Titel? Das alles wird euch in diesen Büchern beantwortet. Kerstin Gier hat einen angenehmen und klaren Schreibstil, somit fällt es dem Lesenden einfacher die Handlungen mitzuverfolgen. Mit Gwendolyn hat sie eine überaus starke Charakterin erschaffen, die man einfach nur, von der ersten Minute an, ins Herz schließen kann. Und Mister "Ich-bin-in-allem-perfekt"? Tja den lernt ihr lieber selber kennen.

5 von 5
von Narcissa aus Nrw am 04.07.2018
Bewertet: gebundene Ausgabe

Es war super Flüssig zu lesen, ich war im Nu durch, absolut angenehm. Die Protagonisten habe mir allesamt gefallen und überzeugt. Gwendolyn (Dieser wunderschöne Name ist so Blöd zu schreiben.. ??) War absolut klasse, ich liebe ihren Humor, genauso mochte ich auch Gideon. Schön Arrogant. Hrhr ?. Geistersichtungen! Juchu! ???? Es... Es war super Flüssig zu lesen, ich war im Nu durch, absolut angenehm. Die Protagonisten habe mir allesamt gefallen und überzeugt. Gwendolyn (Dieser wunderschöne Name ist so Blöd zu schreiben.. ??) War absolut klasse, ich liebe ihren Humor, genauso mochte ich auch Gideon. Schön Arrogant. Hrhr ?. Geistersichtungen! Juchu! ???? Es wird nicht langweilig. Seit langem wieder ein Buch wofür ich mir gerne Zeit nehme und die nächsten Bände schon in den Startlöchern stehen!! ? Das Cover ist ein Traum! Es kennt zwar mittlerweile jeder ABER SCHAUT EUCH DAS COVER AN!!! Lieblingsszene: Wortlücke, Wortlücke,Wortlücke. Was hab ich gelacht! Die Protagonisten konnte man sich alle gut vorstellen, der Humor sowie die Story ist genial, Gideon so wie Gwendolyn sind ins Fleisch übergegangenen

Der Beginn einer wundervollen Triologie
von Anneja aus Halle am 27.04.2018
Bewertet: gebundene Ausgabe

