Oberharzer Wasserregal

(Oberharzer Wasserwirtschaft)

Der Weg ist das Ziel Band 307

Nicole Wunram

(3)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
13,30
13,30
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Beschreibung

Über 1.000 Jahre lang versorgte ein ausgeklügeltes System aus Teichen, Dämmen und Gräben die Bergwerke im Oberharz mit Wasserkraft. Heute kann man diese alten Anlagen auf 22 meist kurzen, abwechslungsreichen „WasserWanderWegen" erkunden, die in diesem Buch ausführlich beschrieben sind. Neben genauen Hinweisen zum Wegverlauf und Angaben zu Parkmöglichkeiten und Busverbindungen enthalten die Beschreibungen umfassende Informationen zu den Bauwerken am Weg und den verschiedenen Elementen des Wassersystems. Empfehlungen für Unterkunftsmöglichkeiten und Hinweise auf weitere interessante Sehenswürdigkeiten in der Umgebung fehlen ebenfalls nicht.

Nicole Wunram wanderte schon als Kind mit ihren Eltern gerne durch die Sieben Berge, einem Höhenzug im Niedersächsischen Bergland. Später ging sie regelmäßig durch den Deister (Calenberger Bergland), den Süntel (Weserbergland) und den Harz. Für die gelernte Bankkauffrau aus Hannover ist Wandern ein willkommener Ausgleich zum Alltag. So nutzt sie jede Gelegenheit, um mit ihrem Mann und ihrem Sohn die Natur zu erleben.
Nachdem sie für den Conrad Stein Verlag das zum Standardwerk gewordene Buch „Nacktwandern“ verfasst hatte, entdeckte sie ihr Herz für die (Textil-)Wanderwege am Oberharzer Wasserregal.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 176
Erscheinungsdatum 01.05.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86686-351-4
Verlag Stein, Conrad, Verlag
Maße (L/B/H) 16,5/11,3/1 cm
Gewicht 160 g
Abbildungen ca. 35 farbige Abbildungen
Auflage 1. Auflage

Weitere Bände von Der Weg ist das Ziel

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Ein sehr gut strukturierter Wanderführer
von Sabrina Siebert aus Immenhausen am 03.02.2020

Struktur des Wanderführers: Die Aufteilung des Buches geht von „Land und Leute“ über Reiseinformationen hin zu detaillierten Karten und Aufteilung in die einzelnen Wanderwege. Letztere sind nach Himmelsrichtungen und Nummerierung sortiert. Zu Beginn einer jeden Route erfahren wir gleich auf den ersten Blick wo der Weg b... Struktur des Wanderführers: Die Aufteilung des Buches geht von „Land und Leute“ über Reiseinformationen hin zu detaillierten Karten und Aufteilung in die einzelnen Wanderwege. Letztere sind nach Himmelsrichtungen und Nummerierung sortiert. Zu Beginn einer jeden Route erfahren wir gleich auf den ersten Blick wo der Weg beginnt, wie lang die Laufstrecke und wie er mit dem Auto oder öffentlichen Verkehrsmittel zu erreichen ist (was ich vor allem wirklich genial finde!). Abgerundet wird eine jede Route durch eine Karte auf welchem der Weg eingezeichnet ist und einer detaillierten schriftlichen Wegbeschreibung, welcher man gut folgen kann. Die Infoboxen innerhalb des Textes weisen immer wieder auf Besonderheiten am Wegesrand hin. Zu guter Letzt gibt es noch den Anhang welcher Informationen zu den noch aktiven, geschützten Teichen gibt ( darf man dort Angeln? Oder Baden? Auch eine Tabelle ist enthalten welche dem Leser einfach die Bergbaubegriffe erklärt. Lesbarkeit/ Wanderbarkeit: Trotz der Strukturiertheit des Buches kommt beim Lesen, und beim Wandern sowieso, keine Langeweile auf. Der Fließtext wird immer wieder durch die Infoboxen und die stimmungsvollen Bilder Aufgelockert. Witziger weise sind wir die Nr. 22 aus dem Buch schon gewandert, leider aber ohne den Wanderführer. Doch so wie die Runde beschrieben wird habe ich sie auch in Erinnerung. Also sind die Wegbeschreibungen einfach stimmig und gut nachwanderbar! Dieses Buch ist eine absolute Empfehlung als Begleiter durch eine tolle Landschaft, und für mich ist es klar, es muss mit, wenn wir uns das nächste Mal einen Wasserregalweg vornehmen. Liebe Nicole Wunram, herzlichen Dank für diesen tollen Wanderführer!

Faszinierend!
von einer Kundin/einem Kunden am 03.04.2019

Auf den Spuren der Harzer Wasserwirtschaftsgeschichte führt Sie dieses Buch über perfekt ausgeschilderte Wege. Wenig Steigungen und verträumte Gegend erwarten Sie. Die Autoren schreiben kenntnisreich und verständlich über dieses faszinierende Thema, dass immer noch sichtbar ist und seit einiger Zeit zum Weltkulturerbe gehört. ... Auf den Spuren der Harzer Wasserwirtschaftsgeschichte führt Sie dieses Buch über perfekt ausgeschilderte Wege. Wenig Steigungen und verträumte Gegend erwarten Sie. Die Autoren schreiben kenntnisreich und verständlich über dieses faszinierende Thema, dass immer noch sichtbar ist und seit einiger Zeit zum Weltkulturerbe gehört.


  • Artikelbild-0
  • Das Oberharzer Wasserregal liegt im Bereich Clausthal-Zellerfeld, Hahnenklee-Bockswiese und Buntenbock auf ca. 25 km² Fläche. Es wird geprägt durch Anlagen aus dem Mittelalter bis hin zum 19. Jahrhundert, die die Wasserwirtschaft im Bergbau erleichterten. Dabei handelte es sich um 134 Stauteiche, 31 km Wasserläufe und 500 km Gräben, die von Menschenhand errichtet wurden. Am 31. Juli 2010 wurde das Oberharzer Wasserregal von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt. Heute werden noch 65 Stauteiche, 21 km Wasserläufe und 70 km Gräben von den Harzwasserwerken GmbH in Betrieb gehalten.