Warenkorb
 

>> Romane, Kochbücher & mehr - Seitenweise Buch-Schnäppchen*

Gipfel und Seen in Vorarlberg

Einsichten und Aussichten. 66 Lieblingsplätze und 11 Aussichtsberge

Die atemberaubende Landschaft hat bereits Ernest Hemingway beeindruckt. Joseph Vilsmaier wählte ein abgeschiedenes Vorarlberger Tal für seinen Film »Schlafes Bruder«. Und auch James Bond fand schon den Weg nach Bregenz. Lassen Sie sich diese und andere spannende Geschichten von Jochen Schmid erzählen auf einer Reise in eine Region mit fantastischen Ausblicken, klaren Seen und viel Vorarlberger Lebensfreude. 66 Lieblingsplätze und 11 traumhafte Gipfel erwarten Sie.
Portrait
Jochen Schmid, Jahrgang 1964, arbeitet seit vielen Jahren als Redakteur beim Fernsehen, vor allem als Produzent beliebter Unterhaltungssendungen mit Musik, interessanten Themen und Menschen. Nicht nur beruflich hat er eine starke Affinität zu Vorarlberg. Schon als Kind hat er hier seine ersten Berg- und Skiurlaube verbracht. Eine Liebe, die ihn nie wieder losgelassen hat und auch heute noch regelmäßig ins ›Vorarlberger Ländle‹ führt.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 189
Erscheinungsdatum 18.03.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8392-1364-3
Reihe Lieblingsplätze im GMEINER-Verlag
Verlag Gmeiner Verlag
Maße (L/B/H) 21,1/13,9/2 cm
Gewicht 418 g
Abbildungen mit zahlreichen Farbfotos und 1 farbigen Übers.-Kte.
Auflage 1. Auflage
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
15,50
15,50
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.