"Rubinrot" und die dazu gehörige Edelstein-Reihe dürften mittlerweile sehr vielen ein Begriff sein. Mir fiel sie bisher ehr weniger auf, aber da ich sie nun einmal bekam, wollte ich mich dem Zauber, den dieses Buch beinhalten sollte, einfach mal hingeben und war am Ende positiv überrascht. Wieso, weshalb... "Rubinrot" und die dazu gehörige Edelstein-Reihe dürften mittlerweile sehr vielen ein Begriff sein. Mir fiel sie bisher ehr weniger auf, aber da ich sie nun einmal bekam, wollte ich mich dem Zauber, den dieses Buch beinhalten sollte, einfach mal hingeben und war am Ende positiv überrascht. Wieso, weshalb und warum ich das Buch jetzt erst gelesen habe und was mir so an ihm gefiel, erfahrt ihr jetzt. Ein Grund, warum ich diese Reihe so spät begann, war der Untertitel des Buches, welcher "Liebe geht durch alle Zeiten" hieß. Abschreckend war es für mich daher, da ich ihn sofort mit dem Genre "Liebesroman" verband, welches ich nur sehr ungerne lese. Am Ende hat mich die Kurzbeschreibung überzeugt, da ich hier, nicht wie vermutet, keinerlei Hinweise auf einen romantischen Text fand. Der Einstieg ins Buch, wurde mir wirklich leicht gemacht. Zuerst war ich etwas verwirrt, aber ich fing mich schnell und genoss meinen ersten Dialog in einer anderen Zeit. Nach diesem geht dann die eigentliche Story los, welche sich in der Gegenwart abspielt. Ein paar Wechsel in andere Zeiten erfolgen jedoch trotzdem. Hätte ich gewusst was ich verpasse, ich hätte die Reihe ehr begonnen. So oder so ähnlich dachte ich meistens, da mich nicht nur die Charaktere sondern auch die Idee und die Umsetzung überzeugen konnten. Da ich mich nun wirklich nicht mehr als Teenager bezeichnen kann, hatte ich auch meine Bedenken wegen der Sprachweise der Figuren. Oftmals erfolgt ein viel zu ausgeprägter Slang bei dem wohl auch einige jüngere Leser den Kopf schütteln. Dies war hier komplett anders. Ich fühlte mich mit allen Charakteren wohl und erfreute mich an den Dialogen, da diese sehr erwachsen wirkten. Das Geheimnis um Gwendolyns Familie, ist wirklich spannend beschrieben und machte mich auf die Nachfolger neugierig. Aber nicht nur die spannenden Momente waren sehr ausgeprägt sondern auch die, in denen man lachen musste oder sich über etwas ärgerte. Genauso genoss ich die Fantasy im Buch, an welche man langsam heran geführt wurde. Bezaubernd und liebevoll gestaltet, trifft es wohl am ehesten, wenn ich die Charaktere des Buches in der Übersicht beschreiben müsste. Gwendolyn, ist ein hübsches Mädchen, welches zwar hier und da ein Makel an sich findet, ansonsten aber völlig normal ist. Ok, normal ist was anderes wenn man Geister sehen kann und die Familie ein Zeitreisegen mit sich herumführt, aber sie gibt uns den Eindruck, das es nun einmal so ist und sie sich damit abgefunden hat. Somit geht man mit ihr recht gelassen an die ganze Sache, was sie nur noch sympathischer macht. Wenn ich jemanden mochte dann Gwendolyn´s beste Freundin Leslie, welche man auch locker als Datenverarbeitungssysstem bezeichnen könnte, da sie die ganzen Recherchen durch führte, welche schließlich Gwendolyn helfen sollten. Besonders schön fand ich den Umstand, das sie Gwendolyn nicht im geringsten dafür verurteilte anders zu sein, sondern trotz aller Merkwürdigkeiten hinter ihr stand und mit einer guten Portion Neugier erfahren wollte, was so in ihrer Welt geschah. Ein bisschen Neid hätte ihr zwar gut getan, aber wir wollen den Teufel nicht an die Wand malen. Gwendolyns Familie und der geheime Zirkel, zu welchem sie gehören, waren voller unterschiedlicher Charaktere, die jeder wenigstens ein Paar Eigenarten mit sich brachten und sei es ein starkes Misstrauen. Es ist dabei erstaunlich zu sehen wie positiv die jüngeren Personen im Buch die ganze Geschichte aufnahmen, die älteren Herrschaften aber viel mehr Misstrauen in alles legten. Mit der Zeit erfährt man auch warum dieses so stark angewachsen ist, was eine noch viel faszinierende Geschichte an das Tageslicht bringt. Der Mix der Protagonisten und ihrer Hintergrundgeschichten, sorgten dafür das ich auch die beiden Nachfolger lesen werde, da ich wissen möchte, was hinter so manchen Geheimnis steckt. Das Cover fiel mir schon viel früher auf, da es sowohl etwas jugendliches, als auch etwas reifes hat. Natürlich springt der rosa-Farbton des Covers sofort ins Auge, wobei der zweite Blick sofort auf die schwarzen Silhouetten fällt, die das Buch umranden. Die Schriftart und seine Farbe sind gut gewählt und stehen sowohl Mittelpunkt, als auch im Hintergrund. Man weiß nicht wo man zuerst hinsehen soll, da es einfach zuviel zu sehen gibt. Auffällig ist hierbei noch der Buchrücken, welcher das Cover im Kleinformat sehr gut vertritt. Dieses Buch überraschte mich durch und durch und sorgte mit seiner liebevollen Erzählweise für unvergessliche Lesemomente.