In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Rubinroter Sommer

Die wahre Geschichte einer ungewöhnlichen Liebe

(1)
Karina und Franz sind seit über 20 Jahren verheiratet, sie haben drei Töchter. Nach außen sind die beiden ein glückliches Paar, doch innerlich ist Karina einsam. Als die junge Kathleen in ihr Dorf zieht, findet Karina eine Seelenverwandte. Sie fühlt sich unwiderstehlich zu ihr hingezogen. An einem Sommerabend beginnen die beiden eine leidenschaftliche Affäre. Karina trennt sich von Franz, und gegen alle Widrigkeiten bekennt sie sich zu ihrer neuen Liebe. Doch Franz stellt sich zwischen die beiden Frauen: Als sich Kathleen ein Baby wünscht, nötigt er sie, mit ihm eine Affäre zu beginnen. ...
Portrait
Andrea Micus ist Journalistin und Autorin zahlreicher Bücher. Sie ist verheiratet und hat zwei Kinder.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 224 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 12.04.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783843704243
Verlag Ullstein eBooks
Dateigröße 1296 KB
eBook
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
0
0
1
0

Veränderungen
von einer Kundin/einem Kunden am 22.04.2013
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Es hätte eine interessante Lebens- und Liebesgeschichte von Karina für uns Leser werden können. Doch leider wählte Karina Lorenz einen lapidaren und spannungslosen Ton, das Lesen dehnt sich, die Dramatik verliert sich. Letztlich findet Karina neben Kaltheen allen Widrigkeiten zum Trotz ihren Platz im Leben. Diesen Weg gegangen zu sein, bedeutete... Es hätte eine interessante Lebens- und Liebesgeschichte von Karina für uns Leser werden können. Doch leider wählte Karina Lorenz einen lapidaren und spannungslosen Ton, das Lesen dehnt sich, die Dramatik verliert sich. Letztlich findet Karina neben Kaltheen allen Widrigkeiten zum Trotz ihren Platz im Leben. Diesen Weg gegangen zu sein, bedeutete auch für sie mutig zu sein und zu sich selbst zu stehen.