Was jetzt

Hugo Portisch

(9)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

€ 14,90

Accordion öffnen
  • Was jetzt

    Ecowin

    Sofort lieferbar

    € 14,90

    Ecowin

eBook (ePUB)

€ 9,99

Accordion öffnen
  • Was jetzt

    ePUB (Ecowin)

    Sofort per Download lieferbar

    € 9,99

    ePUB (Ecowin)

Beschreibung

Die Welt ist aus den Fugen.
Die Lage ist ernst.
Die Frage scheint berechtigt: Ist Europa noch zu retten? Unsere Währung, der Euro?
Wer hat eigentlich diese EU erfunden? Wer und weshalb? Ist man uns da nicht eine Menge Antworten schuldig geblieben?

Die Frage stellte sich auch Hugo Portisch. Aber er kennt die Antworten und bleibt sie uns nicht schuldig.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 80 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 18.10.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783711050762
Verlag Ecowin
Dateigröße 553 KB
Verkaufsrang 504

Buchhändler-Empfehlungen

Ein Buch für jedermann

Pia Lemberger, Thalia-Buchhandlung Wien

Egal, ob Sie EU-Gegner, EU-Befürworter, gesellschaftspolitisch interessiert oder nicht interessiert sind: lesen Sie dieses Buch! Es wird Sie Neues lehren und Ihren Blickwinkel verändern. Es ist verständlich, kurz und klar strukturiert, eben einfach Portisch!

Viel Geschichte, ein bisschen zu wenig Zukunft

Lisa S., Thalia-Buchhandlung St. Pölten

Keine Frage, Hugo Portisch ist Hugo Portisch. Ein äußerst sympathischer Journalist und Schriftsteller der erneut zeigt wie gut er Dinge selbst für politische Laien (wie ich es einer bin) verständlich beschreibt und uns die Geschichte Österreichs noch einmal vor Augen führt. Kurz und knapp, jedoch trotzdem informativ, einzig und allein bleibt bei mir die Frage offen: Was jetzt?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
6
2
1
0
0

Geanau WAS JETZT?
von einer Kundin/einem Kunden am 26.08.2012
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Portisch kennt die Geschichte sehr gut, nicht nur weil er sie "studiert" hat sondern auch mit geschulten Augen und Geist erlebt hatte. Was jetzt ist keine Abrechnung mit der Politik von heute sondern ein Ausflug in die Vergangenheit als Deutschland und Österreich nach dem 2ten Weltkrieg die Stunde Null hatten. Diese Erinnerung ... Portisch kennt die Geschichte sehr gut, nicht nur weil er sie "studiert" hat sondern auch mit geschulten Augen und Geist erlebt hatte. Was jetzt ist keine Abrechnung mit der Politik von heute sondern ein Ausflug in die Vergangenheit als Deutschland und Österreich nach dem 2ten Weltkrieg die Stunde Null hatten. Diese Erinnerung lassen die Situation von heute in anderem Licht sehen und erkennen dass die Antworten von Populisten nicht richtigen sind. Die Anwort bleibt leider aus, doch darüber regt das Buch an sie selber zu finden. Das man während des Lesens, Portisch sieht wie er mit seinen Händen durch das Buch dirigiert ist unvermeidbar.

Für EU-Zweifler
von einer Kundin/einem Kunden aus Rohrbach am 24.11.2011
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ein zeitkritisches Buch mit tollen Hintergrundinformation über österreichische Politikgeschichte. Mit diesem Wissen werden auch die größten EU-Skeptiker bekehrt. Dieses Buch sollte eine Pflichtlektüre für alle Österreicher (im speziellen der Politiker) sein.

Zeitgeschichte
von Michaela Santer am 22.11.2011
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Wieder ein Buch von Hugo Portisch welches ein Bestseller ist. Ich habe noch nie einen Titel gesehen, der so oft gekauft wird, ohne das dessen Käufer darin liest. Für mich ist es Zeitgeschichte, geschrieben für Laien (wie mich). Danke. Die Antworten auf Fragen der derzeitigen weltpolitischen Situation, welche einem im Klappente... Wieder ein Buch von Hugo Portisch welches ein Bestseller ist. Ich habe noch nie einen Titel gesehen, der so oft gekauft wird, ohne das dessen Käufer darin liest. Für mich ist es Zeitgeschichte, geschrieben für Laien (wie mich). Danke. Die Antworten auf Fragen der derzeitigen weltpolitischen Situation, welche einem im Klappentext angekündigt werden fand ich leider nicht.


  • Artikelbild-0